Zum Inhalt springen

Dürfen Katzen Tomaten fressen?

Katze die mit Hand gefüttert wird
Rate this post

Saftige rote Früchte, die Tomate, doch dürfen Katzen sie verspeisen? Die Haustiere fressen gerne auch mal Sachen, die weniger gesund für sie sind. Deshalb solltest Du darauf achten, was Deine Mieze zu sich nimmt. In der Regel sind nur vollreife Tomaten sicher, jedoch muss das mit Vorsicht genossen werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • unreife Tomaten enthalten toxisches Solanin
  • auf gar keinen Fall grüne Früchte verfüttern
  • grüne Pflanzenteile und Früchte mit grünen Stellen vermeiden
  • Fruchtstiel zuvor entfernen
  • weichere und ausgereifte Tomaten

Dürfen Katzen Tomaten fressen?

Ja, aber Vorsicht unreife Tomaten enthalten giftiges Solanin. Dieser sinkt nur durch das reifen und liegt bei ausgereiften Tomaten gegen null.

Grüne/unreife Tomaten und Pflanzenteile enthalten giftiges Solanin.

So wirken Tomaten auf die Gesundheit der Katze

Die unreifen Tomaten sind durch Solanin nicht nur für Menschen, sondern auch für einige Tiere giftig. Wobei eine Vergiftung bei Katzen eher wahrscheinlich ist und gefährlich ist. In höheren Mengen kann Solanin die Hirnfunktion behindern. Welche Symptome noch auftreten können sind:

  • Brechdurchfall
  • übermäßige Speichelbildung
  • Desorientierung
  • anderes Verhalten
  • verlangsamtes Zentralnervensystem
  • Herzrhythmusstörungen.

Ab welcher Menge ist der Verzehr von unreifen Tomaten gefährlich für die Katze?

Gemäß dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit enthalten grüne Tomaten etwa 9 bis 32 mg Solanin pro 100 g. Vollreife Tomaten beinhalten 0 bis 0,7 mg Solanin pro 100 g.Bei Menschen kann Solanin ab 3 bis 6 mg pro Kilogramm Körpergewicht tödlich sein, das wären 180 mg bis 360 mg für eine Person die 60 kg wiegt. Katzenleben können schon bei kleineren Mengen gefährdet sein.

Auch wenn Katzen etwas gerne essen, ist es nicht immer gut für sie.

Welche Symptome zeigt eine Katze, wenn diese eine Tomate gefressen hat?

Häufige Symptome bei einer Vergiftung sind Durchfall, Erbrechen, Zittern und übermäßige Speichelbildung. Aber auch weiter Symptome können vorkommen:

  • Brechdurchfall
  • übermäßige Speichelbildung
  • Desorientierung
  • anderes Verhalten
  • verlangsamtes Zentralnervensystem
  • Herzrhythmusstörungen

Was tun, wenn die Katze grüne Tomaten gefressen hat?

Fahre sofort zum Tierarzt! Dort kann das Solanin entfernt, beziehungsweise entgegengewirkt werden. Beobachte Dein Haustier nach weiteren Symptomen wie Brechdurchfall,
übermäßige Speichelbildung, Desorientierung.

Darauf ist bei der Fütterung von Tomaten zu achten

Worauf solltest Du noch achten? Da nur reife bis überreife Tomaten sicher für den Verzehr sind, solltest Du vermeiden grüne Tomaten oder anderes als die Frucht der Katze zu verfüttern.

  • Tomaten mit grünen Stellen unbedingt vermeiden
  • Fruchtstiel vorher rausschneiden und entfernen
  • grüne Pflanzenteile nicht verfüttern
  • nur kleine Mengen futtern lassen
  • rote sehr reife Tomaten sind ungefährlich

Reife Tomaten sind ungefährlich, die grünen Pflanzenteile schon.

Weiterführende Links und Recherchequellen

https://www.gartenjournal.net/tomaten-giftig-fuer-katzen
https://www.zooplus.de/magazin/katze/katzenernaehrung/nahrungsmittel-menschen-schlecht-fuer-die-katze
https://www.dge.de/presse/pm/die-kartoffel-ein-wertvolles-lebensmittel/
https://flexikon.doccheck.com/de/Solanin

Disclaimer: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit garantiert werden. Der Beitrag ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Tierarzt. Achte bei der Auswahl der richtigen Nahrungsmittel, insbesondere auf Allergien und Vorerkrankungen Deiner Katze.
↑ Zurück zum Beginn ↑