Zum Inhalt springen

Hundefutter ohne Getreide: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hundefutter ohne Getreide im Test
5/5 - (2 votes)

Vielen Hundebesitzern fällt auf, dass ihr Hund mit einem herkömmlichen Hundefutter nicht mehr gut ernährt werden kann. Oft treten durch die Getreide in diesen Unverträglichkeiten und Allergien auf, die die Vierbeiner plagen. Deshalb haben wir in diesem Beitrag die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Hundefutter ohne Getreide Tests.

Unsere Favoriten

Das beste getreidefreie Nassfutter für Welpen: Rinti Kennerfleisch Junior mit Rind*
„Besonders überzeugend durch seinen hohen Fleischanteil.“

Das beste getreidefreie Trockenfutter für Welpen: Happy Dog Junior Grainfree*
„Für Hunde mit gesundheitlichen Problemen bestens geeignet.“

Das beste getreidefreie Nassfutter für ausgewachsene Hunde: Terra Canis Classic Nassfutter*
„Überzeugt durch die Verarbeitung von hochwertigem Muskelfleisch.“

Das beste getreidefreie Trockenfutter für ausgewachsene Hunde: Rinti Max-I-Mum Rind*
„Besonders geeignet für Hunde mit einem sensiblen Magen.“

Das beste getreidefreie Nassfutter für Senioren:
„Verwendung von hochwertigem Muskelfleisch und ausreichend Obst, Gemüse und Kräutern.“

Das beste getreidefreie Trockenfutter für Senioren: Rinti Max-I-Mum Senior Huhn*
„Liefert die notwendigen Nährstoffe für Deinen Senioren.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Hat Dein Hund Symptome, die auf eine Allergie oder Unverträglichkeit hindeuten, solltest Du das Hundefutter Deines Hundes ändern.
  • Getreidefreies Hundefutter ist natürlich und demnach auch gut verträglich. Zudem beugt es Unverträglichkeiten und Allergien, welche durch Getreide hervorgerufen wurden, vor.
  • Hunde stammen von Wölfen ab, jedoch haben sich deren Möglichkeiten der Verdauung anders entwickelt. Deshalb können sie geringe Mengen an Getreide verdauen. Meistens ist aber zu viel Getreide in dem herkömmlichen Hundefutter.
  • Die Alternativen zu Getreide können Pseudogetreide und Hülsenfrüchte darstellen, welche ebenfalls als gute Nährstoffquellen dienen.
  • Verschiedene Eigenschaften Deines Hundes, wie zum Beispiel das Alter oder die Aktivität bestimmen, welches Tierfutter am besten zu ihm passt.

Die besten Hundefutter ohne Getreide: Favoriten der Redaktion

Im Nachfolgenden stellen wir Dir einige Produkte vor, die uns besonders aufgefallen sind.

Das beste getreidefreie Nassfutter für Welpen: Rinti Kennerfleisch Junior mit Rind

Was uns gefällt:

  • Rinti verarbeitet Innereien und frisches Fleisch
  • es ist nur ein tierisches Protein vorhanden
  • mit Omega 3 zur Unterstützung der Abwehrkräfte
  • für jegliche Hunderassen und -größen geeignet
  • überzeugt durch guten Geruch
Was uns nicht gefällt:

  • wenig Obst und Gemüse verarbeitet

Redaktionelle Einschätzung:

Das Rinti Kennerfleisch Junior mit Rind kann auch als Rinti Kennerfleisch Junior mit Huhn gekauft werden. Es wird in 800g Dosen, die in einer Stückzahl von 12 ankommen, geliefert. Insgesamt wiegt der Artikel dadurch 5,48 Kg.

Das empfohlene Alter für dieses nasse Hundefutter ist Junior oder auch Jungtier. Zudem kann es allen Rassen verfüttert werden.

Mit seinen Inhaltsstoffen ist das Hundefutter besonders geeignet für Jungtiere, da sie durch das enthaltene Lachs-Öl und die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren hervorragend Muskeln aufbauen können.

Die Omega-3-Fettsäuren sind ebenfalls gut für das Fell, die Abwehrkräfte und den Zellschutz. Die enthaltene Rübenfaser ist durch die Ballaststoffe gut für die Verdauung Deines Hundes.

Durch den hohen Fleischanteil ist eine Versorgung Deines Hundes mit Fetten und Proteinen gewährleistet. Diese benötigt er, um energiereich den Tag zu erleben.

Die getreidefreie Zubereitung verspricht weniger Verdauungsprobleme. Du solltest aber darauf achten, nebenbei noch etwas an Gemüse und Obst zu verfüttern.

Das beste getreidefreie Trockenfutter für Welpen: Happy Dog Junior Grainfree

Was uns gefällt:

  • wirkt positiv auf Stress, das Herz und die Zahngesundheit
  • optimal für empfindliche Hundemägen
  • das Futter wird in Deutschland hergestellt
  • der Geschmack ist durch den Mix aus Geflügel und Lamm abwechslungsreich
  • das Futter wird gut angenommen
Was uns nicht gefällt:

  • nicht nur ein tierisches Protein

Redaktionelle Einschätzung:

Happy Dog Grainfree, welches in einem großen 10 kg – Beutel geliefert wird, ist perfekt geeignet für Junghunde mittelgroßer und großer Rassen.

Du solltest hier darauf achten, dass dieses Hundefutter nicht für kleine Rassen geeignet ist. Der Hersteller bietet jedoch auch Hundefutter für Minis, also kleine Rassen an.

Die Beschaffenheit des Futters ist ausgezeichnet durch eine große Fläche, wodurch es gut verdaut werden kann. Da es zudem auch ohne Getreide ist, ist diese Futter eine gute Lösung für Jungtiere mit einem sensiblen Magen.

Das Hundefutter ist gut für das Herz und die Zahngesundheit und wirkt sich positiv auf das Stresslevel Deines Hundes aus.

Wissenswert: Wenn Dein kleiner Vierbeiner noch ein Welpe ist, braucht er ein auf ihn abgestimmtes Hundefutter. Welpen sind meist aktiver als ausgewachsene Hunde. Deshalb benötigen sie mehr Nährstoffe, die ihnen mehr Energie liefern.
Mit einem 76 Prozent Anteil an tierischen Proteinen ist Dein Hund perfekt versorgt mit Eiweißen und Fetten. Diese beliefern ihn mit genügend Energie für einen aufregenden verspielten Tag.

Hier solltest Du aber darauf achten, dass diese von zwei Tieren, dem Lamm und dem Geflügel kommen. Hunde mit Unverträglichkeiten auf Fleischarten sollten deshalb vorsichtig gefüttert werden.

Das beste getreidefreie Nassfutter für ausgewachsene Hunde: Terra Canis Wildschwein mit Amaranth, Pfirsich und Roter Bete

Was uns gefällt:

  • besteht aus dem Muskelfleisch einer Tierart
  • enthält sehr viel Obst, Gemüse und Kräuter
  • wurde von Tierärzten mitentwickelt
  • steht für Futter in Lebensmittelqualität
  • ist geeignet für unterschiedliche Hunderassen
Was uns nicht gefällt:

  • Deklaration mit täuschenden Prozentangaben

Redaktionelle Einschätzung:

Terra Canis kann in 200g, 400g und 800g Dosen erworben werden. Diese können auch jeweils in einem Set von sechs oder 12 Dosen geliefert werden. Das hier vorgestellte Produkt verfügt über sechs Dosen mit 800g Füllung.

Es ist eine enorme Vielfalt an Obst, Gemüse und Kräutern enthalten, die in diesem nassen Hundefutter verarbeitet werden. Zudem verzichten sie auf eine Zusammensetzung mit Getreide. Für die Kohlenhydratquelle nutzen sie Pseudogetreide. In diesem Produkt ist es der Naturreis.

Diese Nassfutter beinhaltet Muskelfleisch, welches eine enorm gute Quelle für Eiweiße darstellt. Zudem ist das Hundefutter durch Fenchel, Zucchini, Himbeere und gelbe Melone eine gute Nährstoffquelle für Deinen Hund. In dieser sind Vitamine und genügend Mineralstoffe enthalten.

Das Verfüttern in richtiger Menge an Deinen Hund ist durch eine gute Anleitung auf dem Etikett sehr nachvollziehbar und somit gut umsetzbar. Das Etikett weist zudem eine Deklaration der Inhaltsstoffe auf, die leider für den Leser verwirrend sein könnten.

Er könnte davon ausgehen, dass in diesem Produkt von Terra Canis beispielsweise 60 Prozent Muskelfleisch vom Wildschwein beinhaltet sind. Die Prozentangaben müssten für eine genaue Angabe vor der Zutat oder außerhalb der Klammer stehen.

Das beste getreidefreie Trockenfutter für ausgewachsene Hunde: Rinti Max-I-Mum Rind

Was uns gefällt:

  • neben Innereien ist auch Frischfleisch ein Bestandteil
  • angereichert mit Gemüse als Kohlenhydratquelle
  • ausgewogenes Protein-/Fett-Verhältnis für eine schonende Verdauung
  • wirkt gut gegen Stress bei Hunden
  • verfütterbar an alle Hunderassen
Was uns nicht gefällt:

  • mehrere tierische Proteine, welche bei Unverträglichkeit negativ wirken können

Redaktionelle Einschätzung:

Dieses Produkt stammt ebenfalls wie unser erstes vorgestelltes Produkt von Rinti. Die Reihe des Trockenfutters Max-I-Mum kann mit Huhn, Rind und Pansen erworben werden. Das Hundefutter wird in einem großen Beutel von 12 kg geliefert. Es ist zudem an alle Rassen verfütterbar.

Der hohe Fleischanteil, bestehend aus Frischfleisch und Innereien versorgt Deinen Hund ausreichend mit den wichtigsten Nährstoffen, die ein ausgewachsener Hund braucht.

Durch die Verwendung mehrerer tierischen Proteine ist dieses Trockenfutter vor allem für Hunde ohne Unverträglichkeiten bestens geeignet.

Die getreidefreie Zubereitung und das ausgewogene Protein-/Fett-Verhältnis ist schonend für den Magen und demnach perfekt für die Verdauung.

Der beigegebene Gemüseanteil ist gut für eine ausgewogene Ernährung Deines Hundes. Das Hundefutter ist aufgrund dieser Bestandteile auch besonders geeignet für Hunde, die einem hohen Stresslevel haben.

Die Verpackung ist vor allem durch einen Zipper an der Öffnung perfekt zum Wiederverschließen, wodurch der Geruch des Hundefutters im Inneren der Verpackung bleibt.

Zudem bleibt das Trockenfutter auf diesem Weg auch lange frisch und haltbar.

Das beste getreidefreie Nassfutter für Senioren: Terra Canis Wild Getreidefrei mit Kartoffeln, Apfel und Petersilie

Was uns gefällt:

  • bestehend aus guten Muskelfleisch für eine ausreichende Versorgung mit Fetten und Proteinen
  • beinhaltet neben Obst und Gemüse auch einige Kräutersorten
  • unterstützendes Kokosmehl für die Verdauung
  • Herstellungsort ist in Deutschland
  • ausgezeichnet durch angenehmen Geruch
Was uns nicht gefällt:

  • schlechte Deklaration, die zu falschen Schlüssen zu den Angaben an Fleisch verleiten lassen

Redaktionelle Einschätzung:

Dieses Produkt ist ebenfalls von Terra Canis und hat drei verschiedene Mengenangaben, die auch in unterschiedlicher Stückzahl geliefert werden können.

Bei diesem Produkt handelt es sich um sechs Dosen mit einer Füllmenge von 800g.

Terra Canis verfügt über die verschiedensten Menüs in ihrem Sortiment. In diesem Produkt sind beispielsweise Apfel, Zucchini, Karotte, Preiselbeeren und Pastinake verarbeitet. Diese haben alle eine hohe Vitamin- und Mineralstoffquelle.

Die Kartoffeln werden als Ersatz des Getreides als Kohlenhydratquelle verwendet. Das Muskelfleisch, welches vom Reh und vom Hirsch stammt, ist ebenfalls eine gute Nährstoffquelle und verbindet dieses Hundefutter zu einem Nährstoffvorrat, der perfekt für Deinen Hund ist.

Das Nassfutter wird, wie alle anderen Nassfutter dieser Marke mit Tierärzten zusammen entwickelt. Die Gründerin der Marke ist eine Ernährungsberaterin und wollte ihrem Hund schon im jungen Alter das Futter ermöglichen, was naturnah und gut für die Vierbeiner ist.

Deshalb entwickelte sie mit einem Team aus Metzgern und Tierärzten zusammen ein Tierfutter, welches sie ohne Bedenken verfüttern kann.

Das beste getreidefreie Trockenfutter für Senioren: Rinti Max-I-Mum Senior Huhn

Was uns gefällt:

  • mit Innereien, welche eine gute Nährstoffquelle sind
  • das Menü mit Gemüse liefert Vitamine und Ballaststoffe
  • hergestellt aus frischem Fleisch
  • ausgewogenes Calcium-/Phosphor-Verhältnis, welches gut ist für den Knochenbau
  • geeignet als Alleinfuttermittel
Was uns nicht gefällt:

  • sondert einen penetranten Geruch ab

Redaktionelle Einschätzung:

Rinti Max-I-Mum Senior besteht aus frischem Fleisch und Innereien und wird angereichert mit Gemüse, wodurch es perfekt ist für Senioren, die durch Kohlenhydrate und wenig Bewegung schnell übergewichtig werden können.

Rinti Max-I-Mum vertraut hier auf eine Rezeptur mit wenigen Kohlenhydraten. Die enthaltenen Flohsamenschalen und die Bierhefe sind sowohl gut für das Fell Deines Hundes, als auch für seine Verdauung.

Durch den hohen Fleischanteil von 70 Prozent gewährt dieses trockene Hundefutter eine erhebliche Nährstoffquelle für Eiweiße und Fette, die zusammen mit den anderen Bestandteilen des Hundefutters von Rinti eine ausgewogene Ernährung mit dem passenden Nährstoffprofil für Deinen Hund ermöglichen.

Wissenswert: Ältere Hunde sind öfter träge und bewegen sich nicht mehr so viel wie ausgewachsene Hunde. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Du Deinem Hund ein Hundefutter für Senioren kaufst. Diese haben meist weniger Kohlenhydrate, die sich bei einem nicht aktiven Hund bei den Hüften absetzen. So wird Dein Hund nicht übergewichtig.
Die angegebene Tabelle zu der besten Fütterung ist gut lesbar und aufgeteilt in die Größen der Hunde. Auf dieser kann man die empfohlene Maßangabe für das Trockenfutter Rinti Max-I-Mum finden, welches man entweder ohne oder mit Zugabe von Nassfutter verbinden kann.

Anhand dieser lässt sich aussagen, dass ein Verfüttern des Hundefutters an jede Rasse möglich ist.

Kaufratgeber für Hundefutter ohne Getreide

Du bist auf der Suche nach einem passenden Hundefutter für Deinen Vierbeiner? Aber auf was musst Du jetzt achten? Das Wichtigste haben wir hier für Dich zusammengestellt.

Warum getreidefreies Hundefutter?

Getreidefreies Hundefutter ist vor allem sinnvoll für Deinen Hund, wenn er folgende Anzeichen hat:

  • Juckreiz
  • Haarausfall
  • Rötungen
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Entzündete Ohren

Diese Symptome sprechen für eine Allergie, beziehungsweise eine Unverträglichkeit Deines Hundes. Natürlich gibt es neben der Unverträglichkeit und Allergie bei Getreide auch eine bei tierischen Produkten, wie beispielsweise verschiedene Fleischsorten.

Wichtig: Falls Dir einige dieser Symptome bei Deinem Hund auffallen sollten, gehe bitte mit ihm zu Deinem Tierarzt und lass Deinen kleinen Vierbeiner untersuchen.
Deshalb ist es sehr wichtig, bei solchen Anzeichen erst einmal den Tierarzt aufzusuchen und Deinen Hund untersuchen zu lassen.

Was ist in getreidefreiem Hundefutter enthalten?

Ein wichtiger Bestandteil des getreidefreien Hundefutters ist das Fleisch, welches Eiweiße und Fette für den Bedarf Deines Hundes spendet. Betrachtet man die Verwandtschaft zu den Wölfen, könnte man annehmen, dass das Fleisch ausreichend wäre für die Futterzufuhr Deines Hundes.

Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass Wölfe ihre kompletten Beutetiere fressen, wodurch sie an unterschiedliche Nährstoffe kommen.

Lebendiger Hund

Das richtige Hundefutter ist sehr wichtig für einen gesunden Hund. Immerhin gibt es ihm alle Nährstoffe, die er braucht.

Um diese Nährstoffe auch Deinem Hund zu ermöglichen, werden anstatt des Getreides beispielsweise Hülsenfrüchte oder Pseudogetreide wie Reis verwendet. Je nach der Art des Futters ist unterschiedlich viel Wasser im Hundefutter enthalten.

Zudem gibt es auch wichtige Mineralstoffe und Kohlenhydrate. Letztere sind vor allem für die Energiezufuhr des Hundes verantwortlich.

Was ist die optimale Zusammensetzung für getreidefreies Hundefutter?

Die optimale Zusammensetzung für Deinen Hund besteht aus einem großen Fleischanteil, zum Beispiel Muskelfleisch, welches für Fette und Eiweiße zuständig ist. Zudem sind Öle und Kohlenhydrate ebenfalls von großer Wichtigkeit für eine ausgewogene Ernährung Deines Vierbeiners.

Kohlenhydrate bekommt Dein Hund in getreidefreien Hundefutter durch Gemüse wie Kartoffeln oder Kürbis. Genauso wichtig sind auch einige Kräuter, die den Magen Deines Hundes beruhigen können.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Hundefutter ohne Getreide?

Bei dem Kauf von getreidefreiem Hundefutter gibt es unterschiedliche Kriterien, auf die Du achten solltest. Diese werden Dir im Folgenden erläutert.

Die Art des Futters

Die Art des Futters kann unterteilt werden in Nass- und Trockenfutter, wobei bei dem Ersteren mehr Wasser im Fleisch gespeichert ist. So unterscheidet sich der Feuchtigkeitsgehalt von Nass- und Trockenfutter um circa 60 Prozent.

Das ist vor allem für ältere Hunde von Vorteil, da sie wie wir Menschen manchmal vergessen, regelmäßig zu trinken. Trockenfutter ist aber durch den Entzug des Wassers länger haltbar und kann dadurch auch länger in der Futterschüssel liegen bleiben. Zudem kannst Du es auch als Leckerli benutzen.

Die Inhaltsstoffe

Bei dem Kauf eines Hundefutters solltest Du immer auf die Inhaltsstoffe achten. Meistens stehen diese auf der Rückseite der Verpackung. Durch den hohen Fleischanteil erhält Dein Hund einen gesunden Bedarf an Fetten und Eiweißen.

Durch die Kohlenhydrate, die Mineralstoffe und Vitamine, die beispielsweise in Kartoffeln oder Reis vorkommen, bekommt Dein Hund eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, die ihm viel Kraft und Freude spendet.

Der Fleischanteil

Das Fleisch in dem Futter Deines Hundes ist eines der Bestandteile des Futters, auf das Du genau achten solltest. Oft verwendet Hersteller Nebenerzeugnisse, die sie als Fleischanteile benennen.

Du solltest jedoch darauf schauen, dass sowohl Muskelfleisch für das Eiweiß und Fleisch direkt von einem Tier enthalten sind. Vermeide Produkte, bei denen der Fleischanteil unter 60 Prozent fällt.

Das Alter des Hundes

Die Tatsache, ob Dein Hund ein Welpe, ein Ausgewachsener oder Senior ist, hat auch einen Einfluss auf die Wahl des Hundefutters für Deinen Hund. Welpen sind verspielter und brauchen dadurch Futter, welches ihnen mehr Energie liefert.

Futter für Welpen

Das Alter spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des getreidefreien Hundefutters.

Senioren sind träge und vergessen manchmal zu trinken, weshalb Du hier ein Futter auswählen solltest, das nicht so viele Kohlenhydrate hat, damit diese nicht zu Übergewicht bei Deinem Hund führt.

Allergien oder Unverträglichkeiten

Hunde können verschiedene Allergien oder Unverträglichkeiten haben. Beispielsweise können sie negativ auf bestimmte Fleischsorten oder Getreidearten reagieren.

Zudem können sie auch einen sehr empfindlichen Magen haben. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Du Deinem Hund, sollte er an einer Allergie oder Unverträglichkeit leiden, das für ihn passende Hundefutter gibst.

Damit Dein Hund eine ausreichende Ernährung genießen kann, solltest Du auf einige Dinge achten. So hängt die Futterauswahl Deines Hundes beispielsweise von seinem Alter und seiner Aktivität ab. Zudem solltest Du immer gut die Verpackung durchlesen und genau wissen, worauf Du achten musst. Ein hoher Fleischanteil und genügend Gemüse sind von enormer Bedeutung.
Im folgenden Video erhältst Du nochmal wichtige Informationen, auf die Du beim Kaufen Deines Hundefutters Acht geben solltest.

Welche Marken stellen qualitative Hundefutter ohne Getreide her?

Im Folgenden stellen wir Dir einige Marken vor, die getreidefreies Hundefutter herstellen.

Rinti

Rinti ist eine Marke des Herstellers Finnern Petfood, die von einem Team aus Ernährungswissenschaftlern für Hunde unterstützt werden.
Sie beteuern, keine Tierversuche anzuwenden.

Terra Canis

Terra Canis hat in seinem Team neben Experten in der Tiermedizin auch Metzgermeister.
Zudem achten sie auf die Umwelt, indem die Verpackung der Hundefutterdosen klimaneutral ist.

Real Nature

Real Nature wirbt mit dem Slogan “der Natur nachempfunden” und gibt an, seine Inhaltsstoffe genau auf die Verpackung zu schreiben.
Sie achten auf eine natürliche Ernährung, indem sie beispielsweise ohne Farb- und Konservierungsstoffe arbeiten.

Happy Dog

80 Prozent der Bestandteile des Hundefutters von Happy Dog kommen aus der Region um Augsburg.
Ihr Hundefutter ist gentechnikfrei und sie achten auf ihr Bewusstsein für die Natur. Das Hundefutter ist dabei sehr verträglich und gut verdaulich.

Wolf of Wilderness

Wolf of Wilderness wird ebenfalls in Deutschland hergestellt und ist besonders kohlenhydratarm, was besonders für ältere Hunde geeignet ist.
Jedoch ist das Hundefutter dieser Marke für alle Hunde jeden Alters und jeder Rasse geeignet.

Wo kann man Hundefutter ohne Getreide kaufen?

Falls Dir der Sinn nach einem kleinen Spaziergang mit Deinem Hund stehen sollte, kannst Du das getreidefreie Hundefutter in verschiedenen Läden für Tierzubehör, wie beispielsweise Fressnapf, Futterhaus oder Dehner, erwerben.

Natürlich gibt es auch einige Möglichkeiten im Internet, um Hundefutter ohne Getreide zu kaufen. Bei Amazon.de findest Du zahlreiche verschiedene Arten von Hundefutter ohne Getreide, sodass das richtige Produkt für Deinen Hund dabei sein sollte.

Wie viel kostet Hundefutter ohne Getreide?

Das Hundefutter ohne Getreide lässt sich in mehrere Kategorien untergliedern. Die zwei Hauptkategorien sind das Nass- und das Trockenfutter. Bei dem Nassfutter ist der Preis sowohl für Welpen, Senioren und Adults zwischen vier und zwölf Euro pro Kilogramm. Bei dem Trockenfutter gibt es größere Unterschiede.

Der Preis pro Kilogramm liegt bei den Welpen zwischen drei und dreizehn Euro, während er bei den Senioren zwischen drei und 35 Euro liegt. Bei den Adults liegt der Preis zwischen drei bis 58 Euro pro Kilogramm.

Hundefutter ohne Getreide Test-Übersicht: Welche Hundefutter ohne Getreide sind die Besten?

Häufig sind die Beschriftungen oder auch Deklarationen nicht sehr gut verständlich. Die Frage, die sich dann viele Hundebesitzer stellen ist, woran man ein gutes Hundefutter erkennt.

Da wir ja schon einige Produkte für Dich aufgestellt haben, findest Du in der nachfolgenden Tabelle verschiedene Testmagazine und deren Berichte.

TestmagazinHundefutter ohne Getreide Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestTrockenfutter im Test. Darunter auch 5 Sorten ohne Getreide2019JaHier klicken
Ökotest18 Hunde- und Katzennassfutter im Test2011NeinHier klicken
Konsument.atNassfutter für Hunde2019NeinHier klicken
ktipp.chNein

Hundefutter ohne Getreide Test von Stiftung Warentest: Trockenfutter im Test

Stifung Warentest als fundiertes Testportal prüfte achtzehn verschiedene Trockenfutter. Dabei wurde Hundefutter mit zum Beispiel Weizen, aber auch fünf getreidefreies Futter getestet.

Unter dem Hundefutter ohne Getreide fanden die Prüfer heraus, dass der Hund auch bei diesem Futter seine benötigten Nährstoffe erhält. Zwei wurden als gut ausgezeichnet, wohingegen zwei andere Produkte zu den Testverlieren gehören. In letzteren fanden die Prüfer Gluten und Stärke.

Die gesamte Testübersicht findest Du auf der oben verlinkten Seite von Stiftung Warentest. Generell gilt bei der Futterwahl genau auf die Inhaltsstoffe zu achten und sich auf Testportalen einen Überblick zu verschaffen.

Hundefutter ohne Getreide Test von Öko Test: 18 Hunde- und Katzennassfutter im Test

Öko Test hat es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Produkte genau unter die Lupe zu nehmen. Bei diesem test wurden achtzehn Premium-Nassfutter für Katzen und für Hunde getestet, indem die Nährwerte, Inhaltsstoffe und die Qualität geprüft wurden.

Wenn Du die Testergebnisse einsehen möchtest, lohnt es sich diese zu kaufen. Dort findest Du noch viele weiterführende Informationen, die die Futterwahl weitesgehend erleichtern.

Hundefutter ohne Getreide Test von Konsument.at: Nassfutter für Hunde

Konsument.at hat in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest neunzehn Nassfutter für Hunde getestet. Dabei wurden sowohl Handelsmarken, als auch Markenprodukte genaustens geprüft.

Letztendlich zeigte sich, dass der Preis sich nicht unbedingt immer in der Qualität widerspiegelt. Wenn Du weitere Informationen und die Testergebnisse erhalten möchtest, ist die Zahlung eines bestimmten Betrags auf der oben verlinkten Seite maßgeblich.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Hundefutter ohne Getreide

Du hast noch einige Fragen bezüglich Deines Hundes? Hier findest Du einige Antworten.

Woran kann man hochwertiges Hundefutter erkennen?

Hochwertiges Hundefutter sollte neben einem großen Fleischanteil von mindestens 70 Prozent auch genügend andere Nährstoffquellen, wie zum Beispiel Kartoffeln oder Kürbis enthalten.

Du solltest beim Kauf Deines Hundefutters ebenfalls auf andere Bestandteile achten. Zucker und Konservierungsstoffe, sowie Farb- und Aromastoffe sind beispielsweise nicht zu empfehlen.

Was muss man bei einer Futterumstellung beim Hund beachten?

Bei der Futterumstellung ist es vor allem wichtig, dass Du darauf achtest, dass Dein Hund genug Zeit zum Umgewöhnen hat. Das kannst Du dadurch erreichen, dass Du das momentane Hundefutter teilweise mit dem neuen getreidefreien Hundefutter mischst. Nach und nach kannst Du immer weniger von dem alten und immer mehr von dem neuen Hundefutter nehmen.

Wie viel Futter braucht mein Hund?

Die Menge, die Du Deinem Hund zum Fressen geben solltest, hängt von seiner Größe und seinem Alter ab. Es gibt Hundefutter für Welpen, für Adults und für Senioren und manchmal gibt es zudem auch eine Unterteilung der Hundefutter für verschiedene Rassen. Wichtig ist, dass ein kleiner Hund weniger Nahrung benötigt als ein großer Hund.

Du solltest ebenso darauf achten, wie sehr sich Dein Hund bewegt. Bedenke, dass Du Deinem Hund abends und morgens etwas zu Fressen gibst. Bei Welpen wiederum solltest Du darauf achten, öfters kleine Mahlzeiten bereitzustellen, da Dein kleiner Welpe noch keinen allzu großen Magen hat.

Woran erkenne ich, dass mein Hund eine Allergie oder Unverträglichkeit hat?

Wichtig ist, dass Du Deinen Hund im Auge behältst und schaust, wie er sich verhält. Leckt er sich vermehrt an den Pfoten oder am Bauch, hat er womöglich einen Juckreiz. Wenn er dazu noch erbricht oder sehr viel Kot absondert, solltest Du daraufhin auf jeden Fall mit Deinem Hund zum Tierarzt und ihn durchchecken lassen.

Die Aussonderung von viel Kot spricht meistens für das schlecht verdauliche Hundefutter, welches Du dann durch ein Hundefutter für sensible Mägen austauschen solltest.

Weiterführende Quellen

Im Weiteren führen wir hier einige Quellen auf, die Dir beim Thema rund um Deinen Hund helfen können.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

↑ Zurück zum Beginn ↑