Katzenbett: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Stundenlanges Schlafen, die liebste Beschäftigung jeder Katze. Auch unsere kleinen Mitbewohner lieben kuschelige und ungestörte Schlafplätze. Ein Katzenbett bietet den perfekten Schlafplatz für Deine Katze und einen Ort, um sich zurückzuziehen. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Katzenbett Tests.

Unsere Favoriten

Das kuscheligste Katzenbett: Festnight Katzenbett

„Das Bett ähnelt einem flauschigen Donut.“

Die beliebteste Katzenhöhle: Bedsure Katzenhöhle

„Der perfekte ruhige Schlafplatz.“

Das luxuriöseste Haustierbett: Pecute Katzenbett

„Aus hochwertigem Micro-Wildleder, für einen hohen Liegekomfort.“

Das beste Plüsch-Flanell Haustierbett: Amazon-Basics Rundes Haustierbett

„Der erhöhten Seiten sorgen für einen hohen Komfort.“

Das beste Katzenzelt: Sunnykud Tipizelt

„Es ist nicht nur ein einfacher Schlafplatz, sondern ein ganzes Zelt.“

Das beste geflochtene Katzenbett: Dibea Weidenkorb

„Aus einem umweltfreundlichen Weidenholz.“

Der perfekte Rückzugsort: Trixie Kuschelhöhle

„Katzen lieben es, da sie sich in der Höhle verstecken können.“

Das Wichtigste in Kürze

  • Katzen verbringen viel Zeit mit Schlafen, daher sollten sie sich wohlfühlen
  • Die Wahl des Materials und der Größe sind wichtige Kriterien, damit Deine Katze einen hohen Liegekomfort hat
  • Katzenbetten aus weichen Stoffen lassen sich bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen
  • Ob eine Beratung im Internet oder im Tierfachgeschäft informiere Dich über die Anschaffung eines Katzenbettes
  • Du solltest am Ende nicht enttäuscht sein, wenn Dein Stubentiger einen anderen Schlafplatz vorzieht

Die besten Katzenbetten: Favoriten der Redaktion

Da die Auswahl an Katzenbetten groß ist und es viele verschiedene Modelle gibt, haben wir für Dich unsere Favoriten zusammengestellt.

Das kuscheligste Katzenbett: Festnight Katzenbett

Was uns gefällt:

  • in den Größen S bis 3XL erhältlich
  • aus super weichem Kunstoff-Material
  • in den Farben dunkelgrau, grau, hellbraun, rosa, weiß und weinrot erhältlich
  • Waschmaschinenfest
  • besonders leicht
Was uns nicht gefällt:

  • die Füllung muss nach dem Auspacken aufgehen

Redaktionelle Einschätzung

Das Festnight Katzenbett ist besonders weich und kuschelig durch das hochwertige Korallenmaterial mit einer weichen Polyesterfüllung. Es ist in vier Größen zwischen 40 und 100 cm erhältlich und für Katzen jeglicher Größe geeignet. Somit findet nicht nur Deine Katze, sondern auch Dein Hund einen neuen Platz. Durch das leichte Gewicht ist das Katzenbett optimal für den Transport geeignet. Das Katzenbett lässt sich schonend in der Waschmaschine reinigen.

Die beliebteste Katzenhöhle: Bedsure Katzenhöhle

Was uns gefällt:

  • Maße: 35 cm x 35 cm x 38 cm
  • das Außenmaterial besteht aus Mikrofaser und Schaumstoff, stabile Konstruktion
  • Farbe: beige/braun, dunkelgrau, hellgrau, rosa, schwarz/rot
  • waschbares Innenkissen
  • rutschfeste Unterseite
  • besonders leicht
Was uns nicht gefällt:

  • nicht wasserabweisend
  • für große Katzen nicht geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Die Bedsure Katzenhöhle bietet Schutz durch ihre geschlossene Zeltform. Die Höhle steht stabil und unverformt durch das hochwertige Schaumstoff-Material und der rutschfesten Unterseite. Somit ist es besonders für wilde Katzen geeignet. Das weiche Innenkissen lässt sich waschen und die Außenseite mit einem feuchten Tuch abwischen. Die Katzenhöhle ist für den Transport geeignet, durch ihr leichtes Gewicht. Die Katzenhöhle ist in verschiedenen Designs erhältlich.

Das luxuriöseste Haustierbett: Pecute Katzenbett

Was uns gefällt:

  • Maße: S 53 cm x 43 cm x 18 cm, M 63 cm x 53 cm x 21 cm
  • das Außenmaterial besteht aus hochwertigen Micro-Wildleder und Korallenvlies, innen aus Polyester
  • weiche erhöhte Seiten
  • abnehmbares Kissen, waschbar
  • Farbe: samt-grau
  • rutschfeste Unterseite
Was uns nicht gefällt:

  • keine Stabilität

Redaktionelle Einschätzung

Das Pecute Katzenbett besteht aus einem hochwertigen Micro-Wildleder, Korallenvlies und einem weichen Polyester-Gewebe. Somit hat Dein Haustier ein kuscheliges Bett mit einem maximalen Komfort. Die erhöhten Seitenwände bieten Deiner Katze eine Kopfablage, um somit entspannter zu schlafen. Das Katzenbett wird in einer Vakuumverpackung, welche umweltfreundlicher ist, geliefert. Zudem ist das Kissen abnehmbar und lässt sich ganz einfach in der Waschmaschine reinigen.

Das beste Plüsch-Flanell Haustierbett: Amazon-Basics Rundes Haustierbett

Was uns gefällt:

  • Maße: 50 cm x 50 cm x 15 cm
  • aus kuscheligem Plüsch-Flanell
  • Farbe: creme/braun
  • waschbar
  • weiche erhöhte Seiten
  • besonders leicht
Was uns nicht gefällt:

  • nicht für jede Katzengröße geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das runde Haustierbett von Amazon-Basics besteht aus einem super kuscheligen Flanell-Stoff. Dein Haustier kann sich in das Haustierbett einkuscheln. Die leicht erhöhten Seiten sorgen für einen hohen Komfort und zur dienen zur Stützung des Kopfes Deiner Katze. Das runde Haustierbett von Amazon-Basics ist bei einer schonenden Reinigung für die Waschmaschine zulässig. Durch das leichte Gewicht ist das Haustierbett super für den Transport geeignet.

Das beste Katzenzelt: Sunnykud Tipizelt

Was uns gefällt:

  • Maße: S 40 cm x 40 cm x 50 cm, M 50 cm x 50 cm x 60 cm, L 60 cm x 60 cm x 70 cm
  • aus Baumwolle, maschinenwaschbar
  • der Vorhang lässt sich mit Hornschnallen befestigen
  • dickes, herausnehmbares Baumwollkissen
  • Modell: Einfarbig, Spitze, Streifen, Dreiecksmuster
Was uns nicht gefällt:

  • nicht stabil

Redaktionelle Einschätzung

Das Tipi Zelt von Sunnykud kommt in einem Zelt-Design, worin Deine Katze einen Rückzugsort hat. Aber vor allem überzeugt das Tipi Zelt mit einem außergewöhnlichen Design. Das Zelt ist in drei Größen erhältlich und eignet sich eher für kleine bis mittelgroße Katzen. Im Lieferumfang ist das Zelt, zehn Stangen, ein Kissen, ein Seil, ein Schlauch und eine kleine Tafel inbegriffen. Das Kissen kann herausgenommen werden und separat verwendet werden. Das Baumwollmaterial lässt sich in der Waschmaschine schonend waschen.

Das beste geflochtene Katzenbett: Dibea Weidenkorb

Was uns gefällt:

  • Maße: 55 cm x 39 cm x 43 cm
  • bietet mit Liegedach und einer Höhle einen Schlafplatz für zwei Katzen
  • beide Liegekissen sind herausnehmbar und waschbar
  • das Außenmaterial besteht aus nachhaltigem Weidenholz
  • Farbe: grau, schwarz, braun
Was uns nicht gefällt:

  • hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung

Der Dibea Weidenkorb bietet nicht nur Platz für eine Katze, sondern direkt für zwei Katzen. Eine Deiner Katzen kann es sich auf dem Liegedach gemütlich machen und die andere findet Ruhe in der Höhle. Beide Schlafplätze sind mit weichen Liegekissen ausgestattet, die waschbar sind. Der Weidenkorb besteht aus einem nachhaltigen Weidenholz. Der Weidenkorb ist in drei verschiedenen Farben erhältlich.

Der perfekte Rückzugsort: Trixie Kuschelhöhle

Was uns gefällt:

  • Maße: 41 cm x 30 cm x 50 cm
  • besteht aus einem Softplüsch-Bezug mit einer Schaumstoff-Füllung
  • rutschfeste Unterseite
  • Wendekissen
  • Farbe: beige
  • ideal für kleine Tiere
Was uns nicht gefällt:

  • für große Katzen nicht geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Die Trixie Kuschelhöhle besteht aus einem weichen Langhaarplüsch und einer Schaumstoff-Füllung. Das weiche Plüsch bietet eine kuschelige Ruheoase für Dein Haustier. Das Kissen lässt sich wenden und offenbart ein neues Design. Die Höhle kann bei 30 Grad Handwäsche gewaschen werden. Sie ist für kleine Katzen geeignet und bietet einen kuscheligen Rückzugsort.

Kaufratgeber für Katzenbetten

Im folgenden Ratgeber erläutern wir Dir die wichtigsten Kriterien, die beim Kauf eines Katzenbettes zu beachten sind und beantworten die wichtigsten Fragen. Hier findest Du alle Informationen, auf einen Blick.

Welche Arten von Katzenbetten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Katzenbetten. Wie sie sich unterscheiden, erfährst Du hier.

Katzenbettchen

Das Katzenbettchen bietet eine weiche Liegefläche. Ein weicher Rand sorgt für einen hohen Komfort und dient zur Stützung des Kopfes. Der Rand dient zudem als Schutz, da Katzen sich gerne verstecken.

Rundes Donut-Katzenbett 

Gerade die flauschigen Donut-Kissen sind aktuell sehr beliebt. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind äußerst beliebt bei Katzen. In der Mitte befindet sich ein weicher Kern, in den sich Dein Vierbeiner einkuscheln kann. Durch einen kleinen Rand besteht Schutz aber auch eine Ablage für den Kopf.

Weidenkorb

Ein Weidenkorb bietet nicht nur einen Schlafplatz. Katzen mögen es ihre Krallen an dem geflochtenen Material zu schärfen. Der höhlenartige Korb dient ebenfalls zum Schutz, indem sich Dein Vierbeiner verstecken kann.

Katzenhöhle

Die Katzenhöhle eignet sich besonders für Katzen, die sich gerne verstecken und einen Ruheort suchen. Im Inneren der Höhle ist es weich gepolstert und kuschelig warm.

Orthopädisches Katzenbett

Das ergonomische Katzenbett ist super für ältere aber auch Katzen mit Gelenkbeschwerden geeignet. Die verschiedenen Schaumschichten schonen die Gelenke und bieten eine Liegefläche, welche sich der Körperform anpasst. Außerdem entlasten sie die Wirbelsäule Deines Vierbeiners.

Katzenbett aus Holz

Katzenbetten aus Holz sind stylische Hingucker auf dem Balkon. Durch ein weiches Kissen hat es Deine Katze bequem und kuschelig und kann den Tag mit Dir draußen verbringen. Ein Katzenbett aus Holz lässt sich auch super selbst bauen. Für so ein ‘Do-it-yourself’ Projekt benötigst Du nur eine alte Obstkiste und ein weiches Kissen. Denk daran, die Kiste muss vorher abgeschliffen werden, damit Dein Vierbeiner sich nicht verletzt.

Im FAQ zeigen wir Dir eine Alternative, wie Du ein Katzenbett selber bauen kannst.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Katzenbetten?

Da die Auswahl auf dem Katzenbetten Markt groß ist, gibt es einige entscheidende Punkte, die Du beachten solltest. Welche das sind, erfährst Du hier.

Material

Es gibt verschiedene Materialien, die zur Auswahl eines Katzenbettes stehen. Das Material sollte lange halten, kratzfest und bissfest sein. Die folgende Tabelle zeigt Dir die verschiedensten Materialien und deren Eigenschaften.

Material Eigenschaft
Plüsch Plüsch ist sehr weich, kuschelig und wärmend.
Filz Filz wärmt und ist luftdurchlässig.
Polyester Polyester ist pflegeleicht, hat ein geringes Gewicht und ist langlebig.
Baumwolle Baumwolle ist weich, pflegeleicht, atmungsaktiv, hat ein geringes Gewicht und ist saugfähig.
Holz Holz ist langlebig und stabil.

Reinigung

Das Katzenbett sollte leicht zu reinigen sein, da es Dir im Alltag keine Probleme bereiten sollte. Entscheide Dich für ein Material, mit dem Du vertraut bist.

Tipp: Das Plüschkissen lässt sich am besten reinigen, da man Du es einfach bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen kannst.

Größe

Die Wahl der Größe solltest Du individuell bestimmen. Je nach Alter und Rasse wachsen manche Katzen noch, weshalb Du dies berücksichtigen solltest. Grundsätzlich gilt: Dein Vierbeiner sollte eine Bewegungsfreiheit haben und sowohl eingekuschelt als auch langgestreckt liegen können.

Kratzfestigkeit

Bevor die Krallen Deiner Katze im neuen Sofa stecken, lohnt sich die Anschaffung eines kratzfesten Katzenbettes. Verzichte eher auf ein Lederbett, sondern entscheide Dich für das Plüsch-Material oder die Holz-Variante.

Rutschfestigkeit

Manche Stubentiger sind sehr wild und flitzen gerne durch die Gegend. Achte darauf, dass Du ein Katzenbett wählst, welches unten eine Gummierung hat. Natürlich ist es auch zum Vorteil, wenn das Katzenbett ein gutes Gewicht mit sich bringt.

Welche Marken stellen qualitative Katzenbetten her?

Es gibt verschiedene Hersteller für Katzenbetten, von kleineren Marken bis hin zu den bekanntesten. Wir stellen Dir, die bekanntesten Marken einmal vor.

Trixie

Der europäische Marktführer für Heimtierzubehör spezialisiert sich seit über 45 Jahren auf das Wohlergehen Deines Haustieres. Trixie bietet Zubehör verschiedenster Art für Katzen an, insbesondere Katzenbetten. Der Preis lässt sich in die mittlere Preiskategorie einordnen.

Silvio Design

Silvio Design bietet exklusive und moderne Designs im Bereich der Tierwelt an. Neben hochwertigen Kratzbäumen findest Du vor allem besondere Formen von Katzenbetten in deren Sortiment. Wenn Dir das geflochtene Weidekorb-Design gefällt, wirst Du bei Silvio Design fündig. Sie bieten Katzenbetten im höheren Preissegment an.

AniOne

AniOne punktet mit farbenfrohen Designs, die auffallen. Neben Katzenbetten bietet AniOne für jede Gelegenheit das passende Zubehör im mittleren bis höheren Preissegment an.

Wo kann man ein Katzenbett kaufen?

Du kannst ein Katzenbett in einem Tierfachgeschäft oder im Internet kaufen. Die Preise variieren je nach Art. Von kleinen Betten bis hin zu Luxus-Körbchen. Die Beratung in einem Tierfachgeschäft von spezialisierten Verkäufern bietet sich an, wenn Dein Haustier erst frisch bei Dir eingezogen ist. Mit viel Erfahrung beraten sie Dich und helfen Dir dabei, die optimale Grundausstattung für Dein neues Haustier zu finden. Der Kauf eines Katzenbettes im Internet, lohnt sich besonders, wenn Du Dein Haustier schon besser kennst. Liegt Deine Katze gerne auf der Wohnzimmerdecke? Schau doch im Internet nach Plüsch-Betten. Oder liegt Deine Katze gerne auf den Holzfliesen auf der Terrasse und schärft sich dabei die Krallen? Dann wäre ein Katzenbett aus Holz eine gute Wahl.

Wichtiges Zubehör für die Katzenbetten

Welches Zubehör das Wohlergehen Deiner Katze positiv beeinflusst, erfährst Du hier.

Katze am Spielen

Damit Deine Katze sich wohler fühlt, kannst Du ihr Katzenbett mit ein paar Spielzeugen austatten.

Decken & Kissen

Wenn Du es für Deine Katze noch bequemer haben möchtest, dann besorge ihr doch eine kuschelige Decke. Es ist kein Muss, da viele Betten schon sehr weich sind, jedoch kannst Du die Oberfläche auch vor Katzenhaaren schützen. Dies erleichtert Dir die Reinigung.

Katzenminze

Katzen sind verrückt nach dem Geruch. Streue einfach etwas von der Minze über ihr Bett und schon fühlt sie sich wohler.

Kuscheltiere & Spielzeuge

Damit Deine Katze auch eine Beschäftigung findet, kannst Du ihr ein Spielzeug dazu legen. Sie beschäftigt sich selber und hat auch Spaß in ihrem neuen Zuhause.

Tipp: Ein Kuscheltier eignet sich besonders für Kätzchen, damit sie sich nicht alleine fühlen.

Katzenbett Test-Übersicht: Welche Katzenbetten sind die Besten?

Hier werden Dir Informationen über die wichtigsten Testberichte bekannt gegeben.

Testmagazin Katzenbett Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch  Nein

Leider hat keines dieser Testmagazine Katzenbetten getestet. Wir aktualisieren diese Seite jedoch regelmäßig und tragen neue Testergebnisse ein, sobald sie vorhanden sind.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Katzenbetten

Damit keine Frage mehr offen bleibt, beantworten wir Dir die häufig gestellten Fragen

Wie reinigt man das Katzenbett?

Katzenbetten, die nur aus Stoff bestehen, lassen sich ganz einfach in der Waschmaschine waschen. Bei anderen Arten, wie beispielsweise dem orthopädischen Katzenbett lässt sich der Bezug abnehmen und bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen oder auch mit einem Tuch abwischen. Ein Tipp aus der Redaktion ist, am besten saugst Du das Katzenbett regelmäßig mit einem kleinen Aufsatz Deines Staubsaugers ab, somit verteilen sich nicht die Katzenhaare im Haus.

Wie platziere ich das Katzenbett richtig?

Wo Du das Katzenbett platzierst, kommt ganz darauf an, ob Dein Haustier sich an die Umgebung schon gewöhnt hat oder noch ganz frisch eingezogen ist. Schläft Deine Katze gerne in der Nähe von Dir, dann stell das Katzenbett doch einfach neben das Sofa. Schau einfach wo Dein Vierbeiner gerne schläft.

Wie gewöhne ich meine Katze an ihren neuen Schlafplatz?

Prinzipiell kannst Du Deine Katze nicht zwingen. Manche Vierbeiner mögen ein Katzenbett und manche eben nicht. Versuch es einfach mit Geduld und lass Deine Katze ihren neuen Schlafplatz selbst erkunden. Katzenminze lockt die kleinen Vierbeiner oder auch Leckerlis. Streichle Deine Katze und gib ihr das Gefühl, sicher und geborgen zu sein.

Kann man ein Katzenbett selbst bauen?

Wenn Du talentiert im Basteln und Werken bist, kannst Du ganz einfach einige Euros sparen. Mit dieser Anleitung baust Du ein eigenes Katzenbett für Deinen Vierbeiner:

Wie viel und wie oft schlafen Katzen?

Katzen Dösen, Entspannen und Schlafen bis zu 16 Stunden am Tag. Es gehört zu ihren Lieblingsbeschäftigungen und entspannt unsere Vierbeiner. Daher ist die Wahl eines geeigneten Katzenbettes umso wichtiger.

Weiterführende Quellen

  • Wenn Du mehr zu dem Thema „Wie gewöhne ich meine Katze an einen neuen Schlafplatz?“ wissen möchtest, dann schau hier vorbei: Mehr erfahren