Balancekissen für Hunde: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Hund läuft über eine Wiese

Du willst die Tiefenmuskulatur, den Gleichgewichtssinn und die Koordination Deines Hundes stärken? Dann ist ein Balancekissen für Hunde genau das Richtige für Dich und Deinen Vierbeiner.

Schon lange werden Balancekissen beim Training für Menschen eingesetzt, aber auch beim Hundetraining kann ein Balancekissen eine sinnvolle Ergänzung zur Stärkung, Verletzungsprävention und Rehabilitation sein.

Im Folgenden findest Du alles Wichtige, was Du über ein Balancekissen für Hunde wissen musst, einen Kaufratgeber, einen Balancekissen-Test und vieles mehr.

Unsere Favoriten

Das beste Balancekissen in Knochenform: Ball Dynamics K9 Fitbone, Balance-Trainingsgerät
“Dieses Balancekissen bietet eine optimale Standfestigkeit für Deinen Hund.”

Das beste Balancekissen in Erdnussform: Gymnastikball Erdnussball Therapie Rolle
“Die Erdnussform des Kissens erhöht die Stabilität.”

Das beste Balancekissen in Donutform: FitPaws Traxdonut Hundetrainer
“Dein Hund kann problemlos mit allen 4 Pfoten auf dem Kissen stehen.”

Das beste Balancekissen in Ballform: Togu Dynair Cardo Ballkissen
“Das Kissen besteht aus 100 % recyclingfähigem Kunststoff und wird in Deutschland hergestellt.”

Das beste Balance-Pad: SportyAnis® Balance-Pad
“Ganz ohne Luftzufuhr kann dieses Kissen aus Schaumstoff genutzt werden.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Training mit dem Balancekissen für Hunde stärkt die Muskulatur, den Gleichgewichtssinn und die Koordination Deines Hundes.
  • Durch gezieltes Training mit den Kissen kann einer Verletzung des Hundes vorgebeugt werden.
  • Ein Balancekissen ist in verschiedenen Formen erhältlich.
  • Gewöhne Deinen Hund langsam und mit viel Geduld an das neue Trainingsgerät.

Die besten Hunde Balancekissen: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt möchten wir Dir unsere liebsten Balancekissen für Hunde mit verschiedenen Eigenschaften vorstellen. Wenn Du nicht genau weißt, was Du Dir unter den unterschiedlichen Formen vorstellen kannst, schau gerne weiter unten in unserem Ratgeber nochmal vorbei. Dort haben wir Dir alle Formen und Arten kurz vorgestellt.

Das beste Balancekissen in Knochenform: Ball Dynamics  K9 Fitbone, Balance-Trainingsgerät

Was uns gefällt:

  • optimale Standfläche für ein ganz Körpertraining des Hundes
  • das Material ist Krallen fest
  • Noppen zur Nervenstimulation sind vorhanden
  • Luftpumpe ist im Lieferumfang enthalten
Was uns nicht gefällt:

  • der Preis ist relativ hoch

Redaktionelle Einschätzung

Das Balancekissen in Knochenform der Marke Ball Dynamics wurde speziell für Hunde entwickelt. Es überzeugt mit seiner besonderen Form und einer optimalen Standfläche für den Hund.

Ein weiterer Pluspunkt dieses Balancekissen ist das Krallen feste Material, dadurch ist das Kissen sehr langlebig und geht auch bei längeren Krallen nicht so schnell kaputt. Dafür liegt der Preis des Kissens allerdings im oberen Preissegment.

Das beste Balancekissen in Erdnussform: Gymnastikball Erdnussball Therapie Rolle

Was uns gefällt:

  • die Erdnussform des Kissens erhöht die Stabilität
  • eine Luftpumpe ist im Preis inbegriffen
Was uns nicht gefällt:

  • das Kissen entspricht im aufgepusteten Zustand nicht den genauen Angaben des Herstellers

Redaktionelle Einschätzung

Die Erdnussform dieses Kissen erhöht die Standfestigkeit und Stabilität des Kissens, dadurch gestaltet sich das Training für Dich und Deinen Hund einfacher. Nachdem das Balancekissen geliefert wurde, kannst Du direkt mit dem Training beginnen, da eine Luftpumpe mit geliefert wird.

Allerdings solltest Du beachten, dass die Angaben des Herstellers nicht vollkommen korrekt ist. Im aufgepusteten Zustand ist die Größe anders als angegeben.

Das beste Balancekissen in Donutform: FitPaws Traxdonut Hundetrainer

Was uns gefällt:

  • der Hund kann mit 4 Pfoten auf dem Kissen stehen
  • auch für größere Hunde geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • gegebenenfalls muss eine Halterung zusätzlich gekauft werden

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Balancekissen in Donutform überzeugt vor allem durch die Größe. Auch größere Hunde können dieses Kissen zum Training nutzen. Für viele Hunde ist es sogar möglich mit allen 4 Pfoten auf dem Kissen zu stehen und so den ganzen Körper zeitgleich zu trainieren.

Falls eine zusätzliche Halterung für das Kissen gewünscht ist, muss diese separat erworben werden.

Das beste Balancekissen in Ballform: Togu Dynair Cardo Ballkissen

Was uns gefällt:

  • klassisches Modell, ideal für den Trainingseinstieg
  • das Kissen besteht aus 100 % recyclingfähigem Kunststoff und wird in Deutschland hergestellt
  • durch selbstgesteuerte Luftzufuhr ist der Schwierigkeitsgrad variabel
Was uns nicht gefällt:

  • enthält Weichmacher
  • es wird keine Pumpe mitgeliefert

Redaktionelle Einschätzung

Das Balancekissen in Ballform der Marke Todu Dynair ist ein ganz klassisches Balancekissen und dadurch ideal für den Trainingseinstieg geeignet. Erwähnenswert ist auf jeden Fall, dass dieses Kissen zu 100 % aus recyclingfähigen Kunststoff besteht und regional in Deutschland produziert wird. Leider enthält das Material Weichmacher.

Zusätzlich ist es möglich durch die selbstgesteuerte Luftzufuhr den Schwierigkeitsgrad selbst zu variieren und dadurch das Training flexibel zu gestalten. Allerdings wird leider keine Luftpumpe mitgeliefert.

Das beste Balance-Pad: SportyAnis® Balance-Pad

Was uns gefällt:

  • das Kissen muss nicht mit Luft befüllt werden
  • ein Übungsheft wird mitgeliefert
  • das Material ist sehr langlebig
Was uns nicht gefällt:

  • der Schwierigkeitsgrad kann nicht angepasst werden

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Kissen der Marke SportyAnis unterscheidet sich von den vorherigen Kissen stark, da es nicht mit Luft befüllt wird. Das Kissen besteht aus einem weichen Schaumstoff Material, dadurch wird keine zusätzliche Luftpumpe benötigt.

Allerdings ist es mit diesem Balancekissen nicht möglich den Schwierigkeitsgrad des Trainings flexibel an den Hund anzupassen. Damit das Training nach der Lieferung direkt losgehen kann, wird ein kleines Übungsheft mit geliefert.

Kaufratgeber für Balance Kissen für Hunde

Worauf Du beim Kauf von einem Balancekissen für Deinen Hund achten solltest, erfährst Du im Folgenden in unserem Kaufratgeber.

Hund leckt sich mit der Zunge über die Schnauze

Du hast eine große Auswahl an verschiedenen Balance- und Wackelkissen zur Verfügung. Bei dieser Auswahl wird ganz bestimmt ein passendes Balancekissen für Deinen Hund dabei sein.

In diesem Ratgeber werden alle wichtigen Kaufkriterien genauer unter die Lupe genommen und Du kannst Dich im Anschluss leichter für das richtige Balancekissen entscheiden.

Was ist ein Balancekissen für Hunde?

Ein Balancekissen oder auch Wackelkissen genannt ist meist ein Kissen aus Kunststoff, welches mithilfe einer Luftpumpe aufgepumpt wird. Wie der Name schon sagt, bietet das Wackelkissen einen wackligen Untergrund. Der Hund muss sich anstrengen, um das Gleichgewicht zu halten und trainiert dadurch unter anderem seine Muskulatur.

Welche Arten von Balancekissen für Hunde gibt es?

Ein Balancekissen für Hunde ist in verschiedenen Arten und Formen zu erwerben. Die gängigsten Arten lauten:

  • Knochenform / Zwillingsscheibe
  • Erdnussform
  • Donutform
  • Ballkissen / Scheibe
  • Flexiness Donut Scheibe
  • Balance Pad

Im Folgenden stellen wir Dir die Unterschiede zwischen den verschiedenen Formen der Balancekissen kurz vor.

Knochenform / Zwillingsscheibe

Hier handelt es sich um eine Balancierscheibe in Form eines Knochens. Meistens sind dieses Kissen ausgestattet mit einer glatten Seite und einer Noppenseite zur Nervenstimulation aus strapazierfähigem PVC Material.

Bei der Zwillingsscheibe oder TwinDisc, sind zwei Scheiben miteinander verschmolzen. Das Kissen ist geeignet für ein umfassendes Körpertraining Deines Hundes.

Erdnussform

Der Balance Peanut ähnelt in seinem Aussehen einer Erdnuss und bietet reichlich Trainingsmöglichkeiten. Das Training ist geeignet für alle Hunde zur Prävention und Rehabilitation. Dieses Kissen ist sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich geeignet.

Donutform

Seine spezielle Form ähnlich eines Donuts zeichnet dieses Kissen aus. Im Vergleich zum Kissen, ist der Donut runder und hat in der Mitte eine Kuhle, was den Schwierigkeitsgrad etwas erhöht. Für die Rehabilitation und den Fitnessbereich ist dieses Kissen optimal geeignet.

Ballkissen/Scheibe

Die Balance Disc bietet vielseitige Trainingsmöglichkeiten für Mensch und Vierbeiner. Meistens bestehen die Kissen aus einer glatten und einer mit Noppen besetzten Seite. Ideal geeignet für alle Hunde im Freizeit- und Arbeitsbereich und natürlich für Reha Maßnahmen.

Flexiness Donut Scheibe

Vom Prinzip her funktioniert die Flexiness Donut Scheibe wie ein normales Balancekissen. Im Unterschied zum Kissen ist das Material der Flexiness Donut Scheibe etwas weicher. Wenn der Hund den Donut mit einer Pfote betreten wird, bleibt die gegenüberliegende Seite flach auf dem Boden liegen und wölbt sich nicht auf.

Balance Pad

Im Gegensatz um Balancekissen ist das Pad nicht mit Luft gefüllt. Es handelt sich um eine viereckige Turnmatte aus Schaumstoff.

In unserem Punkt Favoriten der Redaktion findest Du zu jeder Balancekissen Art unser liebstes Produkt, inklusive der Vor- und Nachteile.
Geeignet für alle Hunde zur Erhaltung der Gesundheit und zur Verbesserung der motorischen Fähigkeiten.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien für Balancekissen für Hunde?

Im Folgenden findest Du die wichtigsten Kaufkriterien, um das richtige Balancekissen für Deinen Vierbeiner zu finden.

Material

Die meisten Balancekissen bestehen aus Kunststoff, werden mithilfe einer Luftpumpe aufgepustet und sind mit Noppen ausgestattet. Alternativ gibt es auch Balancekissen aus Schaumstoff. Für diese Kissen wird praktischerweise keine zusätzliche Luftpumpe benötigt.

Form

Wie oben schon beschrieben spielt bei der Kaufentscheidung für das richtige Balancekissen die Form eine wichtige Rolle. Je nach Trainingsstand und Trainingsziel solltest Du Dir gut überlegen, welche Kissenform für Dich und Deinen Vierbeiner am besten geeignet ist.

Preis

Ein Balancekissen für Deinen Hund kannst Du ab ca. 20 Euro erwerben. Die meisten Balancekissen kosten zwischen 20 und 50 Euro.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Balancekissen her?

Viele verschiedene Unternehmen produzieren Balancekissen. Damit wir Dir die Kaufentscheidung erleichtern können, stellen wir Dir in diesem Abschnitt zwei unserer liebsten Marken vor.

FitPaws

Das Unternehmen FitPaws stammt aus Amerika und hat sich voll und ganz auf die Gesundheitsprävention und Rehabilitation von Hunden fokussiert.

Ball Dynamics

Auch das Unternehmen Ball Dynamics stammt aus dem amerikanischen Raum. Seit mittlerweile 11 Jahren stellt diese Marke alles rund um den Reha- und Fitnessbedarf für Hunde her.

Wo kann man ein Balancekissen für Hunde kaufen?

Sowohl in gut sortierten Tierfachhandlungen, wie zum Beispiel Fressnapf als auch in Online-Shops kannst Du ein Balancekissen kaufen. Da es sich bei einem Balancekissen für Hunde um ein sehr spezielles Produkt handelt, wirst Du im Internet eine viel größere Auswahl vorfinden.

Zusätzlich kannst Du im Internet durch Kundenrezensionen von den Erfahrungen anderer Käufer profitieren. Verzichten musst Du beim digitalen Einkauf aber auf die persönliche Beratung eines Verkäufers oder einer Verkäuferin.
In diesen Onlineshops kannst Du ein Balancekissen für Deinen Hund kaufen:

Wichtiges Zubehör für Balance Kissen

Luftpumpe

Fast alle Arten von Balancekissen (bis auf das Balance-Pad) müssen vor der Benutzung mit Luft befüllt werden. Vielen Balancekissen liegt praktischerweise direkt eine kleine Luftpumpe bei, damit sofort mit dem Training begonnen werden kann. Falls bei Deinem Balancekissen keine Luftpumpe dabei ist, solltest Du eine Luftpumpe dazu kaufen.

Übungsbücher

Besonders für Hundebesitzer, die bisher noch wenige Erfahrungen beim Hundetraining gesammelt haben, kann ein Übungsbuch eine sinnvolle Anschaffung sein. In den passenden Übungsbüchern findest Du meist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Deinen Hund das Training zu gewöhnen und viele weitere Übungen zur Inspiration.

Klicker

Der Klicker signalisiert Deinem Hund durch ein akustisches Signal, dass er etwas richtig gemacht hat. Nachdem der Klicker betätigt wurde und das Geräusch ertönt, solltest Du Deinen Hund mit einem Leckerchen belohnen. Für Dein Training kann ein Klicker eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

Balance Kissen für Hunde Test-Übersicht: Welche Kissen sind die Besten?

Um Dir Deine Kaufentscheidung erleichtern zu können, haben wir eine Testübersicht für Dich bereitgestellt.

Testmagazin Balancekissen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest
Öko Test
Konsument.at
Ktipp.ch

Leider wurde bisher noch kein Test zu Balancekissen für Hunde veröffentlicht. Sobald sich dies ändern sollte, werden wir die Tabelle umgehend ergänzen und Dich so auf dem neuesten Stand halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Balancekissen für Hunde

Weitere Fragen beantworten wir Dir in unseren FAQ. Hier haben wir die am häufigsten gestellten Fragen für Dich zusammengestellt.

Wie gewöhnt man seinen Hund an das Balancekissen?

Wenn Du mit den Übungen beginnst, blase das Kissen so weit auf, dass es auf dem Boden platt aufliegt. Dies stellt den einfachsten Schwierigkeitsgrad dar.

Hund liegt im Sand

Beim Balance Training mit Deinem Hund gibt es einiges zu beachten. Gib immer gut Acht auf Deinen liebsten Vierbeiner und ihr werdet viel Spaß beim Training haben.

Sobald der Hund sich an das Training gewöhnt hat, kann man etwas Luft herauslassen und den Schwierigkeitsgrad steigern.

Mit viel Liebe, Geduld und mit Leckerchen bewaffnet, versuchst Du nun Deinen Hund auf das Kissen zu locken. Belohne ihn umgehend, sobald er eine Pfote auf das Kissen setzt.

Für welche Hunde ist das Balancekissen geeignet?

Ein Balancekissen ist im Grunde für jeden Hund, unabhängig von seinem Alter oder seiner Rasse geeignet. Oft wird das Training mit dem Balancekissen besonders gerne für ältere Hunde eingesetzt, da es sehr gelenkschonend ist. Aber natürlich macht jüngeren Hunden das Training mit dem Balancekissen genauso viel Spaß.

Welche Vorteile bringt ein Balancekissen für meinen Hund?

Das Training mit dem Balancekissen hat verschiedene gesundheitliche Vorteile für Deinen Hund. Zum Beispiel werden die kognitiven Fähigkeiten, die Tiefenmuskulatur oder der Gleichgewichtssinn Deines Hundes trainiert.

Jack Russel Terrier vor einem pinken Hintergrund

Für fast jeden Hund ist das Training mit einem Balancekissen geeignet. Weder die Größe, die Rasse noch das Alter spielt eine Rolle.

Zusätzlich dient das Training mit dem Balancekissen auch als Gesundheitsprävention und wird Deinem Hund viel Spaß machen.

Was sollte man beim Training beachten?

Vor Beginn des Trainings empfiehlt es sich ein kleines Aufwärmtraining mit dem Hund zu absolvieren. Dafür ist ein kurzer Spaziergang schon ausreichend.

Beim Training solltest Du mit Deinem Hund sehr geduldig sein und ihn bei Erfolgen immer in Form von Leckerchen belohnen. Dabei kann ein Hundeklicker eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

Insgesamt solltest Du immer auf das Verhalten Deines Hundes achten und das Training an seinen Gesundheitszustand anpassen.
Versuch Deinen Hund besonders zu Beginn des Trainings nichts zu überfordern. Fang besser mit kurzen Trainingseinheiten an und steigere Dich im Anschluss langsam.

Welche Übungen sind für den Trainingseinstieg geeignet?

Damit Dir der Trainingseinstieg leichter fällt, stellen wir Dir im Folgenden kurz ein paar Anfänger Übungen vor.

Vorderbeine auf dem Kissen

Der Hund steht bei dieser Übung mit beiden Vorderpfoten auf dem Kissen und versucht die Balance für einige Sekunden zu halten. Je nach Übung und Anstrengung kann die Zeit erweitert werden. Lass ihn ruhig wieder absteigen.

Hinterbeine auf dem Kissen

Der Hund geht über das Kissen, bis seine Vorderpfoten auf der anderen Seite wieder auf dem Boden stehen und die Hinterbeine auf dem Kissen stehen.
Lass ihn ruhig wieder nach einigen Sekunden absteigen.

Vorder- und Hinterbeine auf dem Kissen

Hierbei steht der Hund mit allen vier Pfoten auf dem Balancekissen. Lass ihn nach je nach Anstrengung, nach einigen Sekunden wieder vorsichtig absteigen.

Auf dem Kissen sitzen

Wenn der Hund mit allen vier Pfoten auf dem Kissen steht, gibt man ihm ein Zeichen sich kurz hinzusetzen.

Gib Pfötchen – Drei Beine auf dem Kissen

Animiere Deinen Hund sich mit allen Pfoten auf das Kissen zu stellen. Nun hebst Du vorsichtig jeweils ein Bein kurz an oder lässt Dir das “Pfötchen” Deines Hundes geben. Euer Vierbeiner muss so nun auf drei Beinen balancieren.

In diesem Video kannst Du Dir die Übungen genauer anschauen:

Weiterführende Quellen

  • Die gesundheitlichen Vorteile des Balance-Trainings für Hunde: Mehr erfahren.