Hundepool: Test, Vergleich, Kaufratgeber

Für Mensch und Hund kann der Sommer bei starker Hitze sehr schnell anstrengend werden. Zum Abkühlen steigen wir deshalb gerne mal in den Pool. Auch Hunde liegen und spielen gerne im Wasser. Mit einem Hundepool kannst Du Deinem Vierbeiner die Hitze sehr erleichtern. Vor dem Kauf eines solchen Hundepools müssen aber einige Dinge beachtet werden. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Hundepool Tests.

Unsere Favoriten

Umweltfreundliche Hundepool: ”Toozey” “umweltfreundlich, sicher, robust”

Hundepool in vier verschiedenen Größen: ”Yaheetech” “faltbar, verschleißbeständig, widerstandsfähig”

Pflegeleichte Hundepool: ”Dibea” “kratzfest, faltbar, anti-rutsch”

Pool mit Abdeckung: ”Navaris” “stark, stabil, kratzfest”

Robuste Hundepool: ”YAOBLUESEA” “sicher, robust, faltbar”

Hundepool in Knochenform: ”DogsLand” “sehr robust, recyclebar, biss- und krallenfest”

Das Wichtigste in Kürze

  • Hundepools dienen zur Abkühlung für Hunde an heißen Sommertagen.
  • Die zwei Arten der Pools für Hunde sind faltbare Pools und Hundepools mit harter Schale.
  • Kleine, aber auch große Vierbeiner finden für sich die passende Poolgröße.
  • Hundebecken eignen sich für jeden Hund, der Spaß beim Schwimmen, Spielen und Planschen im Wasser hat.

Die besten Hundepool: Favoriten der Redaktion

Wir haben für Dich extra nach den besten Hundepools recherchiert nach und haben sie Dir hier zusammengestellt.

Der umweltfreundliche Hundepool von Toozey

  • in drei verschiedenen Größen: 80 cm, 120 cm, 160 cm
  • Material : PVC
  • faltbar
  • rutschfeste Unterseite
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
in drei größen erhältlich können trotzdem schnell Löcher entstehen durch Krallen
besteht aus umweltfreundlichen PVC keine Abdeckplane im Lieferumfang
er kann verstaut werden
eine Aufbewahrungstasche im Lieferumfang
5 Jahre Garantie wird ermöglicht
enthält Ablauföffnung im Gegensatz zu manch anderen Pools
Flicken für Löcher enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Der sichere und ungiftige Hundepool von Toozey besteht aus einem umweltfreundlichen PVC-Material. Er ist stabil und eine rutschfeste Unterseite sorgt für ein rutschfreies Spielen und Toben für Hund und Kinder.

Dieses Hundebecken ist in drei verschiedenen Größen erhältlich. So findet jeder Hund die perfekte Größe für sich.

Der Pool für Hunde ist einfach zu bedienen und lässt sich einfach zusammenfalten und verstauen, durch eine mitgelieferte Aufbewahrungstasche. Dieser Pool von Toozey verfügt über eine Ablauföffnung. Diese erleichtert das Ablassen des Wassers nach dem Badespaß.

Der Hersteller bietet im Gegensatz zu anderen, eine Garantie von einem Jahr an. Diese kann aber auch auf weitere 4 Jahre verlängert werden.

Vor dem Benutzen des Hundepools sollten unbedingt die Krallen der Hunde geschnitten werden, da es doch passieren kann, das diese sich durch das PVC-Material bohren. Dafür sorgt der Hersteller auch vor. Im Lieferumfang ist ein Flick-Set zum selber reparieren enthalten.

Dieser Pool für Hunde von Toozey lässt sich in den Garten stellen, aber auch auf einen Balkon.

Viele Käufer mit dem Pool zufrieden und deshalb empfehlen wir ihn auch.

Der Hundepool von Yaheetech in vier verschiedenen Größen

  • in vier Größen erhältlich: 100 / 120 / 140 / 160 cm
  • Höhe: 30 cm
  • faltbar
  • Material: PVC
  • rutschfeste Unterseite
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
im Gegensatz zu anderen Hundepools in vier verschiedenen Größen erhältlich keine Abdeckplane
er ist faltbar und somit gut verstaubar in Rücksendung an den Verkäufer ist schwierig
integrierter anti-rutsch Beckenboden
enthält integriertes Ablassventil
in vier verschiedenen Farben erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Der Yaheetech Hundepool ist in vier verschiedenen Größen erhältlich. Dies ist besonders toll für die sehr großen Hunde. So haben auch sie genug Platz um sich richtig auszutoben. Wer viel Wert auf das optische legt, wird hiermit glücklich. Den kostengünstigen Pool gibt es in vier verschiedenen Farben. So kann er gut an Terrasse, Balkon oder Garten angepasst werden.

Der Beckeninnenboden des Hundebeckens ist widerstandsfähig und mit einer Anti-Rutsch Beschichtung versehen. So verspricht der Hersteller eine hohe Verschleißbeständigkeit.

Dieser Pool von Yaheetech ist sehr platzsparend, kann zusammengefaltet und transportiert werden. Die Möglichkeit ihn mit in den Urlaub zu nehmen, ist auch gegeben.

Auch bei diesem Pool kann es passieren, dass sich die Hundekrallen beim Toben zu sehr in das Material drücken und somit Löcher entstehen. Leider hat  der Hersteller in diesem Falle kein Flick-Set beigefügt. Bei einer Reklamation besteht der Hersteller leider, lieber auf einen Preisnachlass anstatt auf eine Rücksendung.

Trotzdem sind viele Nutzer des Hundepools zufrieden und würden ihn auch weiterempfehlen.

Der pflegeleichte Hundepool von Dibea

  • drei verschiedenen Größen: 80 x 20 cm, 120 x 30 cm, 160 cm x 30 cm
  • Material: PVC
  • faltbar
  • rutschfeste Unterseite
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
pflegeleichtes PVC-Material einige wenige Nutzer berichten von Rissen im Material
drei verschiedene Größen verfügbar nicht UV-beständig
tiefe Einstiegshöhe von 20 cm für kleine Hunde
hat ein leichtes Gewicht
ein kinderleichter Aufbau
die größte Größe ist 160 cm

Redaktionelle Einschätzung

Der pflegeleichte Hundepool von Dibea erreicht einen, in einem kleinen handlichen Paket. Dieser Pool für Hunde ist faltbar und nimmt so auch nicht viel Platz in Anspruch. So kann er gut im Winter oder für die Reise, platzsparend verstaut werden.

Das Material des Hundepools besteht aus PVC und lässt sich sehr einfach reinigen. Auch der Anti-Rutsch Belag in dem Pool sorgt für festen Halt beim Spielen. Dieser Pool benötigt für den Aufbau auch keine Luftpumpe. Ein Ablaufventil sorgt für eine schnelle Entleerung des Wassers.

Vor allem die etwas kleine Randhöhe von 20 cm der kleinsten Größe, macht es den kleineren Hunden bei dem Ein- und Ausstieg sehr einfach. Gut finden wir auch, dass die höchst angegebene Größe bis 160 cm geht. So passen auch wirklich sehr große Hunde ohne Probleme in den Hundepool.

Der Ribea Hundepool ist leider nicht UV-beständig. So kann es passiert es schnell bei direkter Sonneneinstrahlung, dass die Farbe des Pools ausbleicht. Hierfür müsste man besonders darauf achten, ihn nur in Schattenplätze zu stellen.

Auch Käufer berichten von kleinen Rissen im Material. Dies betrifft aber nur einen sehr kleinen Teil der Nutzer. Der Pool lässt sich in diesem Fall auch einfach wieder von dem Hersteller reklamieren.

Der Pool hat einen guten und günstigen Preis, hält, was er verspricht und wird deshalb auch von vielen empfohlen.

Der Navaris Hundepool mit Abdeckung

  • zwei verschiedene Größen : L 120 cm x 30 cm , XL 160 cm x 30 cm
  • Material: PVC, MDF
  • faltbar
  • rutschfeste Unterseite
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
im Gegensatz zu anderen Hundepools die mitgelieferte Abdeckung nur für den Garten geeignet, nicht für Balkon
Verstärkung im Rahmen aus MDF (mitteldichte Holzfaserplatte)
ein rutschfester Boden
auch für Beweglichkeitstraining gedacht
enthält ein Ablassventil

Redaktionelle Einschätzung

Mit der im Lieferumfang enthaltenen Abdeckplane hast du mit dem Hundepool von Navaris im Gegensatz zu anderen Pools, einen echten Vorteil. So ist der Pool Deines Vierbeiners vor Laub und anderen Verschmutzungen geschützt, wenn dieser gerade einmal nicht in Benutzung ist.

Der Pool von Navaris besteht wie andere Pools auch aus PVC.  Dieser Pool aber enthält eine Verstärkung im Rahmen aus MDF. Somit ist dieses Hundebecken noch ein Stück robuster. Die beiden angegebenen Größen sind eher für größere Hunde geeignet.

Dieser Hundepool sollte ausschließlich von Hunden und nicht von Kindern benutzt werden. Darauf verweist der Hersteller hin. Außerdem sollte der Pool von scharfen Objekten ferngehalten werden und auf einen flachen Untergrund gestellt werden.

Der Navaris Hundepool ist leider nicht für Balkone gedacht und ist damit eher nur für den Garten geeignet. Der Pool für Hunde lässt sich auch einfach zusammenfalten und kann somit auch gut verstaut und transportiert werden. Außerdem enthält er auch ein Ablassventil für das einfache Ablassen des Wassers.

Wir finden, dies ist ein sehr hochwertiger Pool und empfehlen diesen auch.

Der robuste Hundepool von YAOBLUESEA

  • drei verschiedene Größen: 120 x 30 cm, 160 x 30 cm, 80 x 20 cm
  • Material: PVC
  • faltbar
  • rutschfeste Unterseite
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
eingebaute, hochfeste Holzpressplatte für mehr Halt die Unterseite ist nicht gepolstert
der Pool ist einfach aufzubauen
Aufbewahrungstasche zum verstauen wird mitgesendet
für den Innen- und Außenbereich geeignet
kann außerdem von Kindern benutzt werden

Redaktionelle Einschätzung

Der robuste Hundepool von YAOBLUESEA ist in drei verschiedenen Größen mit einer großen Farbauswahl erhältlich. Der Pool besteht aus hochwertigem und ungiftigem PVC und enthält eingebaute Holzpressplatten, die das Hundebecken noch einmal robuster machen.

Der Aufbau des Pools gestaltet sich als sehr einfach und müsste in wenigen Sekunden geschafft sein. Eine praktische Tasche im Lieferumfang sorgt für ein praktisches Verstauen für Reisen oder wenn der Hundepool einmal nicht in Benutzung ist. Dieser sollte vor dem Einpacken in die Aufbewahrungstasche, gut getrocknet sein.

In diesem Pool können nicht nur Haustiere ihren Spaß haben, sondern auch Kinder dürfen den YAOBLUESEA Pool mitbenutzen. Für den Außenbereichen, aber auch für den Innenbereich ist dieser Pool gedacht.

Unter den Pool sollte unbedingt eine Plane oder Gummimatte gelegt werden. Außerdem sollte er auch nur auf einen ebenen Untergrund gestellt werden, da der Boden darunter sonst spürbar ist.

Dies ist ein praktischer und robuster Pool für kleine, aber auch große Hunde und hält, was er verspricht.

Hundepool in Knochenform von DogsLand

  • Größe 1,20 x 0,80 x 0,25 m
  • 100% recyclebar
  • Gewicht: 4 kg
  • Made in Germany
  • Füllmenge ohne Hund: 100 Liter
  • rutschfeste Unterseite
Was uns gefällt Was uns nicht gefällt
einfache Reinigung des Pools im Gegensatz zu anderen Hundepools teuer
100% recyclebar und 100% Made in Germany lässt sich nicht gut verstauen
der Pool ist UV-beständig
er ist biss- und krallenfest
für kleine und große Hunde

Redaktionelle Einschätzung

Zum Schluss stellen wir den Dogsland Hundepool in Knochenform vor. Er ist mit seinem gesundheitlich unbedenklichen Material, eines der stark robusten Pools.

Hier werden Dir viele Möglichkeiten geboten. Du kannst diesen Pool in den Boden einsetzen lassen oder auch als Bällebad für Deinen Vierbeiner benutzen. Durch das feste Material kann der Hund noch so lange Krallen haben. Dieser Pool ist komplett biss- und krallenfest und hat somit eine lange Lebensdauer. Zur Minderung der Rutschgefahr, sorgt die fein strukturierte Innenseite.

Eine weitere Besonderheit ist die UV-Beständigkeit und dass er zu 100% recyclebar ist.

In ihn passen ohne Hund, 100 Liter und durch seine Größe können sich kleine, sowie auch große Hunde darin vergnügen.

Reinigen lässt sich dieses Hundebecken auch sehr unkompliziert. Dazu reichen schon Schwamm, Bürste und Wasserstrahl. Auch Haushaltsreiniger schaden dem Material nicht.

Leider ist dieser Pool nicht faltbar und lässt sich auch nicht einfach so verstauen, geschweige denn mit den Urlaub nehmen. Außerdem müsste das Wasser immer ausgekippt werden, da er kein integriertes Ablaufventil besitzt.

Dieser Hundepool ist nichts für Leute mit einem kleinen Budget. Der Pool mit dem robusten Material hat seinen stolzen Preis.

Kaufratgeber für Hundepool

Hundepools dienen hauptsächlich zur Abkühlung an heißen Tagen im Sommer, aber auch zum Spaß für Hunde. Unterschieden wird dabei zwischen faltbaren Hundepools und Pools mit harter Schale. Je nach Nutzen und Größe des Hundes variieren die Größen der Pools stark. Damit Du den richtigen Pool für Deinen Vierbeiner findest, zeigen wir Dir in den nächsten Abschnitten auf was vor einem Kauf geachtet werden sollte.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Wir haben Dir eine Übersicht erstellt, auf welche Kriterien geachtet werden soll:

  • Art
  • Größe
  • Material
  • Allergene
  • Nutzung
  • Form

Worum handelt es sich bei einem Hundepool?

Der Hundepool dient natürlich zum Spaß beim Spielen und Toben im Wasser. Er ist aus reißfestem Material und somit bestens für einen Hund geeignet. Vor allem an sehr heißen Sommertagen ist ein Hundebecken eine tolle Abkühlung. Man selbst ist nicht gezwungen immer bis an den nächsten See oder Teich zu fahren. Der Pool für Hunde lässt sich einfach im eigenen Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse aufstellen und das Vergnügen kann direkt losgehen.

Warum einen Hundepool?

Auch für Hunde ist es wichtig sich an den heißen Tagen im Sommer abzukühlen. Hunde können nicht wie Menschen durch Schwitzen, ihre Körpertemperatur regulieren. Vor allem durch ihr dichtes Fell und fehlende Schweißdrüsen haben sie Probleme bei starker Hitze.

So sehnen sich Hunde auch nach dem Wasser zum Senken der Temperatur. Viele Hunde lieben es im Wasser zu schwimmen und zu spielen. Gerade im eigenen Garten kann ein besseres Auge auf den Hund geworfen werden. Überfüllte Bademöglichkeiten und Hundeverbote an Seen können mit einem Hundepool gemieden werden.

Hier haben wir nochmal ein paar Vor- und Nachteile eines Hundepools zusammengefasst:

Vorteile von Hundepools Nachteile von Hundepools
einfacher und schneller Aufbau meist kein gleichzeitiges Benutzen mit Kindern, da diese eher Chlor im Wasser benötigen
leicht zu reinigen
unterschiedliche Größen angepasst für große und kleine Hunde
besseres Aufpassen auf den Hund während des Badens
auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmt
mit harter Schale oder faltbar verfügbar
benötigt nicht viel Platz, da einige kleine Pools schon auf Balkons passen

Ein faltbarer Hundepool oder Hundepool mit harter Schale?

Es existieren zwei Arten von Hundepools. Einmal ist das der faltbare Pool und einmal der Hundepool mit harter Schale. Wir beschreiben Dir beide Arten etwas genauer mit Vor- und Nachteilen, damit Du den perfekten Pool für Deinen Vierbeiner findest.

Hundepool mit harter Schale
Vorteile von Hundepools mit harter Schale Nachteile von Hundepools mit harter Schale
sind biss- und krallenresistent benötigen viel Platz
Hunde können je nach Größe darin schwimmen können nicht verstaut oder zusammengelegt werden
für größere Hunde geeignet können rutschig sein
können in den Boden eingebaut werden
sind robuster als faltbare Pools

Diese Hundepools haben schon ihre Form und müssen deshalb nicht extra aufgebaut werden. Das Material des Pools besteht aus hartem Kunststoff und sind nicht so leicht durch Hundekrallen zu beschädigen.

Ein Nachteil aufgrund des Materials könnte aber eine rutschige Oberfläche sein. So kann es leicht passieren, dass Hunde beim Spielen im Wasser ausrutschen.

Ein Hundepool mit fester Schale kann sich jedoch auch zum Schwimmen eignen. Diese Pools sind größer und können somit von sehr großen Hunden auch benutzt werden.

Trotzdem nehmen die Pools mit harter Schale viel Platz weg, da sie sich nicht gut verstauen und transportieren lassen.

Faltbarer Hundepool
Vorteile von faltbaren Hundepools Nachteile von faltbaren Hundepools
reißfest und robust teilweise nicht geeignet für große Hunde
können einfach zusammengelegt und verstaut werden dient eher nur zum Baden
können auf Reisen mitgenommen werden
können auch auf Balkons aufgestellt werden

Faltbare Hundepools werden schnell und einfach aufgebaut. Sie sind sehr praktisch und es gibt keine Probleme diese zu verstauen. Da sie sich einfach zusammenfalten lassen und sie wenig Platz in Anspruch nehmen, besteht die Möglichkeit diesen Pool mit in den Urlaub zu nehmen.

Die Hundepools mit weicher Schale sind in der Regel kleiner als Pools mit harter Schale. So können sie einfach auf Balkons platziert werden.

Hundepools zum Falten sind wahrscheinlich für größere Hunde weniger geeignet. Sie variieren zwar in ihren Größen, aber sind für kleine Hunde auch eher nicht zum Schwimmen gedacht. Diese können darin nur ein wenig baden.

Das Material der faltbaren Hundepools besteht aus robusten PVC und Kunststoff. Durch das reißfeste Material wird der Pool beim Spielen nicht durch Hundekrallen zerrissen.

Wie groß sollte der Pool sein?

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Größe des Hundepools für den Hund. Du solltest Dich an der Größe Deines Hundes orientieren. Je größer der Hund, umso größer sollte auch der Pool sein. Schließlich soll Dein Hund ohne Probleme in den Pool passen.

Große Hunde könnten in kleinen Pools zwar gut stehen, aber das richtige Entspannen im Liegen oder Sitzen kommt dabei nicht zustande. So wird sich Dein Hund nicht wohlfühlen.

Kleine Hunde hingegen haben Probleme beim Ein- und Aussteigen in zu große Pools. Sie würden alleine nicht mehr aus dem Pool kommen und wären dabei ständig auf Hilfe angewiesen.

Wir haben Dir eine kleine Tabelle zur Orientierung der Größen zusammengestellt:

Durchmesser Hundepool 80 – 100 cm 100 – 140 cm größer als 140 cm
Größe Hunde klein mittel groß
Rasse Hund Zwergspitz, Mops, Pembroke Welsh Corgi, Französische Bulldogge Beagle, Cocker Spaniel, Bullterrier, Pudel Dobermann, Border Collie, Amerikanische Bulldogge, Golden Retriever
Achtung! Sollte Dein Hund ein Welpe sein, so denke auch bitte daran, dass dieser auch noch wächst. Dein Vierbeiner soll auch ausgewachsen in den Pool passen.

Aus welchem Material sollte der Pool sein?

Hunde haben scharfe Krallen und somit muss sich der Pool auch in seiner Standfestigkeit behaupten. Kunststoff bietet sich dabei als das beste Material für einen Hundepool. Auch wenn es sich um einen faltbaren Pool für Hunde handelt, muss dieser sich hohen Belastungen aussetzen können.

Damit die Hunde im Pool nicht unkontrolliert hin- und herrutschen, sollte der Boden mit einer dicken Schutzschicht überzogen sein. Die Hunde sollen Spaß am Spielen haben und sich nicht lästige Verletzung beim Toben zuziehen.

Eine zusätzliche Schutzschicht sorgt dafür, dass der Boden des Hundepools nicht aufreißt und kaputtgeht.

Allergien

Sowie Menschen Allergien haben, können auch Hunde Allergien aufweisen. Sind Allergien des Hundes bekannt, so sollte dies bei der Auswahl des Materials auf alle Fälle berücksichtigt werden. In der Regel informieren die Hersteller von Pools für Hunde über das integrierte Material. Wenn der eigene Vierbeiner aber keine Allergien hat und auch derart nichts bekannt ist, kannst Du Deinen Hund bedenkenlos in dem Hundepool spielen lassen.

Nutzung

Vor dem Kauf eines Hundepools, sollte man sich bewusst werden, wofür Dein Hund den Pool benutzen soll. Ein Hundebecken kann je nach Größe anders verwendet werden.

Hauptsächlich dient ein Pool für den Hund hauptsächlich zum Spaß. Es kann darin gelegen, getobt, gesessen oder auch geschwommen werden. Wenn der Hund darin schwimmen soll, wird ein großer Pool benötigt. So sollte der Platz des Pools auch kein Problem darstellen.

Wenn Dein Hund an Gelenkproblemen leidet oder durch sein Alter sich schonend bewegen soll, ist das Schwimmen in einem Hundepool eine super Möglichkeit. Schwimmen schont die Gelenke, Sehnen und Bänder und macht gleichzeitig fit.

Soll Dein Vierbeiner in dem Becken nur planschen, kann der Pool kleiner ausfallen. Natürlich soll immer darauf geachtet werden, dass der Hund auch bequem in den Pool passt.

Form des Hundepools

Hund spielend in Hundepool in Knochenform

In einem Hundepool kann Dein Vierbeiner Plantschen und sich im Sommer von der Hitze abkühlen.

Die typischste Form eines Hundepools ist rund. Derzeit werden Pools für Hunde in Knochenform immer beliebter. Immer mehr Hersteller bieten Hundepools dieser Form an. Sie werden aus sehr robusten Material hergestellt und können auch nicht leicht verstaut werden. Die Hundepools in Knochenform sind auch in verschiedenen Größen erhältlich. Außerdem sind krallen- und kauresitent.

Stellplatz für den Hundepool

Je nach Größe des Pools, kannst Du ihn in den Garten, auf die Terrasse oder auf Deinen Balkon stellen.

Bevor Du anfängst den Hundepool aufzustellen, solltest Du Dir zuvor genau überlegen, wo dieser stehen sollte. Der Untergrund sollte möglichst eben sein, auf dem der Pool stehen soll. Als weiche Fläche unter dem Pool bietet sich am besten Rasen an.

Durch Sprünge oder Kratzen kann der Boden etwas nachgeben. Unter dem Pool sollten sich auch keine spitzen Steine oder Äste befinden. Diese könnten den Hundepool von außen beschädigen.

Wenn Du die Möglichkeit hast, dann lege eine Decke oder einen Teppich unter den Hundepool. So ist eine längere Haltbarkeit des Pools gewährleistet.

Ist ein Pool für Hunde für jeden Hund das Richtige?

Hunde sind verschieden und somit liebt nicht jeder Hund das Wasser. Wenn Dein Hund schon in Seen oder anderen Gewässern kein Spaß hat, wird sich das bei einem Hundepool auch nicht so schnell ändern.

Durch Leckerlies oder Spielen könnte man versuchen den Hund in den Pool zu locken, aber dies sollte auch auf gar keinen Fall erzwungen werden. Du kannst Deinen Hund auch erstmal in den leeren Pool setzen. So bekommt er ein besseres Gefühl und baut Berührungsängste ab.

Aber in der Regel haben die meisten Hunde einen Riesenspaß mit einem Hundepool und ist somit auch eine gute Anschaffung.

Wichtig! Sollte Dein Hund starke Angst vor dem Wasser haben, so wird ein Hundepool dies nicht ändern. Es sollte auf keinen Fall erzwungen werden!

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Hundepools her?

Wir haben für Dich nach qualitativen Marken für Hundepool recherchiert:

Trixie

Das Unternehmen Trixie besteht seit über 45 Jahren. Trixie ist der europäische Marktführer für Heimtierzubehör und beliefert mehr als 8500 Fachhandel mit rund 6500 Artikeln. Dies sind Artikel für Hunde, Katzen, Vögel, Kleintiere und Reptilien. Trixies Sortiment wird in 88 Länder exportiert. Die Ware wird von Fachleuten im eigenen Haus entwickelt, geprüft und getestet.

Noby Pet Shop

Unternehmen wurde 1991 gegründet mit Spezialisierung auf Vogelzucht und Vogelfutter. Nobby Pet Shop wuchs sehr schnell und somit wurde das Sortiment in den Bereichen Heimtierzubehör für Hunde, Katzen und Nager 2003 erweitert.

Albert Kerbl

1984 wurde das Unternehmen Albert Kerbl GmbH mit 5 Mitarbeitern gegründet. Kerbl etablierte sich in seiner Branche zum wichtigsten Partner in der Tierhaltung und ist somit mittlerweile einer der größten Unternehmen für Tierhaltung und Zubehör.

Aosom

Aosom ist ein Onlineshop und aktiv seit 2010 in Deutschland. Sie verkaufen über ihre sechs Marken Haushaltswaren, Küchen-, Garten- und Outdoor-, Haustier-, Büro- und DIY-Produkte. Die Marke für ihre Hundepools nennt sich Pawhut. Aosoms Vertriebsnetz erstreckt sich bis in die Niederlande und Polen. Sie vertreiben ihre Produkte auf Amazon und Ebay. Aosom hat über 400.000 glückliche Kunden jedes Jahr. Mit ihren Partnergesellschaften in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Portugal, Spanien, Frankreich und Italien sind sie weltweit gut aufgestellt.

Karlie

Karlie ist ein Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen und hat seit über 40 Jahren Erfahrung in der Heimtierversorgung. Sie erweisen ein breit gefächertes Sortiment mit 8000 Artikeln, die sie im globalen Handel vertreiben.

Wo kann ich Hundepools kaufen?

Du findest die Hundepools im Fachhandel Deiner Nähe, sowie auch im Internet, im Großhandel und im Baumarkt.

Wir haben für Dich recherchiert und haben diese beliebten Anbieter gefunden:

  • Real
  • OTTO
  • Fressnapf
  • Hornbach
  • OBI
  • Zooplus
  • amazon.de
  • ebay.de

Vorort bekommst Du natürlich eine gute Beratung von dem Fachpersonal und kannst Deine Fragen direkt stellen. Im Internet hingegen kannst Du Dich an den Kundenbewertungen orientieren, was auch sehr empfehlenswert ist. Teilweise gibt es auch Fragen von anderen Käufern, die von dem Verkäufer beantwortet wurden. Vielleicht wurde die ein oder andere Frage, die Dir aufkommt, auch schon gestellt. Sonst kann man sich bei speziellen Fragen auch direkt an den Verkäufer richten.

Wie viel kostet ein Hundepool?

Je nach Ausstattung, Größe und Marke können die Hundepools verschiedenst kosten. Sie unterscheiden sich beim Preis vor allem von einem Pool mit weicher oder harter Schale.

Die Preise variieren für einen Pool mit weicher Schale zwischen ca. 25-80€. Hundepools mit harter Schale sind etwas teurer und hier liegt die Preisspanne zwischen ca. 170-200€.

Wichtiges Zubehör/Zusatzausstattungen für Hundepools?

Je nach Preis ist für den Hundepool Extrazubehör im Lieferumfang enthalten. Hier musst Du selbst entscheiden, wie sinnvoll Du das Zubehör für Dich findest und wie viel Du für den Hundepool ausgeben möchtest.

Eine Luftpumpe ist ein sehr nützliches Zubehör, wenn es sich um aufblasbaren Hundepool handelt. Außerdem sind einige Hundepools mit Ablassventilen ausgestattet. Diese sorgen dafür, das Wasser schnell aus dem Pool abfließt. Diese Ablassventile sind aber eher für größere Becken sinnvoll. Aus kleineren Pools kann das Wasser einfach gekippt werden.

Wenn Dein Hund Probleme hat beim Aus- und Einsteigen in den Pool hat, wäre eine Rampe oder eine Treppe von Vorteil.

Für einen Extraschutz des Hundebeckens kann eine spezielle Schutzfolie erworben werden. Diese wird unter den Pool gelegt und kann zusätzlich vor Beschädigungen schützen.

Wir haben außerdem noch nach weiterem Zubehör für einen Hundepool recherchiert:

Abdeckung

Damit kein Laub und andere Verschmutzungen in den Pool fallen, machen sich Abdeckplanen für einen Hundepool gut. Wenn der Pool gerade nicht benutzt wird, kann er so erstmal abgedeckt werden und ist sicher vor Dreck, der in dem Hundepool landen könnte. Diese gibt es in verschiedenen Größen und sollte somit auch auf Deinen Pool für Hunde passen. Mit einigen Hundepools wird schon eine Abdeckplane mitgeliefert.

Unterlegmatte

Falls Dein Garten keinen schönen Untergrund besitzt und der Pool durch Steine oder andere spitzen Gegenstände beschädigt werden könnte, eignen sich Poolunterlage-Platten sehr gut. Je nach Größe Deines Hundepools, kannst Du die Anzahl der Platten beim Kauf bestimmen. Sie kannst Du einfach zusammenstecken und unter Deinen Pool legen. Du solltest Dich vor dem Kauf informieren, ob sich die Poolunterlage schnell erhitzt und durch Wasser schnell rutschig wird.

Pflege-Sets

Gegen Krankheitserreger, Pilze, Bakterien oder Sporen können Pflege-Sets helfen. Sie enthalten Pflegeprodukte, die Dich bei der Reinigung Deines Pools unterstützen können. Die Pflege-Sets befreien Deinen Hundepool von Algen und Belägen, die den Pool rutschig machen können. Die Produkte des Sets sind sehr einfach anzuwenden. Dabei achte bitte darauf, dass die Pflege-Sets auch für Hunde und nicht allein nur für Menschen geeignet sind.

Das ganze aufgelistete Zubehör kannst Du auf Amazon finden.

Alternativen zu den Hundepools

Natürlich gibt es einige Alternativen zu den Hundepools, die ihre Vor- und Nachteile haben. Beispielsweise könnte ein See, ein Teich oder sogar das Meer mit Deinem Vierbeiner besucht werden. Der Hundepool wäre unnötig, wenn sich ein See bei Dir in der Nähe befinden würde. Solltest Du aber eine weitere Strecke zu einem Gewässer zurücklegen, dann könnte ein Pool für Hunde eine gute Anschaffung sein. Vor allem, wenn das Auto benutzt wird, kühlt sich der Hund erst dem See ab und steigt danach in das völlig überhitzte Fahrzeug.

Auch ein Gartenschlauch kann dem Hund sehr viel Spaß bereiten. Meist ist das Wasser nur zu kalt und kann somit nur an wirklich sehr heißen Tagen verwendet werden. Der Gartenschlauch kann auch nur im eigenen Garten verwendet werden und kann auch für eine Überwässerung der Pflanzen und des Rasens führen.

Eine weitere Alternative könnte ein Kinderplanschbecken sein. Sie gleichen Hundepools sehr. Sie sind nur nicht aus reißfestem Material gebaut und könnten deshalb schnell beschädigt werden bei Benutzung durch einen Hund. Diese könnten daher nur von kleinen Hunden verwendet werden.

Du könntest auch einfach Deinen Vierbeiner in die Dusche oder Badewanne setzen. Diese sind aber leider nicht für einen Hund gedacht. Ein Hund kann darin sehr leicht ausrutschen und sich verletzen. Außerdem hat er darin weniger Bewegungsfreiheit und nicht viel Platz zum Planschen. Dies würde Deinem Hund wahrscheinlich nicht sehr viel Spaß bereiten.

Hundepool Test-Übersicht: Welche Hundepools sind die Besten?

Bisher wurden leider Hundepools nicht sehr häufig getestet, weshalb auch die großen Verbrauchermagazine keine Tests erstellt haben. Sollte sich diesbezüglich etwas ändern, so wird die Tabelle aktualisiert.

Testmagazin Hundepool Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es sind keine Tests vorhanden
Öko Test Nein, es sind keine Tests vorhanden
Konsument.at Nein, es sind keine Tests vorhanden
Ktipp.ch Nein, es sind keine Tests vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Hundepools

Darf ich den Pool in die Sonne stellen?

Der Pool sollte nicht direkt in der Sonne stehen. So wärmt sich das Wasser schnell auf und der Hundepool dient nicht mehr zur Abkühlung. Außerdem sind einige Pools nicht UV-beständig und könnten durch die Sonne schneller ausbleichen.

Wie reinige ich einen Hundepool?

In einem Pool für Hunde sammeln sich deutlich mehr Verschmutzungen als bei Menschen. So sollte sich der Hundepool auch einfacher reinigen lassen. Um das schnelle Verschmutzen des Pools ein wenig vorzubeugen, eignen sich super Abdeckungen. Die werden teilweise sogar schon vom Hersteller mitgeliefert. Auch einfache Planen eignen sich schon gut zum Abdecken des Pools, um das Wasser vor Laub und Verunreinigungen zu schützen. Außerdem sollte er bei nach jeder Benutzung gereinigt und das Wasser ausgetauscht werden. Schmutz vom Boden lässt sich durch einen Schwamm oder Lappen einfach entfernen. Danach sollte er noch einmal ausgespült werden. Die pflegeleichten Materialien benötigen selten Seife zum Reinigen des Hundepools. So wird der Pool des Vierbeiners nur mit Wasser gereinigt.

Wenn Du Wert auf Nachhaltigkeit legst, kannst Du das seifenfreie Wasser direkt für Deine Pflanzen im Garten verwenden.

Kann ich auch ein Planschbecken für Kinder als Hundepool verwenden?

Viele nehmen als Alternative ein Kinderplanschbecken für ihre Hunde. Diese sind eher weniger für Hunde geeignet, da sie diese durch ihre Krallen schneller beschädigen können. Hundepools besitzen eine besondere Beschichtung, die nicht so schnell in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Kann ich den Hundepool auch mit auf Reisen nehmen?

Hundepools ohne Luftbefüllung eignen sich eher nicht zum Transportieren, da sie nicht zusammengelegt werden können.
Hingegen sind faltbare Pools für das Reisen sehr praktisch. Sie lassen sich zusammenlegen und somit auch leicht verstauen.

Für welche Hunderassen eignet sich der Hundepool?

Bekannt sind Neufundländer, Labradore und Schäferhunde für ihre Begeisterung für Wasser.
Aber es gibt keine bestimmte Hunderasse, wofür sich der Kauf eines Hundepools besonders stark lohnt. Es kommt auf das eigene Interesse des Hundes an. Denn viele Hunderassen und Mischlinge lieben es sich im Wasser auszupowern.

Jeder Hundebesitzer kennt seinen Hund und weiß, ob er den Bezug zu Wasser hat oder dem doch lieber fern bleibt. Hält sich ein Hund von Gewässern fern und stellt sich diesem auch sehr ängstlich, raten wir von einem Kauf von einem Hundepool ab. Dies ist nicht häufig der Fall. Auch Hunde mit Abneigung zum Wasser sind dankbar für eine Abkühlung im Sommer und nähern sich auch einem Hundepool.

Wie kann man mit dem Hund im Hundepool spielen?

Das Spielen im Hundepool gestaltet sich als sehr einfach und benötigt teilweise keine extra gekauften Spielsachen. Zum Beispiel kannst Du ihn einfach nach Leckerlies tauchen lassen. Auch Ballspiele sind für das Spielen in einem Hundepool sehr geeignet. Es gibt einige Spielzeuge, die super für Spiele im Wasser extra gemacht sind. So kann Dein Vierbeiner viel Spaß beim Jagen, Schwimmen und Tauchen entwickeln.

Wir haben Dir zwei Spielzeuge für den Hundepool ausgesucht:

Darf Chlor in das Wasser des Hundepools gegeben werden?

In Schwimmbädern für Menschen ist das Benutzen von Chlor und anderen Chemikalien ganz normal. Du darfst aber solche Mittel in einem Hundepool nicht verwenden, da sie sich nicht für Hunde eignen.

Vor allem, wenn der Hund Chlorwasser trinkt, können sich Auswirkungen im Magen-Darm-Bereich zeigen. Nicht nur da können Probleme auftreten. Weitere Konsequenzen des Chlors können später auf der Haut des Hundes zu sehen sein.

Wichtig! In das Wasser für den Hundepool darf sich kein Chlor befinden. Hunde vertragen dies nicht gut und könnten davon Probleme im Verdauungstrakt oder ihrer Haut bekommen.

Wie funktioniert der Ein- und Ausstieg in den Pool?

In der Regel werden Hundepools ohne Ein- und Ausstiegshilfe geliefert. Große Hunde haben es hier sehr leicht, da sie durch ihre langen Beine einfach über den Rand steigen können. Dies könnte aber auch nicht immer der Fall sein. Kleine und mittelgroße Hunde können hier ihre Probleme aufzeigen, da der Rand des Pools schon einmal 30 cm betragen kann. Dafür empfehlen wir Dir eine Hundetreppe oder eine Hunderampe zu kaufen oder sogar selbst zu bauen. So schonst Du die Gelenke Deines Hundes und er kann problemlos selbst ein- und aussteigen.

Brauche ich für einen Hundepool einen Garten?

Vor allem faltbare Hundepools benötigen nicht unbedingt einen Garten. Je nach Größe können die Becken auf Balkone oder Terrassen gestellt werden. Dabei sollte trotzdem der Pool immer an der Größe des Hundes angepasst werden und aufgrund eines vielleicht kleineren Balkons nicht zu klein ausfallen. Der Hund sollte in dem Hundepool genügend Platz haben, da er sich darin wohlfühlen soll.

Von Hundepools mit harter Schale raten wir ab, diese auf Balkone zu stellen, da diese meist schon aufgrund der Größe nicht dafür geeignet sind.

Kann ich meinem Hund auch selbst einen Hundepool bauen?

Wenn Du ein echter Heimwerker bist, kannst auch Du Deinem Vierbeiner den Traum von einem Pool selbst verwirklichen. Somit kannst Du selbst bestimmen, wie groß und wie tief der Pool am Ende sein soll. Der Bau eines Hundepools kann anstrengend werden und es werden dafür auch einige Materialien benötigt. Wir haben trotzdem für Dich recherchiert und eine Anleitung gefunden.

Weiterführende Quellen