Zum Inhalt springen

Katzenklo mit Deckel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Katze in einer Vase
5/5 - (1 vote)

Katzentoiletten gehören zur Grundausstattung für Dich und Deine Mietze. Nur so kann Deine Katze ihr Geschäft auch in der Wohnung verrichten. Du solltest immer darauf achten, die Katzentoilette an einer ruhigen Ort aufzustellen und die Toilette sauber zu halten.

In unserem Katzenklo Test wollen wir Dir dabei helfen, für Dich und Deiner Katze die beste Katzentoilette mit Deckel zu finden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen offenen und geschlossenen Modellen. Wir haben beide Arten miteinander verglichen und Dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet, um Dir die Kaufmöglichkeiten so einfach wie möglich zu machen.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Katzenklo mit Deckel Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Katzenklo mit Deckel: Curver STYLE Katzentoilette* „Katzenklo mit Aktivkohlefilter, mit einem herausziehbarem Boden für einfache Reinigung“

Das Katzenklo mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: Katzentoilette NESTOR* „Das beste klassische Katzenklo mit Deckel für einen angenehmen Preis“

Die beste selbstreinigende Katzentoilette: PetSafe Katzenklo* „Das Katzenklo der Zukunft, mit selbstreinigender Funktion und 2 Jahre Herstellergarantie“

Das beste Katzenklo mit Top Eingang: Rotho Berty hohes Katzenklo* „Das Katzenklo mit Top Eingang, für Katzen die ihre Privatsphäre sehr schätzen“

Inhaltsverzeichnis

 Das Wichtigste in Kürze

  • Jeder Katzenbesitzer sollte seinem Stubentiger eine stets saubere und ausreichend große Katzentoilette anbieten.
  • Es gibt Katzentoiletten mit oder ohne Haube. Auch wenn die Variante mit Haube die Geruchsausbreitung minimiert, nehmen manche Katzen diese Katzenklos nicht an.
  • Modelle mit Aktivkohlefilter oder eingebautem Sieb sorgen dafür, dass sich der Geruch nicht allzu stark verbreitet.
  • Die Modelle mit Deckel sind auch meistens auch ohne Deckel zu verwenden und ebenso auch die Eckvarianten

Die besten Katzentoiletten mit Deckel: Favoriten der Redaktion

Es gibt viele verschiedene Arten an Katzentoiletten mit Deckel. Nach intensiver Recherche haben wir uns unsere Favoriten nach den wichtigsten Kriterien herausgesucht, um Dir die Wahl zu erleichtern.

Das beste Katzenklo mit Deckel – Curver STYLE Katzentoilette

  • Gibt es in den Farben anthrazit, weiß und mokka, in 3 verschiedenen Größen ab 30 x 30 x 20 cm
  • Ein Aktivkohlefilter ist dabei
  • Der Boden kann komplett nach vorne herausgezogen werden
  • Eine Streuschaufel ist dabei und einfach verstaubar
  • Zweite Funktion als Transportkorb

Die CURVER Style Katzentoilette hat einen Deckel mit einer Katzenklappe, sowie eine kompakte Größe von 30 x 30 x 20 cm. Es gibt jedoch 3 verschiedene Ausführungen mit verschiedener Größe und Farbe.

Im Lieferumfang ist außerdem ein Aktivkohlefilter dabei. Dieser wird in dem Deckel vor der Katzenklappe montiert und kann jederzeit umgetauscht werden. Zudem sieht das Klohaus eher wie ein Katzenhaus aus, also wenn Du es etwas unauffälliger haben möchtest, lohnt es sich auf jeden Fall dieses Katzenklo genauer zu betrachten.

Die Reinigung ist besonders einfach. Ein weiteres besonderes Detail ist, die im Deckel verstaubare Streuschaufel, die im Lieferumfang enthalten ist. Die Streuschaufel kannst Du nach der Reinigung unsichtbar verstauen, trotzdem bleibt die Schaufel immer griffbereit.

Das Katzenklo mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis – Katzentoilette “NESTOR”

  • Eine Schalentoilette mit den Maßen 57 x 43 x 46 cm
  • Besteht aus Kunststoff
  • Vorhandener Aktivkohlefilter
  • Abnehmbare Katzenklappe
  • Einfacher Einstieg für kleine bis mittelgroße Katzen

Die Catit Katzentoilette ist eine Schalentoilette mit Deckel. Mit einer Größe von 57 x 43 x 46 cm passt die Katzentoilette optimal in Deine Wohnung. Sie bietet Dir und Deinem Vierbeiner eine qualitativ gute Katzentoilette die in verschiedenen Farben optimal für Deinen Wohnraum angepasst werden kann.

Für die tägliche Reinigung muss bei diesem Modell nicht immer der ganze Deckel entfernt werden, denn hier besteht die Möglichkeit die Katzenklappe samt dem Ausschnitt für den Aktivkohlefilter, einfach hochzuklappen. Kunden sind, vor allem für den Preis, sehr zufrieden mit dieser Katzentoilette.

Die beste selbstreinigende Katzentoilette – PetSafe ScoopFree Katzenklo

  • Automatische Reinigung mit Sensoren
  • Das staubfreie Kristall-Katzenstreu  saugt Urin auf und trocknet Kot aus, wodurch keine Geruchsbildung entsteht
  • Einfache Entsorgung
  • 2 Jahre Herstellergarantie
  • Artikelmaße 70.2 x 40.6 x 48.6 cm

Die selbstreinigende Katzentoilette von ScoopFree ist eine Art Innovation unter den Katzenklos. Diese Toilette für den Vierbeiner besitzt eine komplett automatische Reinigung. Die selbstreinigende Katzentoilette reinigt sich automatisch 5, 10 oder 20 Minuten nach der Benutzung von Deiner Katze. Dank eingebauten Sensoren merkt die Katzentoilette, wenn Deine Katzen die Toilette betreten. Der Reinigungsprozess wird gestoppt und Deine Katze kann in Ruhe das Geschäft verrichten.

Die Maße dieses Artikels betragen 57.2 x 40 x 39.2 cm und es gibt entweder das Modell mit Deckel oder ohne.

Noch einen Vorteil hat ein Katzenklo von PetSafe, denn es wird staubfreie Silikat-Katzenstreu mitgeliefert. Dieses saugt Urin auf. Durch das spezielle Silikat-Katzenstreu kommt es außerdem nicht zur Geruchsbildung.

Die beste Katzentoilette mit Top Eingang – Rotho Berty hohes Katzenklo

  • Moderne Katzentoilette mit Einstieg von oben
  • Große und tiefe Schale, somit auch für größere Katzen geeignet
  • Artikelmaße 57.2 x 40 x 39.2 cm
  • Die Abdeckung ist mit Löchern versehen, sodass Streureste von den Pfoten Deiner Katze wieder im Behälter landen
  • Der Deckel kann zur einfachen Reinigung von der Schale abgenommen werden

Oft fühlen sich Katzen in Höhlen sicherer, da sie dort ungestörter sind. Das hat sich auch der Hersteller Rotho zunutze gemacht und bietet das Rotho Berty Katzenklo mit Top-Eingang an. Durch den Einstieg von oben ist Deine Katze besonders ungestört.

Hierbei  handelt es sich um ein großes Katzenklo. Es bietet auch großen Katzenrassen einen Platz und sorgt für die nötige Sauberkeit, denn die Abdeckung ist mit Löchern versehen, sodass Streureste von den Pfoten Deines Stubentigers wieder im Behälter landen.

Die Maße dieses Katzenklos betragen 57.2 x 40 x 39.2 cm und kommt mit einer schwarzen Farbe. Der weiße Deckel ist ganz einfach abnehmbar, somit ist auch die Reinigung kein Problem.

Ratgeber

In unserem Ratgeberteil erklären wir Dir, was Du vor dem Kauf einer Katzentoilette beachten solltest.

Mit oder ohne Deckel – Was bevorzugt Deine Katze?

Es gibt Modelle mit oder ohne Deckel. Oftmals kann der Deckel auch individuell angebracht werden. Dies ist vor allem von den Vorlieben Deiner Katze abhängig.

Manche Katzen bevorzugen einfach eine Toilette ohne Deckel. In der freien Wildbahn würden Katzen auch keine Höhle für ihr Geschäft aufsuchen, da diese keine Fluchtmöglichkeiten bietet.

Der Geruchssinn von Katzen ist besonders ausgeprägt, daher reagieren sie empfindlicher auf Gerüche als wir Menschen.

Manchmal riechen Katzentoiletten mit Deckel unangenehm, da sich unter dem Deckel der Geruch staut.  Wenn Du jedoch eine Katzentoilette mit Deckel verwenden möchtest, um den Geruch entgegenzuwirken, solltest Du diese noch öfter reinigen und evtl. einen speziellen Filter im Deckel montieren.

Warum benötigt Deine Katze überhaupt eine Katzentoilette?

Katzen sind besonders saubere Tiere, daher legen sie auch sehr großen Wert auf ihre Toilette. In einer Katzentoilette können Sie ihre Spuren selbstständig beseitigen.

Katze säubert sich

Katzen sind sehr saubere Tiere. Das Katzenklo mit Deckel sollte daher auch immer sehr sauber sein. Nur so fühlt sich Deine Katze wohl.

Dieses Vorgehen ist bei Katzen angeboren und dient dem Schutz in der freien Natur. Eine Katzentoilette ist ein wichtiger Bestandteil bei einer artgerechten Haltung Deiner Katze.

Nur so kann Deine Katze ihrem Instinkt folgen.

Die Vorteile und Nachteile eines Katzenklos mit Deckel kurz zusammengefasst:

Vorteile:

  • Der Geruch wird durch den Deckel unterbunden, kann durch spezielle Filter verstärkt werden
  • Das Katzenstreu bleibt in dem Katzenklo, selbst dann, wenn die Katze zu graben beginnt
  • Die Katzenklappe wirkt ebenfalls geruchsmindernd
  • Katzen fühlen sich nicht beobachtet und können in Ruhe ihr Geschäft verrichten
  • Deckel ist normalerweise einfach abzumachen

Nachteile:

  • Für ängstliche Katzen eher ungeeignet, vor allem die Katzenklappe
  • Katzen müssen meist an die Katzenklappe gewöhnt werden
  • Benötigt mehr Platz als eine Katzentoilette ohne Deckel
  • Bei einigen kann es vorkommen, dass die Toilette mit Haube als Höhle angesehen wird und daher nicht benutzt wird

Welche verschiedenen Modelle von Katzentoiletten gibt es?

Es gibt einige unterschiedliche Katzenklos mit individuellen Eigenschaften. Diese stellen wir Dir kurz vor.

Die Schalentoilette

Die Schalentoilette ist oft rechteckig und hat einen höheren Rand. Es gibt die Schalentoilette in unterschiedlichen Größen und Farben. Meist sind diese Toiletten am preisgünstigsten. Zusätzlich gewöhnt sich Deine Katze auch am schnellsten an diese Toilettenart und nutzt diese sofort.

Eine Katze schaut auf eine Katzentoilette mit Silikat-Katzenstreu

Eine Schalentoilette ohne Deckel.

Die Reinigung bei der Schalentoilette ist auch sehr einfach sowie der komplette Austausch der kompletten Katzenstreus. Nachteile dieser Art sind, dass das Streu aus dem Klo oft und einfach geschart wird und geruchsintensiver ist.

Die Schalentoilette ist für alle Katzen geeignet. Je nach Alter Deiner Katze, solltest Du allerdings einer andere Höhe auswählen. Ein hoher Rand ist eher für größere Katzen geeignet, währenddessen ein niedriger Rand für besonders junge und alte Katzen geeignet ist.

Die Schalentoilette mit Deckel

Auch bei dieser Schalentoilette handelt es sich um eine rechteckige Schale, allerdings mit Haube und Klappe. Auch hier gibt es die Schalentoilette in unterschiedlichen Größen und Farben. Natürlich solltest Du auch hier die Randhöhe je nach Alter Deiner Katze auswählen.

Da es in diesem Ratgeber spezifisch und Katzenklos mit Deckel gibt haben wir für Dich die Vor- und Nachteile noch einmal übersichtlich aufgelistet.

Vorteile:

  • Geschlossene Toilette bietet mehr Stellmöglichkeiten in Deiner Wohnung
  • Durch integrierten Aktivkohlefilter in der Haube weniger geruchsintensiv
  • Durch den Deckel bleibt mehr Katzenstreu in der Toilette und landet beim Scharren und dem Ausstieg nicht auf dem Boden
  • Die Haube kann bei Bedarf durch einfachen Klick-Verschluss abgenommen werden
  • Für Katzen geeignet, die unbeobachtet in Ruhe Ihr Geschäft verrichten möchten
  • Die Katzenklappe schirmt ebenfalls den Geruch ab

Nachteile:

  • Deine Katze muss eventuell an das „Toilettenhäuschen“ gewöhnt werden, da sie es nicht sofort als Toilette wahrnimmt
  • Teurer in der Anschaffung
  • Deine Katze lehnt die Haubentoilette ab, da sie höhlenartig ist
Info: Als Faustregel sagt man, dass Katzen keine Höhlen mögen. Sie leben in der Natur und verrichten Ihr Geschäft nicht in einer Höhle, da die Fluchtmöglichkeit vor potenziellen Gefahren nicht gegeben wäre. Wiederum gibt es Katzen, die durchaus Ihr Geschäft ungestört und unbeobachtet in einer Höhle verrichten möchten
  • Nicht jede Katze benutzt die Katzenklappe und versteht das Prinzip dahinter.
  • Die Katze muss erst einmal daran gewöhnt werden
  • Der Deckel muss für jede Reinigung der Toilette abgemacht werden
  • Zudem solltest Du wissen, dass sich der Geruch bei einer Katzentoilette mit Deckel innerhalb des Klos staut. Da Katzen einen wesentlich besseren Geruchssinn besitzen, reagieren diese empfindlicher auf Gerüche und es kann passieren, dass die Toilette aufgrund des „Gestanks“ gemieden wird

Die Ecktoilette

Hierbei handelt es sich um eine Schale, die wie der Name schon deutlich macht, für einen Stellplatz in einer Ecke entwickelt ist.

Ecktoilette mit Deckel

Wie der Name schon verrät, handelt es sich auch hier um eine Ecktoilette nur diesmal mit Deckel. Von den Eigenschaften ist diese Toilette eigentlich fast identisch mit der Schalentoilette mit Deckel. Hier handelt es sich lediglich um eine andere Form für evtl. bessere Stellplätze zu Hause.

Die Hop-in Katzentoilette

Der Einstieg bei dieser Katzentoilette ist oben. Das bedeutet, Deine Katze muss also hineinspringen. Diese Toilette ist etwas platzsparender als Andere, da sie eher höher als breiter ist. Dieses Katzenklo eignet sich besonders für Katzen, die im Stehen oder nach hinten urinieren.

Durch die Höhe bleibt das Streu und das Geschäft jederzeit auf der Toilette. Benachteiligt sind Katzen, die gesundheitlich eingeschränkt sind wie z.B Übergewicht. Daher ist die Toilette für diese Katzen durch die Höhe und Enge ungeeignet.

Wie finde ich den besten Ort für die Katzentoilette?

Um die individuellen Vorlieben Deiner Katze herauszufinden, ist hier etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Grundsätzlich solltest Du aber folgendes beachten:

  • Die Toilette sollte an einem ruhigen Platz, abseits von Laufwegen aufgestellt werden
  • Deine Katze muss die Toilette immer uneingeschränkt erreichen können
  • Die Toilette sollte zum Wohle Deines Stubentigers niemals neben Ess- und Schlafplatz aufgestellt werden
  • Überlege Dir vorher gut, wo die Toilette ihren festen Platz bekommen soll. Unregelmäßigkeiten verwirren Deine Katze sehr schnell
  • Katzen fühlen sich an ihrem stillen Örtchen wohler, wenn dieses von Wänden umgeben ist. So kann sich ihnen kein „Feind“ von hinten nähern

Wieso muss ich die Katzentoilette mit Streu befüllen?

„Erst scharren, dann das Geschäft verrichten und es dann ausgiebig verbuddeln“ ist der Höhepunkt für Deine Katze während des Toilettengangs. Oftmals ist es für Katzen schwierig auf ein anderen Produkt umzusteigen, wenn sie sich an Dein Katzenstreu gewöhnt hat. Katzen sind keine Freunde von Veränderungen. Möchtest Du auf ein anderes Produkt umsteigen, solltest Du Dir das vorher gut überlegen.

Katzen sind instinktreiche Tiere. Das Streu hilft ihren Instinkten nachzugehen

Durch das Streu in der Toilette ermöglichst Du Deiner Katze den Instinkt des Kot- und Urinverscharrens. Zusätzlich werden Gerückt durch das Katzenstreu schnell neutralisiert.

Das Katzenstreu hat eine klumpende Wirkung. Dadurch kannst Du die Katzentoilette schnell von Hinterlassenschaften befreien. Außerdem sollte immer ausreichend Streu vorhanden sein, da jeder Katze gerne in Katzenstreu scharrt.

Info: Katzen sind sehr saubere Tiere. Im Gegensatz zu uns Menschen besitzen sie einen unglaublich guten Geruchssinn. Um zu vermeiden, dass ein großes oder kleines Geschäft an einem anderen Ort als auf dem Klo landet, ist es besonders wichtig, die Toilette unbedingt mehrmals am Tag, in seltenen Fällen mehrmals in der Woche, zu reinigen, je nachdem wie penibel Dein Vierbeiner ist.

Wie funktioniert die tägliche Reinigung der Katzentoilette?

Zum Einfüllen der Urin- oder Kotklumpen solltest Du Dir einen Müllsack, Plastiktüte oder ein geeignetes Behältnis besorgen.

Tipp: Aus ökologischen Gründen eignet es sich einfach den Müllsack Deines Restmülls zu nehmen und diesen zu befüllen und anschließen Wegwerfbereit zu machen.

Aufgrund von übertragbaren Krankheiten innerhalb des Streus wird von einigen Experten empfohlen, dass Du beim Wechseln Handschuhe tragen solltest. Je nach Beschaffenheit des Streus benötigst Du eine feine oder grobe Streuschaufel. Die festen Stücke kannst Du mit der Streuschaufel entfernen und hinterher das überschüssige Streu durch die Schaufel sieben. Anschließend entsorgst Du den verbleibenden Klumpen.

Eine Katzentoilette mit Katzenstreu und Klumpen.

Klumpende Silikat-Katzenstreu bildet bei Kontakt mit Urin klumpen. Diese kannst Du mit einer Streuschaufel einfach entfernen.

Sollte sich nicht mehr genug Katzenstreu in der Toilette befinden so füllst Du es umgehend nach. 10 cm Streu sollten immer in der Katzentoilette vorhanden sein, nur so kann Deine Katze vernünftig scharren. Wichtig: Deos und Geruchsbinder aller Art sollten zum Wohle Deiner Mieze für Dich tabu sein

Wie funktioniert die Komplettreinigung der Katzentoilette?

Deine Katze liebt es, genüsslich in seinem hygienisch reinen – mit frischem Katzenstreu – gefüllten stillen Örtchen zu scharren. Daher eignet sich auch nach einiger Zeit eine Komplettreinigung des stillen Örtchens Deiner Katze.

Zu Beginn solltest du die groben Hinterlassenschaften Deiner Katze entfernen und entsorgen.

Du solltest das gesamte Streue entsorgen und festgeklebte Hinterlassenschaften am Boden entfernen. Anschließend solltest Du die Toilette mit einem sauberen Schwamm reinigen. Du solltest unbedingt darauf achten ein mildes Reinigungsmittel zu verwenden.

ACHTUNG: Bitte kein aggressives Mittel verwenden. Es könnte sonst passieren, dass Dein Stubentiger seine Toilette nicht mehr benutzt, da der Geruch für ihn als störend empfunden wird.

Am Ende solltest Du die Katzentoilette mit heißem Wasser ausspülen und gut abtrocknen.

Wie soll das Katzenstreu entsorgt werden?

Die richtige Entsorgung des verunreinigten Katzenstreus erfolgt im Hausmüll.

Die optimale Größe finden – sind Jumbotoiletten die bessere Wahl?

Welche Größe die richtige ist, entscheidet ausschließlich die Größe Deiner Katze. Es gilt dabei die Faustregel, dass sich Deine Katze bequem in der Katzentoilette drehen kann. Zusätzlich sollte Deine Katze noch 10 cm Freiraum nach hinten haben.

Für einen ungefähren Richtwert, solltest Du zu der Rückenlänge Seiner Katze noch 10 cm addieren.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Katzenklos mit Deckel?

Im folgenden möchten wir Dir zeigen, auf welche Faktoren Du beim Kauf einer Katzentoilette mit Deckel achten solltest. So kannst Du einfach entscheiden, welche Katzentoilette die richtige für Dich ist.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Größe
  • Aktivkohlefilter
  • Farbe
  • Einstieg
  • Artikelgewicht
  • Reinigung

In den nächsten Absätzen kannst Du Dich darüber informieren, welche Eigenschaft was auf sich hat.

Größe

Die Größe ist das wichtigste Kaufkriterium. Achte dabei auf die Größe Deiner Katze und wähle dann die passende Größe der Katzentoilette aus. Für jede Katze findest Du allerdings einfach die richtige Größe.

Aktivkohlefilter

Aktivkohlefilter sind nur in Katzentoiletten mit Deckel vorhanden. Diese sind, wie der Name schon verrät, Filter die Aktivkohle enthalten. Der Aktivkohlefilter sorgt für eine bessere Luft und macht es Deiner Katze angenehmer.

Durch die sehr große innere Oberfläche der Aktivkohle werden unangenehme Gerüche durch Geruchsabsorption hervorragend herausgefiltert.

Je nachdem wie viele Katzen die Toilette benutzen und auch wie häufig, sollte ein Tausch in regelmäßigen Zeitabständen erfolgen.

Farbe

Natürlich interessiert sich Deine Katze eher weniger für die Farbe der Toilette. Jedoch kannst Du daran teilhaben für Dich bei Bedarf das Klo damit schön gestalten. Die Farbe hat kein Einfluss auf Qualität noch den Preis.

Einstieg

Du solltest darauf achten, dass der Ein- und Ausstieg für Deine Katze problemlos möglich ist. Besonders Hop-In-Katzentoiletten sind für ältere Katzen schwierig zu benutzen, da die Öffnung meisten kleiner ist als bei normalen Katzentoiletten.

Katzentoilette mit Deckel haben häufig eine Katzenklappe oder einen Schwingdeckel. Dieser ist für einige Katzen gewöhnungsbedürftig, darauf solltest Du auch achten. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Deine Mietze diese Klappe akzeptierst kannst Du beim Kauf darauf achten, ob die Klappe abmontierbar ist.

Artikelgewicht

Bei leichten Klos für schwere Katzen ist es durchaus möglich, dass das Klo umkippt. Dies solltest Du beim Kauf im Hinterkopf behalten. Je schwerer das Klo ist, desto höher ist die Standfestigkeit und es kann nicht umfallen.

Besonders bei großen und schweren Katzen solltest Du auf ein hohes Artikelgewicht achten, denn eine leichtere Toilette kann natürlich auch schneller umfallen.

Reinigung

Bei einem Katzenklo mit Deckel muss für die Reinigung der Deckel abgenommen werden.

Hochwertigere Katzentoiletten haben oftmals einen Schwingdeckel, den man nach oben oder hinten klappen kann. Bei manchen Modellen kannst Du auch nur die Hälfte des Deckels nach oben klappen. So muss nicht bei jeder Reinigung der gesamte Deckel demontiert werden.

Mit ein bisschen Glück, kannst Du sogar eine Katzentoilette mit Deckel und Selbstreinigung finden. Natürlich musst Du die Hinterlassenschaften immer noch entfernen, aber die Reinigung wird Dir wesentlich erleichtert.

Welche Marken stellen qualitative Katzentoiletten her?

Die bekanntesten haben wir hier für Dich aufgelistet:

  • Modko
  • Catit
  • Stefanplast
  • Trixie
  • Ferplast
  • Nobby
  • Europet
  • Curver

Wo kann man eine Katzentoilette mit Deckel kaufen?

Du kannst ein Katzenklo in einem Fachgeschäft für Tierbedarf kaufen. Dort kannst Du Dir direkt einen guten Eindruck von der Verarbeitung und Größe des Katzenklos verschaffen und findest meist  auch gleich das passende Katzenstreu. Alternativ kannst Du, wie fast alles, das Katzenklo auch im Internet bestellen.

Als Aktionsartikel kannst Du Katzentoiletten auch bei Tchibo, Rossmann und Discountern finden. Neben den oben erwähnten Marken, hast Du die Wahl zwischen verschiedenen Herstellern.

Wichtiges Zubehör für die Katzentoilette

Es gibt einiges Zubehör. Manches ist verständlich wie Katzenstreu aber es gibt auch durchaus noch ganz anderes Zubehör zum Katzenklo. Die wichtigsten und interessantesten sind hier für Dich aufgelistet.

  • Katzenstreu
  • Katzentoilettenvorleger
  • Litterlocker
  • Streuschaufel
  • Aktivkohlefilter

6. Katzenklo mit Deckel Test-Übersicht: Welche Katzentoiletten sind die Besten?

Hier haben wir für Dich eine Test-Übersicht von bekannten Testmagazinen für Katzenklos aufgelistet.

TestmagazinKatzenklo Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

Leider haben wir keine Berichte von den bekannten Test Magazinen gefunden, weshalb Du Dir selber eine objektive Meinung machen musst.

7. FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Katzentoiletten

Falls noch offene Fragen geblieben sind hoffen wir, dass du die richtige Antwort in unserem FAQ zu Katzentoiletten findest.

Welches Katzenklo ist besser offen oder geschlossen?

Jede Katzentoilette hat Vor- und Nachteile. Welches Klo für Dich und Deine Katze am besten ist, hängt besonders von den Vorlieben Deiner Katze ab.

Wie mache ich das Katzenklo sauber?

Mit einer Schaufel oder einem Sieb solltest Du das Katzenklo täglich reinigen. Mit diesem Hilfsmittel kannst Du Katzenkot und verklumptes Streu unkompliziert entfernen. Du solltest allerdings darauf achten, dass genug Streu vorhanden ist und im Zweifelsfall frisches Streu nachfüllen.

Wie oft muss ich das Katzenklo sauber machen?

Katzen sind besonders saubere Tiere. Deine Katze fühlt sich nur wohl, wenn die Katzentoilette sauber ist. Du solltest Deine Katzentoilette mindestens 2 Mal am Tag reinigen. Dabei bietet es sich an, die Toilette morgens und abends zu reinigen.

8. Weiterführende Quellen

Weiterführendes zum Katzenklo

Tipps zum Katzenstreu

Katze geht nicht auf ihre Katzentoilette

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

↑ Zurück zum Beginn ↑