Dürfen Katzen Schnittlauch essen?

Katze schnuppert an Gräsern

Katzen sind bekanntermaßen sehr neugierige und verspielte Tiere. So können auch gerne mal die hochgewachsenen und gut riechenden Kräuter aus Deiner Küche die Aufmerksamkeit Deines “Fur-Friend” auf sich ziehen. Doch aufgepasst! Nicht alle dieser Kräuter sind gesund für die kleinen Vierbeiner. Besonders bei Schnittlauch solltest Du ein Auge darauf haben, dass es nicht in die Pfoten Deiner Katze kommt. Gründe für das Wieso, Weshalb, Warum findest Du in diesem Ratgeber.

Das Wichtigste in Kürze

  • Katzen dürfen keinen Schnittlauch essen!
  • Achte darauf, die Kräuter in Sicherheit vor Deinem Schützling aufzubewahren.
  • Am besten hast Du gar keinen offenen Schnittlauch bei Dir zu Hause.

Dürfen Katzen Schnittlauch fressen?

Nein, Deine Katze darf keinen Schnittlauch essen. Lauchgewächse im Allgemeinen sind pures Gift für unsere Vierbeiner. Eine geringe Menge des Schnittlauchs kann bereits Vergiftungserscheinungen bei Katzen auslösen. Hierbei ist es egal, ob das Gewächs getrocknet, gekocht oder roh frisst.

So wirkt Schnittlauch auf die Gesundheit der Katze

Der Verzehr von Schnittlauch und anderen Lauchgewächsen führt bei Katzen zu Blutarmut. Grund dafür sind Schwefelverbindungen, die in den Gewächsen enthalten sind. Diese zerstören die roten Blutkörperchen Deiner Katze und führen so zu Beschwerden.
Die Nahrungsaufnahme des Schnittlauchs führt erst zu einer Reizung der Magenschleimhaut. Ausgelöst wird die Reizung durch die Freisetzung von S-Methylcystein-Sulfoxid, d.h., wenn die Katze den Schnittlauch zerkaut.
Anschließend entstehen nun verschiedene Arten an Disulfiden. Diese sind für die Zerstörung der Blutkörperchen verantwortlich.

Ab welcher Menge ist der Verzehr von Schnittlauch gefährlich für die Katze?

Schnittlauch ist bereits ab einer sehr geringen Menge gefährlich für Katzen. Du solltest deshalb darauf achten, keine offenen Schnittlauch-Gewächse im Haus oder Garten zu haben.

Die tödliche Dosis an Schnittlauch wird, je nach Gesundheitszustand und Verfassung der Katze, auf 15-30 g pro kg Körpergewicht geschätzt. (Die Zahlen können bei Vorerkrankungen, chronischen Belangen, etc. erheblich variieren!)

Bild mit Text

Welche Symptome zeigt eine Katze, wenn sie Schnittlauch gefressen hat?

Wenn Deine Katze sich erbricht oder Durchfall bekommt können dies erste Anzeichen einer Vergiftung sein. Des Weiteren solltest Du darauf achten, ob sich der Urin dunkel verfärbt, das ist ein weiteres Anzeichen, welches auf Blutarmut deutet – die Folge des Verzehrs von Schnittlauch. Blasse Schleimhäute und erhöhte Atem- und Herzfrequenzen der Tiere zählen zu den Vergiftungserscheinungen der Tiere.
Im schlimmsten Fall kann das Tier an der Vergiftung sterben.

Was tun, wenn die Katze Schnittlauch gefressen hat?

Wenn du gesehen hast, dass Deine Katze Schnittlauch gefressen hat oder es vermutest, solltest Du schnellstmöglich einen Tierarzt kontaktieren oder in eine Tierklinik fahren. Versuche außerdem, alle Rückstände des Schnittlauchs aus dem Mund der Katze zu entfernen.

Katze im Gras

Die neugierigen Samtpfoten sind immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und interessanten Dingen. Das kann jedoch leider ziemlich schnell gefährlich für sie werden.

Weiterführende Links und Recherchequellen

10 Dinge, die Katzen nicht fressen dürfen: Mehr erfahren

Giftige Lebensmittel für Hund und Katze: Mehr erfahren