Zum Inhalt springen

Biothane-Leine: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hunde mit Biothane-Leinen
Rate this post

Hundeleinen sind einerseits natürlich nützlich und zum Teil auch Pflicht, aber andererseits auch ein Accessoire. Eigentlich brauchst Du nur eine, höchstens zwei Leinen. Doch dann siehst Du eine schöne, farbige BioThane®-Leine in unterschiedlichen Längen und bist begeistert. Das hat auch einen guten Grund.

Warum BioThane-Leinen so beliebt sind und worauf Du beim Kaufen achten kannst, erfährst Du hier. In diesem Beitrag möchten wir uns außerdem aktuellen BioThane-Leinen Tests widmen.

Unsere Favoriten

Die beste Biothane-Leine für den Alltag: Lennie BioThane Führleine*
„Ein Allrounder unter den Biothane-Leinen. 3-fach verstellbar oder als Leine für zwei Hunde verwendbar.“

Die beste Biothane-Alternative für viel Freiraum: Lennie Easycare Schleppleine*
„Günstiger als Biothane mit nur minimalen Unterschieden – eine tolle Leine für den benötigten Freiraum“

Die beste Biothane-Leine für kleine bis mittlere Hunde: Heim Biothane Suchleine
„Dünne und preiswerte Schleppleine für Welpen bis mittlere Hunde. Die Handschlaufe sorgt für eine bessere Griffigkeit.“

Die beste Biothane-Leine für große, schwere Hunde: Lennie Biothane Schleppleine für Hunde ab 35 kg*
„Perfekt für große Rassen! Sehr breit für optimale Reißfestigkeit bei starkem Widerstand.“

Biothane-Leinen mit der besten Auswahl: Elropet Hundeleine Biothane*
„Individuell zusammenstellbar. Auswahl aus verschiedenen Längen, Breiten, Farben und Extras.“

Die beste günstigere Alternative zu Biothane: Toozey Schleppleine für Hunde*
„Große Ähnlichkeit zu Biothane – pflegeleicht, reißfest, überragende Kundenbewertungen.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Biothane ist ein immer beliebter werdendes Material.
  • Es bringt viele Vorteile mit sich. Biothane ist wasserfest, geruchsneutral, hygienisch, reißfest, pflegeleicht und beständig gegen Abnutzung.
  • Zudem gibt es viele verschiedene Arten von Biothane-Leinen. Von der klassischen Führleine über Koppeln für zwei Hunde bis zur Schleppleine.
  • Bei der Auswahl solltest Du unbedingt auf die richtige Breite achten.
  • Du kannst zudem auch Biothane-Leinen selber machen.

Die besten Biothane-Leinen: Favoriten der Redaktion

Manchmal ist es schwierig sich auf dem großen Markt zurechtzufinden und sich zu entscheiden. Wir wollen Dir mit unseren Favoriten-Produkten eine Hilfestellung geben.

Die beste Biothane-Leine für den Alltag: Lennie BioThane Führleine

Was uns gefällt:

  • Leine ist mehrfach verstellbar
  • unterschiedliche Längen verfügbar
  • kann auch zum Führen zweier Hunde verwendet werden
  • Farbauswahl nach eigenem Geschmack
  • lange Nutzbarkeit
  • handwerkliche Verarbeitung
Was uns nicht gefällt:

  • Handschlaufe ist nicht gefüttert
  • relativ hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung

Die mehrfach verstellbare Führleine von Lennie hat eine Breite von 16 mm und ist damit für fast jeden Hund beim alltäglichen Spaziergang geeignet. Ein Maximalgewicht von 35 kg sollte jedoch nicht überschritten werden.

Du kannst Dir auswählen, in welcher Länge Du Deine kaufen möchtest. Die Auswahl hast Du zwischen 1,75 m bis ganzen 5 m. Wir empfehlen für den Alltag eine verstellbare Länge von 3 m.

Die Führleine von Lennie gibt es auch in 25 verschiedenen Farben, sodass Du die Leine perfekt auf Dich und Deinen Hund abstimmen kannst. Von Apfelgrün über Petrol und Lagune bis hin zu einem schlichten Weiß ist alles dabei.

Du kannst diese Leine nicht nur verstellen, Du kannst sie durch die zwei Karabiner auch für das Führen von zwei Hunden verwenden oder als Umhängeleine verwenden.

Diese Leine ist absolut empfehlenswert! Kunden heben besonders die handwerkliche Verarbeitung der Leine hervor. Auch die Stabilität, individuelle Auswahlmöglichkeiten und die leichte Pflege sind bedeutende Pluspunkte bei dieser mehrfach verstellbaren Führleine von Lennie.

Die beste Biothane-Alternative für mehr Freiraum: Lennie Easycare Schleppleine

Was uns gefällt:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis, günstigere Alternative zu Biothane
  • Signalfarbe Neon-Orange für sichere Spaziergänge
  • stabil und reißfest bis zu einem Hundegewicht von 35 kg
  • verschiedene Längen verfügbar je nach Belieben und Verwendung
  • pflegeleicht
Was uns nicht gefällt:

  • nicht so weich wie Biothane

Redaktionelle Einschätzung

Easycare ist ein ähnlicher Stoff wie Biothane. Dieses Material ist ähnlich pflegeleicht, wasserfest und robust. Im Unterschied zu Biothane ist es noch etwas leichter, steifer und nicht so weich. Als günstigere Alternative zum Biothane-Original eignet sich Easycare sehr gut.

Diese Schleppleine kannst Du in den Längen 5 m, 8 m, 10 m und 15 m erwerben. Sie ist 16 mm breit und somit für Hunde ab 15 kg bis 35 kg reißfest und stabil. Die Signalfarbe Neon-Orange sorgt für garantierte Sichtbarkeit bei Euren Spaziergängen auch bei schlechten Witterungsverhältnissen oder in der dunkleren Jahreszeit.

In verstellbar gibt es sie nicht, aber durch das leichte Material kannst Du die Leine auch einfach kürzer nehmen und Deinen Hund näher an Dir dran führen. Durch die Handschlaufe hast Du auch bei voller Länge der Leine die Kontrolle ohne großen Kraftaufwand.

Durch diese Schlaufe kann Dir die Schleppleine auch bei nassem Wetter nicht aus der Hand rutschen. Ohne Handschlaufe wäre Biothane bei Regen etwas rutschig. Ein weiterer Vorteil dieser Biothane-Leine ist, dass der Karabiner und die Handschlaufe genäht und nicht genietet sind. Das gibt mehr Stabilität und Festigkeit.

Begeisterte Kunden sehen keinen großen Unterschied zu Biothane und beschreiben die Leine als stabil, griffig und pflegeleicht. Der günstigere Preis ist ein weiterer Kaufgrund.

Die beste Biothane-Leine für kleine bis mittlere Hunde: Heim Biothane Suchleine

Zum Produkt

Was uns gefällt:

  • preiswerte Schleppleine aus Biothane
  • Signalfarbe Neon-Gelb für gute Sichtbarkeit
  • dünnere Breite für kleinere Hunde
  • Leine mit Handschlaufe für besseren Grip
  • auch für Welpen geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • keine große Auswahlmöglichkeit an verschiedenen Längen

Redaktionelle Einschätzung

Die Leine von Heim kommt mit einer griffigen Handschlaufe und in einer Breite von 13 mm. Die Länge kannst Du Dir zwischen 5 m und 10 m auswählen. Durch die geringere Breite ist die Biothane-Leine eher für kleine bis mittlere Hunde geeignet, damit auch die Reißfestigkeit gewährleistet werden kann.

Auch für Welpen ist diese Schleppleine passend. Besonders in der 5 m-Länge kannst Du prima mit Deinem Welpen sogenannte Bindungsspaziergänge machen und hast trotzdem die Kontrolle, dass Deine Fellnase nicht woanders schnüffeln geht. Generell eignet sich das Training, zum Beispiel Fuß laufen, oder Mantrailing sowie Fährtensuche sehr gut mit dieser Leine.

Die Schleppleine ist, wie man es von Biothane gewohnt ist, sehr pflegeleicht. Bei Bedarf ist sie sogar maschinenwaschbar bei 30 °C.

Durch die neongelbe Farbe kannst Du zu jeder Tageszeit und bei jeder Witterung mit Deinem Vierbeiner auf Entdeckungstour gehen. Das bewerten auch Kunden als äußerst sinnvoll. Ob Mantrailing, Fährtensuche oder Spaziergang – die Langlebigkeit und Reißfestigkeit zeichnen diese Leine einfach aus.

Die beste Biothane-Leine für große, schwere Hunde: Lennie Biothane Schleppleine für Hunde ab 35 kg

Was uns gefällt:

  • für große Hunde geeignet
  • Reißfestigkeit ist gegeben
  • Auswahl von verschiedenen Längen
  • individuelle Farbauswahl
  • pflegeleicht durch Biothane-Material
Was uns nicht gefällt:

  • rutschig durch Nässe
  • nicht verstellbar
  • preis intensiv

Redaktionelle Einschätzung

Diese flache Schleppleine ist wirklich für Deinen Hund geeignet, wenn er einer großen und schweren Rasse entspricht. Zu den empfohlenen Rassen zählen zum Beispiel Dobermann, Rhodesian Ridgeback oder der Deutsche Schäferhund. Durch die Breite von 19 mm ist die Biothane-Leine auf jeden Fall bei großer Belastung reißfest und stabil.

Auch hier zeichnet sich die Stabilität noch mehr dadurch aus, dass die Verbindungen genäht sind. Handschlaufe und Karabiner wurden also nicht durch Nieten befestigt oder geschraubt, sondern exakt genäht.

Du kannst diese Leine sowohl als Schleppleine, aber auch als normale Leine verwenden. Denn Du hast die Auswahl zwischen 12 verschiedenen Längen!

Dabei kommt es ganz darauf an, was Du mit Deinem Hund machen möchtest oder auf welchem Trainingsstand er ist, denn von 1 m bis 30 m ist alles dabei. Natürlich kommt es auch darauf an, wie viel Geld Du ausgeben möchtest. Denn umso länger die Leine, desto höher der Preis.

Weiterhin hast Du die Auswahl zwischen 26 verschiedenen Farben. Darunter sind auffällige Farben, wie Neon-Orange, aber auch unauffällige Farben wie Grau oder Braun.

Biothane-Leinen mit der besten Auswahl: Elropet Hundeleine Biothane

Was uns gefällt:

  • große Auswahl für kleine, mittlere und große Hunde
  • mehrere Farben, auch Signalfarben
  • besteht aus Biothane-Material
  • verschiedene Längen
  • Auswahl zwischen Handschlaufe und keiner Handschlaufe
Was uns nicht gefällt:

  • preis intensiv

Redaktionelle Einschätzung

Die Schleppleine von elropet zeichnen sich durch ihre Vielfalt aus. Du kannst in nur einem Klick individuell bestimmen, welche Schlepp- oder Trainingsleine Du für Deinen Hund brauchst. Die Auswahl gibt es zwischen 9 mm, 13 mm und 16 mm Breite, wobei die geringere Breite auch für den kleineren Hund geeignet ist.

Die Länge kannst Du Dir zwischen 2 m, 3 m, 5 m, 8 m, 10 m, 12 m, 15 m und 20 m Länge aussuchen, hier hast Du also viel Spielraum was Du mit dieser Leine machen möchtest und welche zu Deinem Hund passt.

Weiterhin kannst Du zwischen Handschlaufe und keiner Handschlaufe und zwischen 6 verschiedenen Farben wählen. Davon sind die Hälfte Signalfarben. Bedenke, dass umso länger und breiter Du die Leine wählst, desto teurer der Preis wird.

Zu der hervorragenden Auswahlmöglichkeit kommen noch die weiteren Vorteile des Biothane-Materials, wie pflegeleicht, wasserfest, reißfest, stabil und extrem langlebig. Diese Leine ist also eine Empfehlung, vor allem was den Auswahlprozess angeht!

Die beste günstigere Alternative zu Biothane: Toozey Schleppleine für Hunde

Was uns gefällt:

  • günstiger Preis für praktische Leine
  • Neon-Farben für sichere Spaziergänge
  • Längenauswahl zwischen 5 m, 10 m und 15 m
  • Breite sorgt für Stabilität und Reißfestigkeit
  • Handschlaufe für besseren Halt
Was uns nicht gefällt:

  • kein Biothane-Material
  • nicht unbedingt für kleinere Hunde geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Diese Leine von Toozey, die aus strapazierfähigem PVC und Polyester besteht, hat sehr viel Ähnlichkeit mit Biothane-Material. Sie ist auch pflegeleicht, wasserabweisend, temperaturbeständig, langlebig und robust. Es gibt sie in drei verschiedenen Farben: Neon-Farben Blau, Gelb und Orange.

Alles drei sind auffällige, grelle Farben, die dafür sorgen, dass Du und Dein Vierbeiner jederzeit gesehen werdet. Falls Du die Leine mal loslässt, zum Beispiel in einem Wald, siehst Du dank der grellen Farbe ganz genau, wo sich Dein Hund gerade befindet.

Du kannst zwischen drei verschiedenen Längen wählen, die Breite bleibt aber bei 19 mm, egal ob 5 m, 10 m oder 15 m Länge. Deshalb ist die Schleppleine von Toozey eher für Hunderassen ab mittlerer Größe geeignet.

Die Leine hat eine Handschlaufe, welche die Griffigkeit bei Spaziergängen erhöht. Außerdem ist der Karabiner um 360 Grad drehbar und erlaubt Deinem Hund so mehr Individualität.

Kunden loben bei dieser Leine die oben genannten Eigenschaften sowie den unschlagbaren Preis.

Kaufratgeber für Biothane-Leine

Hier möchten wir Dir einige Punkte an die Hand geben, um Dir einen Überblick über Biothane zu verschaffen.

Großer Hund an einer Biothane-Leine

Biothane-Leinen kannst Du zu jeder Jahreszeit und jeder Witterungsbedingung einsetzen. Sie sind wasserfest und schütteln den Schmutz einfach wieder ab.

Zudem zeigen wir Dir verschiedene Leinen und stellen Dir die wichtigsten Kaufkriterien vor. So kannst Du Deine Entscheidung weitestgehend erleichtern und Du brauchst keine Angst zu haben, einen Fehlkauf zu tätigen.

Was ist Biothane überhaupt?

Biothane besteht aus einem Strukturgewebe aus Polyester mit Kunstoffummantelung. Diese Kombination sorgt für eine immer größer werdende Beliebtheit und viele Vorteile einer Biothane-Leine.

  • Pflegeleicht: Biothane ist leicht zu reinigen, da man das Material einfach abwischen kann und sich nichts darin festsaugt.
  • Wasserfest: Durch die Kunststoffummantelung nimmt die Leine kein Wasser oder Schmutz auf, sondern lässt es einfach abprallen. Das bedeutet auch, dass sich das Gewicht der Leine nicht verändert. Sie bleibt trotz Nässe oder Schmutz leicht und handlich.
  • Beständig gegen Abnutzung und langlebig: Dadurch, dass die Leine kein Wasser und keinen Schmutz aufnimmt, nutzt auch das Material nicht ab. Diese Leine hält jahrelang.
  • Farben verblassen nicht: Biothane-Leinen sind UV-beständig. Farben bleiben so wie Du sie auch erworben hast.
  • Reißfest durch Strukturgewebe: Durch die Verarbeitung des Strukturgewebes im Inneren der Leine reißt die Leine nicht.
  • bleibt bei Kälte flexibel und friert nicht ein
  • Bakterien resistent: Biothane lässt keine Bakterien haften, schimmelt nicht und bleibt so geruchsneutral und hygienisch.
  • umweltfreundliches Material

Biothane hat durch seine Geschmeidigkeit lederähnliche Eigenschaften, ist aber haltbarer und langlebiger. Auch das Aussehen gleicht bei qualitativer Herstellung Lederprodukten.

Wichtig: Biothane ist zwar robust, stabil und reißfest – aber nicht bissfest! Dein Hund sollte nach Möglichkeit nicht in die Leine beißen.
Du hast bei der Biothane-Leine also alle Vorteile eines guten Leders, wobei die Nachteile des Leders fernbleiben. Biothane gibt es außerdem in sehr vielen Farben: von neongelb über cognacfarben bis hin zu schwarzen Tönen ist jede Farbe dabei.

Welche Arten von Biothane-Leinen gibt es?

Es gibt mittlerweile verschiedene Arten von Biothane-Leinen. Diese haben wir Dir hier aufgelistet und erklärt.

Die unterschiedlichen Leinen gibt es noch in zwei Ausführungen – aus flacher und rechteckiger sowie aus runder Biothane. Du kannst Dir erstmal einen Überblick verschaffen, welche Leinen zu Dir und Deiner Fellnase passen und danach weiterlesen, auf was Du beim Kauf achten kannst.

Führleinen

Diese Art von Leine zählt zur Grundausstattung eines jeden Hundebesitzers. Die Führleine kommt meist mit einer griffigen Biothane-Handschlaufe, einer Länge von 1 bis 3 Metern und ist für den normalen Spaziergang im Alltag gedacht oder auch für das Training.

Dein Hund hat zwar seinen Freiraum, kann auch mal schnüffeln oder sein Geschäft erledigen, aber trotzdem behältst Du die Kontrolle.

Retrieverleinen/Moxonleinen

Diese Leine ist Halsband und Leine in einem und wurde im Ursprung speziell für Retriever entwickelt. Um beim Jagen nicht durch ein Halsband gehindert zu werden, fand die Retrieverleine ihren Einsatz.

Du kannst sie mit wenigen Handgriffen Deinem Hund an- und ausziehen. Weiterhin befindet sich eine Zugbegrenzung an der Halsung, sodass sich die Leine nicht zu sehr zuziehen und Deinen Hund würgen kann.

Verstellbare Leinen

Führleinen, die verstellbar sind – die perfekte Lösung für den Alltag. Meistens handelt es sich hier um Leinen, die 3-fach verstellbar sind. Die Länge kannst Du Dir oft selbst auswählen, je nachdem was zu Eurer Alltagssituation passt. In den meisten Fällen haben verstellbare Leinen eine Länge von 3 m.

Kurzführer

Diese kurzen Leinen eignen sich besonders zum Führen von größeren Hunden. Diese werden dann sehr nah am Körper geführt, um in besonderen Situationen die Sicherheit zu gewährleisten. Solche Situationen können ein Tierarztbesuch, enge Wege, Straßenübergänge oder auch Training sein.

Du solltest aber darauf achten, dass es sich um kurze Wege oder Situationen handelt, sodass Dein Hund trotzdem seinen Freiraum bekommt.

Umhängeleinen

Diese Leine kannst Du Dir einfach um Deinen Körper hängen. Sie sind super praktisch – ob zum Fahrradfahren, Joggen oder Spazierengehen an kalten Tagen, damit die Hände in den Jackentaschen bleiben können.

Vor dem Kauf solltest Du allerdings ausmessen, welche Länge für Dich und Deinen Hund passt. Deine Fellnase soll schließlich trotzdem noch seinen Freiraum für einen entspannten Spaziergang behalten.

Schleppleinen

Der Allrounder unter den Hundeleinen. Schleppleinen sind perfekt für die Erziehung Deines Hundes, für Gebiete mit Leinenpflicht, für ausgeprägten Jagdtrieb oder für die Zeit der Läufigkeit Deiner Hündin. Du gibst Deinem Vierbeiner Freiraum, behältst aber die Kontrolle.

Besonders Schleppleinen profitieren vom Biothane-Material. Da sie die meiste Zeit auf dem Boden schleifen, durchlaufen sie auch eine Menge an Schmutz, Pfützen oder was sonst so auf dem Boden liegt. Durch das wasserfeste, robuste und pflegeleichte Material wird das Spazierengehen mit Schleppleine viel angenehmer.

Es gibt die gängigsten Schleppleinen in 3 m, 5 m, 10 m oder 15 m Länge.

Schweißleinen

Schweißleinen haben Ähnlichkeiten zu Schleppleinen, werden aber nur bei Arbeits- beziehungsweise Jagdhunden eingesetzt.

Kopplen-Leinen

Diese Leine kommt für Dich infrage, wenn Du mehrere Hunde besitzt und/oder führst. Die Hunde lassen sich an nur einer Leine führen, um Verknotungen zwischen zwei verschiedenen Leinen zu verhindern. Auch im Zughundesport findet diese Leinen-Art Verwendung.

Für wen sind Biothane-Leinen geeignet?

Biothane-Leinen sind für jede Hunderasse, Hundegröße und für jedes Hundealter geeignet. Natürlich auch für jeden Hundehalter und jede Hundehalterin. Durch die vielen verschiedenen Farben und Designs ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Worauf musst Du bei der Benutzung von Biothane-Leine achten?

Bei der Benutzung Deiner Biothane-Leine beziehungsweise vor der Benutzung, musst Du darauf achten, dass die Leine das Gewicht Deines Hundes aushält.

Das bestimmst Du vor allem durch die Auswahl der Breite der Leine. Auch der Karabiner spielt eine Rolle, denn dieser sollte stabil genug sein. Nur so kann die Reißfestigkeit gewährleistet werden.

Die folgende Tabelle kann Dich bei der Auswahl der richtigen Maße inspirieren:

Eigenschschaftkleine Hundemittlere Hundegroße Hunde
Gewicht des Karabiners15 g30 g50 g
Reißen der Leineab 100 kgab 150 kgab 250 kg
Gewicht des Hundesbis 10 kgbis 25 kgab 25 kg
Breite der Leine9 mmbis 16 mmab 16 mm

Dies ist natürlich keine standardisierte Tabelle. Maße und Verarbeitung variieren immer etwas je nach Herstellung. Aber als groben Überblick eignet sie sich sehr gut.

Wichtig: Achte darauf, dass sich keine Knoten in der Biothane-Leine bilden. Das verringert ihre Reißfestigkeit.
Um Deine Biothane-Leine nach längerer Benutzung etwas zu pflegen, kannst Du sie einfach mit einem feuchten Tuch abwischen oder sie kurz unter fließendes Wasser halten.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Biothane-Leinen?

Bei Deinem Kauf solltest Du die folgenden Punkte Breite, Länge, Verwendungszweck und Qualität besonders beachten. Auch die Auswahl der Farbe und der Extras kann eine wichtige Entscheidung sein.

Breite

Biothane gibt es in verschiedenen Breiten: 9, 12, 16, 25, 32, 38 und 50 mm. Das ist auch wichtig, denn die Breite bestimmt auch die Robustheit und Reißfestigkeit der Leine.

Wenn Dein Hund groß und schwerer ist, sollte auch die Leine dementsprechend breiter sein. Bei kleineren Hunden wäre eine hohe Breite nicht gut, da sie sonst zu schwer für Deinen Hund wäre.

Länge

Bei der Länge der Leine geht es natürlich darum, dass Du Deinen Hund unter Kontrolle hast, er aber auch seinen Freiraum zum Schnüffeln, Lösen, Sprinten oder Beobachten hat.

Beachten musst Du aber, dass umso länger die Leine ist, desto unhandlicher wird es. Falls Dein Hund noch sehr zieht und in die Leine rennt, empfiehlt sich anfangs eine nicht zu lange Leine.

Farbe

Biothane-Leinen gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Farben. Diese reichen von neongelb bis schwarz. Du kannst also je nach Präferenz, Sicherheitsaspekt oder Verwendungszweck entscheiden, welche Farbe am besten zu Euch passt.

Extras

  • verstellbar – so kannst Du Alltag, Freiraum und Training nur mit einer Leine verbinden
  • mit Handschlaufe – der Nachteil an Biothane-Leinen ist die Griffigkeit bei Nässe. Deswegen eignen sich Leinen mit Handschlaufe sehr gut. So kann der Grip in egal welcher Situation und Witterung gewährleistet werden
  • reflektierend – es gibt Biothane-Leinen, die reflektierende Elemente aufweisen. So kann Euch auch im Dunkel jeder rechtzeitig sehen

Verwendungszweck

Dein Verwendungszweck bestimmt das Aussehen Deiner Leine. Möchtest Du eine Leine für einen kurzen, mit einer Leine geführten Spaziergang? Dann reicht Dir womöglich eine 1 m lange und 9 mm breite Leine.

Für den Alltag ist eine 3 m verstellbare Leine am praktischsten. Mit dieser kann Dein Hund nah bei Dir laufen, aber auch am Grünstreifen etwas schnüffeln und sich lösen.

Für normales Hundetraining eignet sich eine 5 m lange Leine ganz gut. Damit kannst Du sehr gut Impulskontrolle, Grundkommandos, Leinenführigkeit, Folgetrieb und weiteres trainieren.

Die Längen darüber hinaus eignen sich dann zum Beispiel für das Rückruf- oder Antijagdtraining. Aber auch, um bei Spaziergängen den Radius gering zu halten und Sicherheit zu geben.

Qualität

Dieser Punkt hängt wieder mit der Auswahl von Länge und Breite zusammen. Du solltest zwar auch auf eine vertrauenswürdige Herstellung, feste Karabiner und Biothane-Material achten – trotzdem steht und fällt die Robustheit mit der richtigen Länge und Breite der Leine angepasst an das Gewicht Deines Hundes.

Tipp: Die angegebene Reißfestigkeit ist zum Beispiel eine andere Angabe als das empfohlene Gewicht Deines Hundes.

Ein Beispiel. Die Breite der Leine beträgt 9 mm, ab 100 kg reißt die Leine. Trotzdem ist sie nur für Hunde bis 15 kg geeignet. Denn Dein Hund bringt beim Sprint noch sehr viel mehr Gewicht mit als Du denkst.

Welche Marken stellen qualitative Biothane-Leinen her?

Da Biothane etwas neuer in der Hundeprodukt-Szene ist, ist es gar nicht so einfach qualitative Marken zu finden, die diese Biothane-Leinen herstellen.

Wir haben hier fünf Marken aufgelistet, die einerseits bekannt für ihre Qualität sind und andererseits ein gutes Sortiment an Biothane-Leinen haben.

LENNIE

Die Marke besitzt eine große Auswahl an Hundezubehör aus Biothane. Zudem bietet Lennie im Gegensatz zu anderen Unternehmen auch günstigere Varianten an.

Seit 2012 können die Produkte durch individuelle Handarbeit nach Kundenwünschen in Berlin gefertigt werden.

Heim

Die Marke Heim entwickelt seit über 100 Jahren qualitatives Hundezubehör und ist dabei sehr erfolgreich auf dem Markt. Die Produkte werden durch Handarbeit gefertigt.

Somit garantiert Heim eine lange Lebensdauer der Produkte. Zudem kann das deutsche Unternehmen auch durch seine Regionalität und die Verwendung von natürlichen Ressourcen glänzen.

Relaxoo

Relaxoo ist ein deutscher Hersteller für hochwertige Hundeausstattung. Die Produkte sind dabei stets qualitativ hochwertig. Zudem stellt das Unternehmen haltbare und belastbare Leinen und Halsbänder her, die sich im Alltag fortlaufend beweisen können.

Ein Extra ist, dass die Biothane-Leinen selbst gestaltet werden können und sich somit durch ihre Individualität auszeichnen.

Trixie

Trixie ist eine führende Marke im Bereich Tierbedarf. Die Leinen aus der Reihe „Easy Life“ sind eine günstigere Preisalternative. Jedoch werden die Produkte nicht mit dem originalen Biothane gefertigt.

Hunter

Hunter führt eine begrenzte Auswahl an Biothane-ähnlichen Produkten. Trotzdem kann er speziell bei den Kunden regelmäßig glänzen und ist ein beliebter Shop mit hoher Qualität.

Wo kann man eine Biothane-Leine kaufen?

Trotz dessen, dass Biothane-Leinen immer beliebter werden, sind sie noch nicht in allen gängigen Tiershops vertreten. Das liegt unter anderem daran, dass diese Leinen meist selber per Hand hergestellt werden.

Wissenswert: Da Biothane ein geschützter Name ist, bieten viele Hersteller ein ähnliches Material an, welches aber gar keine richtige Biothane ist. Somit kann auch nicht gewährleistet werden, dass dieses andere Material schadstofffrei ist. Dies erkennt man neben der Produktinformation auch am sehr günstigen Preis.
Online wird man auf Amazon oder Zooplus schnell fündig.

Was kosten Biothane-Leinen?

Biothane-Leinen sind etwas preisintensiver. Hier kommt es natürlich ganz auf die Art der Leine an. Umso länger und breiter die Leine, desto höher der Preis. Leinen für kleinere Hunden sind dabei etwas günstiger und starten bei circa 12 Euro. Biothanen-Leinen können aber auch bis um die 120 Euro kosten.

Dalmatiner mit schwarzem Geschirr an einer Biothane-Schleppleine

Mit der Biothane-Schleppleine am Geschirr hast Du Deinen großen Hund sicher in der Hand. Er kann Hund sein, doch bleibt in Deinem gewünschten Radius.

Das klingt erstmal nach einem utopischen Preis für eine Hundeleine, die womöglich oft durch Schmutz und Pfützen gezogen wird. Dabei musst Du aber beachten, dass dieser Kauf auf viele Jahre ausgerichtet ist. Hast Du die richtige Leine gefunden, die zu Dir und Deinem Vierbeiner passt, brauchst Du Dir jahrelang keine Gedanken um eine neue Leine zu machen.

Welches wichtige Zubehör brauchst Du für die Biothane-Leine?

Dieses Zubehör musst Du natürlich nicht haben. Manchmal ist es am Anfang aber schon hilfreich, besonders bei der Benutzung der Schleppleine.

Hundegeschirr

Die Benutzung der Schleppleine am Geschirr ist sehr wichtig. An der Schleppleine läuft Dein Hund wahrscheinlich nicht leinenführig. Also kann es passieren, dass er durch Schreck, Reiz oder Freude doch mal etwas stärker in die Leine rennt und nicht richtig einschätzt, wann diese zu Ende ist.

Wenn Du mit einer Biothanen-Leine einfach im Alltag spazieren gehst, kannst Du natürlich einfach ein Halsband nutzen.

Ruckdämpfer

Ruckdämpfer kommen besonders bei größeren und schweren Hunden zum Einsatz. Sie sorgen dafür, dass die ganze Kraft nicht auf Dich übertragen wird, wenn Dein Hund zu sehr in die Leine rennt oder zieht.

Ruckdämpfer gibt es auch aus pflegeleichtem Kunststoff und elastischem Band.

Handschuhe

Auch wenn Biothane ein super geschmeidiges Material ist, kann es bei unerwartetem Ziehen in den Handflächen brennen. Handschuhe geben den besseren Halt und schützen Deine Hände. Also auch hier im Falle der Schleppleine, wenn Dein Hund noch jung, wild und vielleicht pubertär ist oder generell je nach Verwendungszweck.

Wie Du siehst brauchst Du so gut wie kein Zubehör, wenn Du Deine Biothane-Leinen benutzt. Im Alltag sowieso nicht und bei der Benutzung der Schleppleine kannst Du Dich einfach ausprobieren, was für Dich angenehm ist und ob Du Handschuhe oder den Ruckdämpfer benötigst.

Kannst Du Biothane-Leinen selber machen?

Kurz und knapp: Ja! Du kannst Deinem treuen Begleiter selber eine Biothane-Leine machen, ganz nachdem Motto „Do It Yourself“!

Was brauchst Du für das Biothane-Leinen-DIY?

Im Folgenden sind die Dinge aufgelistet, die Du benötigst, um Deine Leine herzustellen. Das Zubehör findest Du standardmäßig in Bastelläden. Die Biothane-Meterware kannst Du online bestellen.

Alle Dinge sind natürlich in der Farbe und im Design frei wählbar.

  • Biothane-Meterware (Auswahl Länge, Breite, Farbe)
  • D-Ring(e), je nachdem wie oft Deine Leine verstellbar sein soll
  • O-Ring
  • Karabiner
  • Nieten
  • Schere
  • Lochmaschine
  • Zange

In diesem Video wird Dir in circa 5 Minuten erklärt, wie Du ganz einfach Deine eigene Biothane-Leine selber machen kannst:

Eine selbstgemacht Leine hat viele Vorteile – Du kannst zum Beispiel selbst die Länge bestimmen, die Du und Dein Hund brauchen oder die DIY-Leine an andere Eurer Bedürfnisse anpassen.

Biothane-Leinen Test-Übersicht: Welche Biothane-Leinen sind die besten?

Da es so viele verschiedene Informationen im Internet zu finden gibt, ist es immer gut, unabhängige Testberichte von bekannten Verbrauchermagazinen zu lesen. Diese findest Du hier.

TestmagazinBiothane-Leinen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNoch kein Test vorhanden
Öko TestNoch kein Test vorhanden
Konsument.atNoch kein Test vorhanden
Ktipp.chNoch kein Test vorhanden

Leider gibt es noch keinen Test über Biothane-Leinen. In dem Fall informieren wir uns immer wieder, ob und wann Biothane-Leinen getestet werden. Die Ergebnisse halten wir hier stets aktuell.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Biothane-Leinen

Da Biothane-Leinen noch nicht so alt sind, gibt es viele Fragen zum Material oder zur Verwendung. Hier kannst Du die Antworten auf die häufigsten und wichtigsten Fragen nachlesen.

Wie reißfest ist eine Biothane-Leine?

Wenn Du die richtige Breite und Länge entsprechend Deines Hundes für die Biothane-Leine ausgewählt hast, ist diese Leine außerordentlich reißfest. Du solltest darauf achten, dass sich keine Knoten in der Leine festziehen.

Welche Länge ist die beste für eine Biothane-Leine?

Für den Alltag ist eine 3 m lange Biothane-Leine am besten geeignet. So kann Dein Hund zwar seinen Freiraum haben, Du hast jedoch jederzeit die Kontrolle. Das ist natürlich besonders in Verkehrssituationen wichtig.

Welche Breite soll meine Biothane-Leine haben?

Die Breite Deiner Leine sollte auch auf Deinen Hund abgestimmt sein. Wenn Du einen kleinen Hund bis maximal 15 kg hast, dann reicht meist eine Breite von 9 mm.

Ist Dein Hund schwerer und größer, solltest Du unbedingt eine Breite von mindestens 13 mm oder 16 mm kaufen.

Ist Biothane giftig für meinen Hund?

Biothane ist ein umwelt- und tierfreundliches Material. Bei und nach der Herstellung durchläuft das Material wichtige Testverfahren, denen Du vertrauen kannst.

Dies gilt vorrangig für die aus den USA exportierten oder in Europa hergestellten Biothane-Materialien. Auch wenn die Ummantelung aus PVC besteht, sind nur wenige, gesundheitlich unbedenkliche Weichmacher vorhanden.

Vorsicht geboten ist bei den Einlieferungen aus den asiatischen Ländern, da die EU-Regeln teils vernachlässigt werden und nicht immer strenge Tests durchlaufen werden müssen. Sollte die Biothane-Leine hier stark nach Plastik riechen, solltest Du sie besser umtauschen.

Wie benutze ich eine Schleppleine?

Die Schleppleine gilt als Dein verlängerter Arm. Du kannst entweder das hintere Ende in die Hand nehmen und den Hund somit sicher an der Leine oder am Geschirr haben.

Du kannst aber auch die Leine auf dem Boden schleifen lassen und zur Not immer noch mit dem Fuß darauf treten. Das ist bei Biothanen-Leinen nämlich gar kein Problem, da sie den Schmutz einfach nicht aufnehmen und ihnen die Belastung nichts ausmacht.

Weiterführende Quellen

Wenn Du Dich jetzt gerne noch weiter über Biothane oder die Nutzung der Leinen informieren möchtest, kannst Du diese weiterführenden Links als Anreiz dafür nutzen.

Falls Du noch eine weitere Anleitung für Deine DIY-Leine brauchst: Leine aus Biothane selber machen
Hier gibt es Tipps zur Nutzung von Schleppleinen: richtige Nutzung einer Schleppleine
Du brauchst zu Deiner neuen Schleppleine noch ein Geschirr für Deinen Liebling? Dann hilft Dir vielleicht dieser Artikel von Dr. Silke Meermaan: das passende Hundegeschirr

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

↑ Zurück zum Beginn ↑