Zum Inhalt springen

Katzen-Futterautomat: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Zwei Katzen fressen Futter aus einer großen Schüssel.
5/5 - (1 vote)

Mit einem Katzen-Futterautomaten kannst Du Dir das Leben mit Deinem Stubentiger vereinfachen. Du kannst damit Portionen festlegen, das Futter vor Ungeziefer schützen und Deine Katze füttern, wenn Du nicht zu Hause bist. Weiter unten auf der Seite haben wir aktuelle Katzen-Futterautomat Tests für Dich zusammengefasst.

Unsere Favoriten für Katzen-Futterautomaten

Der beste Futterautomat für Trocken- und Nassfutter: Cat Mate 365 Futterautomat*

„Funktioniert mit einem Timer und bietet Platz für fünf Portionen.“

Der beste Futterautomat mit Wasserspender: Karlie 44046*

„Einfacher Futterautomat mit Behälter für Wasser und rutschfester Unterlage.“

Der beste Futterautomat mit Mikrochip: SureFeed Mikrochip Futterautomat*

„Schützt vor Futter-Dieben und ist auch für Nassfutter geeignet.“

Der beste Futterautomat mit Tonaufnahmefunktion:

„Einfache Bedienung durch Display und Platz für Wasser.“

Der beste Futterautomat mit App: Balimo 4L Automatischer Futterspender*

„Futterzeiten können über die App gesteuert werden und eine Tonaufnahme ist möglich.“

Der beste Futterautomat mit rutschfester Unterseite: PetSafe Futterautomat*

„Steuerung durch einen Timer und spülmaschinenfeste Näpfe.“

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Katzen-Futterautomaten hast Du die Möglichkeit, Deinem Stubentiger in bestimmten Intervallen Futter bereitzustellen. So kannst Du Deine Katze füttern, wenn Du nicht zu Hause bist.
  • Du kannst zwischen vier verschiedenen Arten der Futterautomaten für Katzen unterscheiden. Es gibt einfache Modelle ohne Batterie und Modelle mit Mikrochip oder Timer. Schließlich findest Du auch Produkte, die neben Futter auch Wasser ausgeben.
  • Bei der Wahl eines Futterautomaten solltest Du die Art des Futters, die Anzahl der Katzen sowie die angebotenen Zusatzfunktionen beachten. Auch eine rutschfeste Unterseite kann hilfreich sein.
  • Die Preisspanne von Futterautomaten für Katzen ist sehr groß. Einfache Modelle sind bereits ab circa 10 Euro erhältlich. Besonders innovative Modelle können jedoch bis 300 Euro kosten.
  • Für Nassfutter findest Du spezielle Modelle mit Kühlung. Auch innovative Katzen-Futterautomaten mit Steuerung per App sind erhältlich.

Die besten Katzen-Futterautomaten: Favoriten der Redaktion

In diesem Abschnitt stellen wir Dir die besten Futterautomaten für Katzen vor. Zu unseren Produkt-Favoriten zählen die folgenden Modelle:

Der beste Futterautomat für Trocken- und Nassfutter: Cat Mate 365 Futterautomat

Was uns gefällt:

  • Futterautomat mit Timer-Funktion
  • bietet Platz für 5 Portionen
  • für Trocken- und Nassfutter geeignet
  • enthält Kühlpads für das Nassfutter
  • für Katzen und Hunde geeignet
  • versorgt Deine Katze automatisch mit Futter

Was uns nicht gefällt:

  • eher schlichtes Design

Redaktionelle Einschätzung

Der Cat Mate 365 Futterautomat ist praktischerweise für Trocken- sowie Nassfutter geeignet. Die integrierten Kühlpads halten das Nassfutter für einige Stunden frisch. Der Automat wird mit einer Timer-Funktion gesteuert und bietet Platz für bis zu fünf Portionen. Mit einem Gewicht von 420 Gramm ist dieser Katzen-Futterautomat sehr leicht und einfach zu transportieren.

Die Maße betragen 31 × 30,2 × 9,4 Zentimeter, somit passt dieses Modell gut in jedes Zimmer. Allerdings hat dieser Futterautomat von Cat Mate ein eher schlichtes Design in Grau und Weiß. Mit diesem Produkt kannst Du Deine Katze über einen oder maximal zwei Tage versorgen. Für eine längere Dauer ist die Versorgung mit Futter allerdings nicht ausreichend.

Schließlich ist dieser Futterautomat gut abgeriegelt. So kannst Du ihn problemlos öffnen, Dein Haustier kann jedoch nicht an die anderen Portionen gelangen. Du kannst also Deine Katze mit diesem Produkt auch auf Diät setzen. Wenn Du einen handlichen Katzen-Futterautomaten suchst, der eine Timer-Funktion hat und für Trocken- und Nassfutter geeignet ist, ist dieses Modell das Richtige für Dich.

Der beste Futterautomat mit Wasserspender: Karlie 44046

Was uns gefällt:

  • einfaches Modell ohne Batterie
  • enthält einen Behälter für Trockenfutter und einen Behälter für Wasser
  • das Füllvolumen für Trockenfutter beträgt 5 Kilogramm
  • Futter bleibt lange frisch im Behälter
  • einfach zu reinigen und zu verwenden

Was uns nicht gefällt:

  • nur für eine Sorte Futter geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Der Katzen-Futterautomat 44046 von Karlie bietet neben einem Behälter für Trockenfutter auch Platz für einen Wasserspender. Somit kannst Du Deinen Stubentiger mit Nahrung und Flüssigkeit gleichzeitig versorgen. Es handelt sich um einen einfachen Automaten, der ohne Strom oder Batterie funktioniert. Das Füllvolumen für das Trockenfutter beträgt circa 5 Kilogramm. Die Maße des Futterautomaten betragen 37 × 32 × 36 Zentimeter.

Mit diesem einfachen 2-in-1 Modell kannst Du das Futter für Deine Katze länger frisch halten. Sobald Dein Stubentiger eine Portion leer gegessen hat, rutscht eine neue Portion nach. So kannst Du Deine Katze auch in Deiner Abwesenheit gut versorgen. Dieser Futterautomat besteht aus blauem Kunststoff mit transparenten Behältern und hellgrauen Deckeln. Schließlich ist dieses Modell leicht zu reinigen und überzeugt mit seiner einfachen Handhabung.

Zusätzlich verfügt dieser Katzen-Futterautomat über eine rutschfeste Unterlage. So bleibt das Produkt an seinem Platz stehen, auch wenn Deine Katze beim Fressen stürmisch wird. Bei den Käufern ist dieser Futterautomat besonders wegen seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr beliebt. Trotz der einfachen Funktionsweise bietet dieses Modell einige nützliche Funktionen.

Der beste Futterautomat mit Mikrochip: SureFeed Mikrochip Futterautomat

Was uns gefällt:

  • Katzen-Futterautomat mit Mikrochip-Funktion
  • verfügt über einen austauschbaren Futternapf
  • kann das Stehlen von Futter vorbeugen
  • für Trocken- oder Nassfutter geeignet
  • ein RFID-Halsbandanhänger wird mitgeliefert

Was uns nicht gefällt:

  • verfügt nur über einen Futternapf

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Katzen-Futterautomat von SureFeed erkennt futterberechtigte Katzen an ihrem Mikrochip. Für nicht-gechippte Tiere wird ein RFID-Halsbandanhänger mitgeliefert. Mit diesem Modell kannst Du das Stehlen von Futter vorbeugen, indem Du nur ausgewählten Katzen Zugang zum Futter gewährst. Dieser Automat wiegt circa ein Kilogramm und hat eine Größe von 21 × 32 × 15 Zentimeter. Er hat ein schlichtes Design in Weiß.

Der Katzen-Futterautomat verfügt über einen Napf, den Du mit Trocken- oder Nassfutter füllen kannst. Du kannst auch farbige Schalen separat erwerben. Mit diesem Modell kannst Du Deine Katze auf eine Diät setzen und ihre Nahrungsaufnahme nach Absprache mit einem Tierarzt beschränken.

Wenn Du kleine Kinder hast, die mit Katzenfutter spielen oder davon naschen möchten, ist dieses Modell auch sehr hilfreich. Deine Katze kann essen, wann sie möchte und ihr Futter wird in dem Futterautomaten frisch gehalten. Allerdings wird das Futter vor Außenstehenden geschützt. Wie Du siehst, hat dieser Katzen-Futterautomat von SureFeed viele praktische Funktionen.

Der beste Futterautomat mit Tonaufnahmefunktion: Pedy 2-in-1 Futterautomat

Was uns gefällt:

  • ist für Nahrung und Wasser geeignet
  • bietet Platz für bis zu vier Portionen
  • kann für Trocken- und Nassfutter verwendet werden
  • verfügt über rutschfeste Füße
  • kann eine Tonaufnahme von 10 Sekunden abspielen
  • funktioniert mithilfe eines digitalen Timers
  • der Timer kann über ein Display eingestellt werden

Was uns nicht gefällt:

  • Nassfutter kann nicht gekühlt werden

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Katzen-Futterautomat von Pedy verfügt über zahlreiche innovative Funktionen. Er ist für Trocken- sowie Nassfutter geeignet. Außerdem bietet er sogar Platz für eine Wasserflasche. So wird Deinem Stubentiger automatisch Wasser nachgefüllt, wenn Du nicht zu Hause bist. Zusätzlich verhindern die rutschfesten Füße das Verrutschen, wenn Deine Katze übermütig wird.

Dieser Futterautomat funktioniert mithilfe eines digitalen Timers, den Du über ein Display bedienen kannst. So kannst Du alle Einstellungen ganz einfach vornehmen. Um Deiner Katze die Angst vor dem Gerät zu nehmen, kannst Du eine Tonaufnahme machen und automatisch abspielen lassen. Durch die vertraute Stimme wird Deine Katze beruhigt und gewöhnt sich schneller an ihren neuen Futterautomaten.

Mit einem Gewicht von ungefähr 1,24 Kilogramm ist dieses Modell leicht zu transportieren. Generell ist das Produkt sehr handlich und passt auch gut in kleine Wohnungen. Andere Kunden schätzen besonders, dass sie mit diesem Futterautomaten ihre Katze nachts automatisch füttern können. Dieser Katzen-Futterautomat von Pedy überzeugt durch seine vielen praktischen Funktionen und die Möglichkeit mehrere Futtersorten zu verwenden.

Der beste Futterautomat mit App: Balimo 4L automatischer Futterspender

Was uns gefällt:

  • Fütterungszeit kann über App festgelegt werden
  • Sprachaufnahmen können gemacht werden
  • einfache Bedienung durch Display
  • kann bis zu 10 Portionen verteilen
  • modernes Design in schwarz und weiß

Was uns nicht gefällt:

  • nur für eine Sorte Futter geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Der Katzen-Futterautomat von Balimo überzeugt durch seine vielen innovativen Funktionen. Mit diesem Futterautomaten kannst Du Deine Katze mit bis zu 10 Portionen Futter versorgen. Allerdings ist der Automat nur für eine Sorte Futter geeignet und bietet keinen Platz für Wasser. Zusätzlich kannst Du dieses Modell über eine App auf Deinem Smartphone steuern. So kannst Du Deinen Stubentiger von unterwegs mit Futter versorgen.

Um Dein Haustier an das Produkt zu gewöhnen, kannst Du eine kurze Sprachaufnahme machen und das Abspielen mit der App einstellen. Wenn Deine Katze Deine Stimme hört, vertraut sie dem neuen Gerät sicher schneller. Mit seinem schlichten und modernen Design in schwarz und weiß passt dieser Futterautomat in jede Wohnung. Die Innenseite aus Kunststoff lässt sich außerdem leicht reinigen.

Mit dem Katzen-Futterautomaten wird ein Handbuch mitgeliefert, welches Dir die oben genannten Funktionen nochmal erläutert. Viele Käufer loben deshalb auch die einfache Einrichtung der App und die Verbindung mit dem WLAN. Wenn Du einen innovativen und modernen Katzen-Futterautomaten suchst, ist dieses Modell passend für Dich.

Der beste Futterautomat mit rutschfester Unterseite: PetSafe Futterautomat

Was uns gefällt:

  • die Unterseite ist rutschfest
  • einfache Handhabung durch LCD-Display
  • enthält austauschbare und spülmaschinenfeste Näpfe
  • kann für Futter, Snacks und Medikamente genutzt werden
  • Fütterung funktioniert mit einem Timer

Was uns nicht gefällt:

  • Automat soll nicht für Nassfutter verwendet werden

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Katzen-Futterautomat von PetSafe funktioniert mittels einer Zeitschaltuhr. Er bietet Platz für fünf Portionen und kann mit verschiedenen Arten von Trockenfutter befüllt werden. Von der Nutzung von Nassfutter rät der Hersteller ab. Allerdings kannst Du die Zeiten der Fütterung einfach über das LCD-Display einstellen. Praktisch ist auch, dass die Näpfe spülmaschinenfest sind. Das ermöglicht eine unkomplizierte Reinigung.

Zusätzlich verfügt dieses Modell über eine rutschfeste Unterseite. Dadurch kann Deine Katze den Futterautomaten beim Fressen nicht verschieben. Das Produkt wiegt circa 1,49 Kilogramm und ist somit leicht zu transportieren. Mit Maßen von 38,1 × 12,7 × 45,72 Zentimetern handelt es sich um einen eher kleines Modell.

Wenn Du einen Katzen-Futterautomaten suchst, um Deinen Stubentiger auf Diät zu setzen, ist dieses Modell passend für Dich. Durch die verschiedenen Näpfe kannst Du die Nahrungsaufnahme Deiner Katze regulieren und nur zu bestimmten Zeiten erlauben. Kunden schätzen an diesem Modell besonders, dass sie ihre Stubentiger automatisch früh morgens füttern können. So wirst Du nicht mehr von Deiner hungrigen Katze aus dem Schlaf gerissen.

Kaufratgeber für Katzen-Futterautomaten

In unserem Ratgeber erfährst Du alle wichtigen Informationen zum Kauf eines Futterautomaten für Katzen.

Was ist ein Katzen-Futterautomat und was sind seine Vorteile?

Ein Katzen-Futterautomat bietet Dir die Möglichkeit Deinem Stubentiger zu gewissen Zeiten oder in bestimmten Intervallen Futter bereitzustellen. So kannst Du Deine Katze füttern, wenn Du nicht zu Hause bist. Als Katzenbesitzer musst Du Dich lediglich um das Auffüllen des Automaten kümmern.

Eine Katze frisst ihr Futter auf einer Wiese.

Mit einem Katzen-Futterautomaten kannst Du Deine Katze füttern, wenn Du nicht zu Hause bist. So bleibt das Futter länger frisch und Deine Katze ist gut versorgt.

Wenn Du also länger auf die Arbeit musst oder einen Ausflug über das Wochenende planst, kann ein Futterautomat für Katzen nützlich sein. Er schützt das Futter vor anderen Tieren und hält es im Sommer länger frisch. Auch die Portionen sind immer gleich und Du kannst besser kontrollieren, wie viel Dein Vierbeiner frisst.

Welche Arten von Futterautomaten für Katzen gibt es?

Bei Katzen-Futterautomaten kannst Du zwischen verschiedenen Arten unterscheiden. Dabei handelt es sich um die Folgenden:

Nun stellen wir Dir die Arten genauer vor und erläutern ihre Vor- und Nachteile.

Einfacher Katzen-Futterautomat

Diese Variante der Futterautomaten für Katzen funktioniert ganz ohne Strom oder Batterien. Deshalb sind solche Automaten häufig recht günstig. Hier ist die Funktionsweise sehr einfach. Du füllst den Automaten mit der Menge an Futter, die Deine Katze essen soll. Sobald Dein Stubentiger seine Portion aufgegessen hat, rutscht eine neue Portion in den Napf.

Vorteile von einfachen Katzen-FutterautomatenNachteile von einfachen Katzen-Futterautomaten
Einfache FunktionsweiseEinzelne Portionen werden nicht beschränkt
Menge an Futter wird kontrolliertFutter kann nicht geschützt werden

Durch dieses Verfahren kannst Du die Menge an Futter kontrollieren, jedoch die einzelnen Portionen nicht beschränken. Auch wird das Futter nicht vor anderen Katzen oder Ungeziefer geschützt.

Katzen-Futterautomat mit Chip

Mit einem Futterautomaten mit Chip kannst Du Deine Katze individuell füttern. Der Chip wird entweder implantiert oder kann an einem Halsband getragen werden. Dieser sorgt dafür, dass sich der Deckel auf dem Futter öffnet, wenn sich Deine Katze nähert. So können andere Katzen nicht an das Futter gelangen.

Vorteile von Katzen-Futterautomaten mit ChipNachteile von Katzen-Futterautomaten mit Chip
Schützt Futter vor anderen TierenMikrochip wird benötigt
Kann mehrere Futtersorten enthaltenPortionen können nicht kontrolliert werden

Bei diesem Futterautomaten kann Deine Katze fressen, wann sie möchte. Auch kannst Du mit mehreren Chips verschiedenen Katzen den Zugang zum Futter erlauben. In einen solchen Futterautomaten kannst Du meist Trocken- und Nassfutter füllen.

Katzen-Futterautomat mit Timer

Bei einem Katzen-Futterautomaten mit Timer kannst Du einstellen, wann sich der Deckel zum Fressnapf öffnet. So kannst Du genau kontrollieren, wann Deine Katze isst und ihr Futter rationieren. Allerdings kann Deine Katze dann nicht essen, wenn sie möchte.

Vorteile von Katzen-Futterautomaten mit TimerNachteile von Katzen-Futterautomaten mit Timer
Futter kann rationiert werdenKatze kann nicht direkt essen, wenn sie Hunger hat
Zeitraum des Fressens wird von Dir bestimmtKatze kann Zeitraum der Fütterung verpassen

Außerdem kann Dein Stubentiger den Zeitraum der Öffnung verpassen, dann schließt sich der Deckel wieder. Um das zu verhindern, haben viele Futterautomaten mit Zeitschaltuhr ein Audiosignal, was Deine Katze anlocken soll.

2-in-1 Katzen-Futterautomat

Ein 2-in-1 Katzen-Futterautomat enthält neben Futter auch Wasser. Dieses Modell funktioniert meist wie ein einfacher Futterautomat ohne Batterien. Futter und Wasser befinden sich Behältern und rutschen nach, sobald die aktuelle Portion verzehrt wurde.

Vorteile von 2-in-1 Katzen-FutterautomatenNachteile von 2-in-1 Katzen-Futterautomaten
Enthält neben Futter auch WasserFutter kann nicht vor anderen Tieren geschützt werden
Portionen können nicht rationiert werden

Dadurch kannst Du das Futter nicht vor anderen Tieren schützen. Die Portionierung kann mit diesem Katzen-Futterautomaten auch nicht rationiert werden.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Katzen-Futterautomaten?

Bei der Auswahl eines Futterautomaten für Katzen solltest Du auf die wichtigsten Kaufkriterien achten. Dazu zählen:

In den folgenden Abschnitten erklären wir Dir die verschiedenen Faktoren im Detail.

Fassungsvermögen

Die maximale Futtermenge kann sich bei verschiedenen Modellen unterscheiden. Meistens passen in einen Katzen-Futterautomaten einige hundert Gramm bis zu mehreren Kilogramm Futter. Wenn Du den Automaten für mehrere Katzen nutzen möchtest, solltest Du auf ein hohes Fassungsvermögen achten.

Wenn Du Trockenfutter im Futterautomat verwendest, musst Du auf die Haltbarkeit achten. Das Futter sollte beispielsweise nicht mit Wasser in Kontakt kommen, um lange frisch zu bleiben.

Futterart

Wenn Du Deine Katze mit Trocken- und Nassfutter versorgst, kann sie durch die Nahrung mehr Flüssigkeit aufnehmen. Dies kann Probleme mit den Nieren vorbeugen. Allerdings sind die meisten Katzen-Futterautomaten nur für Trockenfutter ausgelegt. Trockenfutter ist praktisch, da es weniger Schmutz macht und nicht gekühlt werden muss.

Wenn Du trotzdem einen Futterautomaten für Nassfutter suchst, solltest Du darauf achten, dass das Futter möglichst luftdicht verschlossen wird. Außerdem bieten einige Hersteller Katzen-Futterautomaten mit integrierter Kühlung für Nassfutter an.

Eignung für mehrere Katzen

Nicht alle Modelle der Futterautomaten sind für mehrere Katzen geeignet. Bei Modellen mit Mikrochip gilt es die begrenzte Menge an Chips zu bedenken. Bei den anderen Modellen ist meist nur ein Futternapf vorhanden. Hier kann es zu Futter-Diebstahl unter den Katzen kommen. Es kommt also darauf an, wie sich Deine Stubentiger verstehen und ob Beide das gleiche Futter fressen.

Zusatzfunktionen

Einige Katzen-Futterautomaten verfügen über einen Stimmenrekorder. Damit kannst Du eine Botschaft für Deine Katze aufnehmen. Durch die vertraute Stimme gewöhnt sich Dein Stubentiger vielleicht schneller an seinen Futterautomaten. Auch andere Audiosignale können von manchen Modellen abgespielt werden.

Moderne Katzen-Futterautomaten sind auch mit einem kleinen Display ausgestattet. Dies vereinfacht das Einstellen des Timers. Schließlich kannst Du bestimmte Futterautomaten mit einer App auf Deinem Smartphone einstellen. So kannst Du von unterwegs Deine Katze füttern. Diese Modelle haben auch oft eine Kamera, sodass Du Deinen Stubentiger beim Fressen beobachten kannst.

Rutschfeste Füße

Wenn Deine Katze aus dem Futterautomaten frisst, kann sich das Gerät verschieben. Dadurch könnte die Position für Deine Katze ungünstig zum Fressen werden. Mit rutschfesten Füßen kann dieses Problem vorgebeugt werden. Viele moderne Hersteller haben das erkannt und statten ihre Katzen-Futterautomaten mit einem rutschfesten Untergrund aus. Bei Deiner Kaufentscheidung solltest Du auf diese Eigenschaft achten.

Welche Marken stellen qualitative Katzen-Futterautomaten her?

Wenn Du Dich für einen Futterautomaten für Deine Katze entscheidest, ist die Qualität sehr wichtig. Bei den folgenden Marken findest Du qualitativ hochwertige Produkte:

Nun stellen wir Dir die Marken etwas genauer vor.

PetSafe

Die Marke PetSafe überzeugt mit ihrer großen Auswahl an professionellem und innovativem Zubehör für Haustiere. Auch die Auswahl an Katzen-Futterautomaten ist sehr vielfältig. Es gibt Modelle mit Timer, Modelle, die mit einer App gesteuert werden können sowie Modelle für verschiedene Sorten Futter. Die Produkte liegen im mittleren Preissegment. Wie Du siehst, bleiben bei PetSafe keine Wünsche offen.

SureFeed

SureFeed punktet mit seinen Futterautomaten mit Chip. Diese sind innovativ, haben ein schlichtes Design und sind für Trocken- sowie auch Nassfutter geeignet. Zusätzlich findest Du farbenfrohe Futternäpfe in verschiedene Farben, die Du in die Automaten einlegen kannst. Bei den Katzen-Futterautomaten von SureFeed kannst Du sogar bis zu 32 Katzen registrieren. Die Futterautomaten befinden sich im mittleren bis hohen Preissegment.

Pet Mate

Bei der Marke Pet Mate findest Du Futterautomaten, Katzenklappen und Trinkbrunnen für Katzen. Die Futterautomaten funktionieren mithilfe einer Zeitschaltuhr und sind für Trocken- und Nassfutter geeignet. Zusätzlich haben die Modelle der Marke ein schlichtes weißes oder graues Design. Schließlich bietet Pet Mate ihre Katzen-Futterautomaten eher zu geringen Preisen an.

Karlie

Karlie überzeugt durch ihre einfachen Katzen-Futterautomaten. Die Marke bietet Futterautomaten, die ohne Strom oder Batterien funktionieren. Auch 2-in-1 Automaten mit einem Behälter für Wasser kannst Du hier finden. Diese Modelle sind einfach zu handhaben und liegen im unteren Preissegment.

Balimo

Die Marke Balimo punktet mit ihrem Angebot an modernen Katzen-Futterautomaten. Hier findest Du Modelle mit Timer sowie mit Chip, die Du für Katzen und Hunde nutzen kannst. Die Produkte verfügen über viele Zusatzfunktionen wie ein Display, eine Aufnahmefunktion und die Möglichkeit der App-Steuerung. Mit den Produkten von Balimo hast Du die Fütterung Deiner Katze immer unter Kontrolle.

Pedy

Bei Pedy findest Du vielfältiges Zubehör für Katzen und weitere Haustiere wie Hunde. Die Marke bietet mehrere Futterautomaten und Trinkbrunnen für Katzen. Auch Kratzmöbel in verschiedenen Größen findest Du dort. Die Produkte liegen im mittleren Preissegment. Schließlich überzeugt die Marke durch ihr modernes Zubehör für Katzen.

Eine Katze wird mit einem Snack gefüttert.

Auch wenn Du einen Katzen-Futterautomaten besitzt, kannst Du Deinen Stubentiger zwischendurch mit Snacks verwöhnen.

Wo kann man einen Futterautomaten für Katzen kaufen?

Wenn Du Dich für einen passenden Katzen-Futterautomaten entschieden hast, steht der Kauf an nächster Stelle. Die Produkte findest Du Online sowie in physischen Geschäften. Online wirst Du bei den folgenden Seiten sicher fündig:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • zooplus.de
  • fressnapf.de

Auch im Fachgeschäft oder bei Baumärkten kannst Du Futterautomaten für Katzen finden. Dazu zählen beispielsweise Kölle Zoo und Hornbach. Discounter und Supermärkte haben auch regelmäßig Katzenprodukte im Angebot. Hier kannst Du bei Aldi oder Real Ausschau halten.

Wie viel kosten Katzen-Futterautomaten?

Der Preis für Katzen-Futterautomaten ist von der Funktionsweise und zusätzlichen Besonderheiten abhängig. Du findest einfache Modelle bereits ab circa 10 Euro. Futterautomaten mit Mikrochip oder Timer kosten meist zwischen 40 und 200 Euro.

Produkte mit WLAN oder weiteren innovativen Funktionen können bis über 300 Euro kosten. Hier solltest Du Dich entscheiden, wofür Du einen Katzen-Futterautomaten benötigst und welche Funktionen Dir wichtig sind.

Tipp: Stelle den Futternapf Deiner Katze an einen ruhigen Ort. So fühlt sich Dein Stubentiger nicht beobachtet und wird beim Fressen nicht abgelenkt. Katzen fühlen sich nämlich beim Fressen in Ruhe am wohlsten.

Wichtiges Zubehör für Katzen-Futterautomaten

Neben der Entscheidung für einen Katzen-Futterautomaten solltest Du Dich auch über notwendiges Zubehör informieren. Dazu gehören:

  • Batterien
  • Napf für Wasser

Futterautomaten mit Timer und Mikrochip funktionieren mithilfe von Batterien. Diese sind meist nicht im Lieferumfang enthalten. Hier solltest Du darauf achten, die richtigen Batterien zu besorgen. Auch solltest Du einen kleinen Vorrat anlegen, sodass Dein Stubentiger immer versorgt werden kann.

Zusätzlich zu dem Futter aus dem Automaten solltest Du für Deine Katze unbedingt einen Napf mit Wasser bereitstellen. Katzen nehmen zwar durch den Verzehr von Nassfutter auch Flüssigkeit auf, Wasser sollte jedoch immer vorhanden sein. Dies gilt auch für die Fütterung ohne einen Katzen-Futterautomaten.

Katzen-Futterautomat Test-Übersicht: Welche Futterautomaten für Katzen sind die Besten?

Aussagekräftige Testberichte können Dir Deine Kaufentscheidung erleichtern. In der folgenden Tabelle zeigen wir Dir zentrale Anlaufstellen für Produkt-Tests und wo Du diese finden kannst.

TestmagazinKatzen-Futterautomat Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

Wie Du siehst, gibt es bei diesen Anlaufstellen bisher keine Katzen-Futterautomat Tests. Also kannst Du noch keine Testsieger vergleichen. Sobald sich etwas ändert, findest Du hier allerdings aktualisierte Informationen dazu.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Katzen-Futterautomaten

In unserem FAQ versorgen wir Dich mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Futterautomaten für Katzen. Nach dem Lesen wirst Du umfassend informiert sein.

Wie kann man eine Katze an einen Futterautomaten gewöhnen?

Katzen sind von Natur aus neugierige Tiere. Wenn Du Deiner Katze also den neuen Futterautomaten zeigst, wird sie vermutlich neugierig daran schnuppern. Diese Neugier kannst Du durch Leckerlis noch unterstützen. Dann solltest Du Deinem Stubentiger langsam zeigen, dass er aus dem neuen Napf gefahrlos fressen kann.

Fülle dazu ein wenig Futter hinein. Wenn sich Deine Katze daran gewöhnt hat, kann sie beginnen regelmäßig aus dem Futterautomaten zu fressen. Wenn Dein Modell einen Stimmenrekorder hat, kannst Du damit Deine Katze zusätzlich beruhigen. Bevor Du Deine Katze mit dem Futterautomaten alleine lässt, solltest Du sicherstellen, dass sie freiwillig daraus isst.

Gut zu wissen: Viele Katzen bevorzugen es, wenn ihr Napf mit Wasser nicht direkt in der Nähe des Futternapfes steht. Verteile also Wassernäpfe an verschiedenen Stellen in Deiner Wohnung. So macht Deinem Stubentiger das Trinken gleich mehr Spaß!

Gibt es Katzen-Futterautomaten mit Kühlung?

Futterautomaten für Nassfutter benötigen eine Kühlung, damit das Futter frisch bleibt. Ein solcher Automat hält das Essen mithilfe von Kühlpacks oder Kühlakkus kalt. Dies verhindert auch, dass das Nassfutter austrocknet.

Wenn Du tagsüber nicht zu Hause bist, aber trotzdem Deinen Stubentiger mit verschiedenen Futterarten versorgen möchtest, ist ein Automat mit Kühlung das Richtige für Dich. Er hält das Essen den ganzen Tag frisch und genießbar.

Gibt es Apps für Katzen-Futterautomaten?

Neben den eher einfachen Modellen eines Katzen-Futterautomaten findest Du auch moderne Produkte, die sich über eine App steuern lassen. Dafür ist eine gute WLAN-Verbindung nötig. Bei diesen Futterautomaten kannst Du die Fütterung Deiner Katze mit einem Klick ganz einfach steuern.

Oft verfügen diese Produkte auch über eine Kamera, mit der Du beobachten kannst, wie Deine Katze frisst. So musst Du Dir keine Gedanken machen, ob die Zeitschaltuhr oder der Chip auch richtig funktionieren. Bei Katzen-Futterautomaten mit App hast Du immer die volle Kontrolle.

Wissenswert: Ein Futterautomat hilft, wenn Du Deine Katze ein paar Stunden alleine lässt. Generell sollten Katzen jedoch nicht länger als 48 Stunden unbeaufsichtigt bleiben. Die Samtpfoten leiden nämlich unter regelmäßiger Einsamkeit und können sogar Verhaltensauffälligkeiten entwickeln.

Gibt es Katzen-Futterautomaten für zwei Katzen?

Es gibt Katzen-Futterautomaten, die über zwei separate Näpfe verfügen. Diese Automaten sind gut für zwei Katzen geeignet. Allerdings hast Du so nicht mehr die Möglichkeit zwei verschiedene Futtersorten zu füttern. Hier solltest Du zusätzlich darauf achten, dass nicht eine Katze der Anderen das Futter wegnimmt.

Wie kann man einen Futterautomaten für Katzen selbst machen?

Du kannst einen Katzen-Futterautomaten selbst bauen, wenn Du kein Modell kaufen möchtest. Dafür benötigst Du das folgende Material:

  • Pappe
  • Klebstoff
  • Bleistift und Lineal
  • Plastikflasche
  • Schlauch
  • Behälter für Futter und Wasser
  • Unterlage

Mit diesen Utensilien kannst Du mit etwas Geschick einen einfachen Futterautomaten für Trockenfutter und Wasser bauen. In dem folgenden Video siehst Du genauer, wie das geht.

Zum Schluss kannst Du Deinen Futterautomaten noch nach Deinem Geschmack dekorieren. Um Deine Katze daran zu gewöhnen, kannst Du Katzenminze auf dem neuen Automaten verstreuen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Katzen-Futterautomaten?

Die Alternativen zu einem Futterautomaten für Katzen sind eher begrenzt. Du hast hier die folgenden Möglichkeiten:

  • Futter auf Vorrat bereitstellen
  • Katze von Bekannten füttern lassen

Wenn Du Deine Katze für maximal 48 Stunden alleine lässt, kannst Du auch einfach mehrere Portionen Trockenfutter bereitstellen. Deine Katze kann dann essen, wann sie möchte, bis Du wieder da bist. Hier ist ein Nachteil, dass Deine Katze das Futter zu schnell essen könnte. Allerdings kannst Du auch Deine Nachbarn oder Freunde um Hilfe bitten. Sie können Deine Katze einige Male am Tag besuchen und ihr frisches Futter geben.

Weiterführende Quellen

  • Wenn Du mehr über verschiedene Futterarten für Katzen erfahren möchtest, dann schaue hier vorbei: Mehr erfahren
  • Was Du tun kannst, wenn Deine Katze das Futter verweigert, erfährst Du hier: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

↑ Zurück zum Beginn ↑