Schutzhütten Test, Vergleich und Kaufratgeber

eine Schutzhütte mit einem Hamster

Nagetiere suchen instinktiv Schutz in Höhlen oder anderen verstecken, sie schlafen dort, da diese ihnen Sicherheit geben. Um Deinem Nager diese Möglichkeit zu bieten, sich zu verstecken gibt es Schutzhütten. Diese Hütten bieten Deinem Nager gewiss die Sicherheit, die er braucht um sich wohlzufühlen.

Das Wichtigste in Kürze

Hier stellen wir Dir kurz vor was Du bei einem Kauf von einer Schutzhütte beachten solltest.

  • Das Material der Schutzhütten sollte aus Holz bestehen
  • Schutzhütten bieten Deinem Nager Sicherheit
  • Schutzhütten schützen Deinen Nager draußen vor Sonne, Regen und Wind
  • Schutzhütten dienen Deinem Nager auch zur Zahnpflege
  • Platziere die Schutzhütte Deines Nagers platzsparend

Favoriten der Redaktion

Hier findest Du unsere Favoriten für Deinen Nager.

Die beste Schutzhütte für Draußen von Kerbl

Was uns gefällt:

  • Die Schutzhütte ist für den Außenbereich geeignet
  • Die Schutzhütte verfügt zwei Eingänge/Ausgänge
  • Dein Nager wird vor jeglichem Wetter geschützt

Was uns nicht gefällt:

  • Das Häuschen könnte etwas robuster sein

Redaktionelle Einschätzung

Die Schutzhütte von Kerbl ist Ideal für draußen geeignet. Das Material der Hütte besteht aus hochwertiger Spießtanne. Das Dach ist aus wetterfestem Bitumen gefertigt. Deinem Nager bietet das Häuschen Schutz vor Sonne, Wind und Regen. Mit dieser Schutzhütte kannst Du Deinen Nager unbedenklich im Freien lassen.

Maße: 45 x 32 x 27 cm | Gewicht: 3 kg | Material: Spießtanne, Bitumen

Die beste Schutzhütte mit Liegefläche von Trixie

Was uns gefällt:

  • Das Dach kann als Liegefläche verwendet werden
  • Die Schutzhütte kann für den Außenbereich genutzt werden
  • Das Häuschen ist aus Naturholz gefertigt

Was uns nicht gefällt:

  • Die Schutzhütte ist anfällig für Nässe

Redaktionelle Einschätzung

Die Schutzhütte von Trixie bietet Deinem Nager nicht nur eine Rückzugsmöglichkeit, sondern auch eine Liegefläche zum Faulenzen und Beobachten. Das Haus hat ein schönes Design, das es dem Naturholz zu verdanken hat. Die Eingänge sind groß genug, sodass die Schutzhütte auch für größere Nager geeignet ist. Das Häuschen sollte möglichst vor Nässe geschützt werden, falls Du es im Außenbereich verwenden willst.

Maße: 40 x 20 x 23 cm | Gewicht: 1 kg | Material: Naturholz

Die beste Schutzhütte für Ecken von Trixie

Was uns gefällt:

  • Eignet sich für jede Ecke im Käfig oder Terrarium
  • Das Flachdach kann als Liegefläche genutzt werden
  • Das Material ist aus Naturholz

Was uns nicht gefällt:

  • Das Häuschen ist nicht für größere Nager geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das Eckhaus von Trixie ist sehr platzsparend und ideal für jede Ecke im Käfig geeignet. Falls sich Dein Nager dazu entscheidet die Schutzhütte anzuknabbern, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Die Schutzhütte besteht zu 100 Prozent aus Naturholz, welches mit einem unbedenklichen Cellulose-Gemisch verklebt wurde. Die kleine Hütte bietet außerdem ein Platz zum entspannen auf dem Flachdach für Deinen Nager. Die Schutzhütte ist für kleinere Nager geeignet und ist eher für den Innenbereich.

Maße: 42 x 15 x 30 cm | Gewicht: 830 g | Montage: Naturholz

Die beste Schutzhütte für Hamster und Mäuse von Trixie

Was uns gefällt:

  • Ungefährlich für den Nager beim anknabbern
  • Die Schutzhütte benötigt nicht viel Platz
  • Das Häusschen besitzt zwei Eingänge/Ausgänge

Was uns nicht gefällt:

  • Die Schutzhütte ist nur für kleinere Nager geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Diese Schutzhütte ist aus Gras gefertigt und Ideal für Hamster und Mäuse geeignet. Die Hütte ist zu 100 Prozent aus natürlichem Material und für Deinen Nager nicht Gesundheitsschädigend. Außerdem ist die Schutzhütte platzsparend, sieht gut aus und kann auch etwas im Boden vergraben werden. Du kannst die Grashütte auch als Ergänzung zu einer anderen Schutzhütte verwenden.

Maße: 28 x 18 x 13 cm | Gewicht: 5 g| Material: Gras

Die beste Schutzhütte mit Etage von Trixie

Was uns gefällt:

  • Das Häuschen besitzt eine weitere Etage
  • Das Material ist aus Naturholz
  • Die untere Etage bietet es an diese zu vergraben

Was uns nicht gefällt:

  • Nicht sehr stabil, eher für Mäuse und Ratten geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Diese Schutzhütte von Trixie ist ebenfalls aus Naturholz und besonders gesundheitsfreundlich zu Deinem Nager. Durch eine obere Etage, die über eine Rampe erreicht wird, kann Dein Nager diese zum Beobachten nutzen. Du kannst aber auch das Häuschen vergraben, sodass die untere Etage versteckt ist und es Deinem Nager so wohler machen. Die Hütte ist für kleine Nager geeignet und ist nicht für den Außenbereich geeignet.

Maße: 31 × 28 × 29 cm | Gewicht: ca. 1 kg| Material: Naturholz

Die beste Schutzhütte aus Seegras Von Living World Green

Was uns gefällt:

  • Unbedenkliches Material für Deinen Nager
  • Ein schöner, platzsparender Rückzugsort für Deinen Nager
  • Die Schutzhütte ist in verschiedenen Größen verfügbar

Was uns nicht gefällt:

  • Die Haltbarkeit des Produktes ist nicht sehr hoch

Redaktionelle Einschätzung

Die kleine Schutzhütte von Living World ist sehr umweltfreundlich und besteht komplett aus Seegras. Die Hütte bietet Deinem Nager eine gemütliche Unterkunft zum Schlafen oder zum Verstecken. Bei dieser Schutzhütte besteht auch die Möglichkeit diese im Käfig aufzuhängen, falls Dein Nager das mag. Der Unterschlupf aus Seegras ist in verschiedenen Größen erhältlich aber auch eher für kleinere Nager wie Hamster oder Degus geeignet.

Maße: 16 x 16 x 14 cm | Gewicht: 100 g | Material: Seegras

Die beste Schutzhütte mit Tunnelsystem von Trixie

Was uns gefällt:

  • Die Schutzhütte bietet einiges zum Entdecken
  • Eignet sich zum vergraben im Käfig oder Terrarium
  • Das Material ist aus Naturholz

Was uns nicht gefällt:

  • Der Tunnel ist relativ schmal

Redaktionelle Einschätzung

Die Schutzhütte von Trixie bietet neben einer Möglichkeit sich zu verstecken auch Spaß für Deinen Nager. Durch verschiedene Klettermöglichkeiten und Tunnelsysteme kann Dein Nager sich bei dieser Hütte austoben und sich an verschiedenen Orten ausruhen. Das Häuschen ist ebenfalls geeignet um es zu vergraben und einen Spalt des Eingangs offen zu lassen. Die Schutzhütte ist für kleinere Nager geeignet wie Mäuse oder Hamster.

Maße: 18 x 35 x 16.5 cm | Gewicht: ca. 1,2 kg | Material: Naturholz

Bestsellerliste

Hier findest Du die beliebtesten Schutzhütten:

Aktuelle Angebote

Hier findest Du aktuelle Schnäppchen:

Kaufratgeber für Schutzhütten

In unserem Kaufratgeber findest Du alles kurz zusammengefasst, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Was ist eine Schutzhütte?
Welchen Zweck hat eine Schutzhütte?
Kann eine Schutzhütte ungesund für einen Nager sein?
welches Material sollte bei einer Schutzhütte verwendet werden?
wie platziert man eine Schutzhütte am besten?

Was ist eine Schutzhütte?

Eine Schutzhütte ist ein Unterschlupf für Nagetiere die Zuhause gehalten werden um sich zu verstecken.

Welchen Zweck hat eine Schutzhütte?

Nagetiere verstecken sich instinktiv vor Gefahren, entweder in deren Höhlen oder anderen nahen Verstecken. Eine Schutzhütte soll Deinem Nager Sicherheit und Schutz bieten. Die Schutzhütte simuliert also die Höhle Deines Nagers, wo er schlafen und sich in Sicherheit wiegen kann. Außerdem benutzen Nager Schutzhütten auch dazu um ihre Zähne ab zu wetzen damit diese nicht zu lang werden.

Kann eine Schutzhütte ungesund für einen Nager sein?

In der Regel sind Schutzhütten aus Holz oder Grasgeflechten. Diese sind vollkommen unbedenklich für Deinen Nager. Bei Hütten aus Plastik besteht allerdings eine Gefahr. Die Plastiksplitter die geschluckt werden, können zu inneren Verletzungen führen. Außerdem kann sich Schwitzwasser bei Hütten aus Plastik bilden. Das kann zu vermehrter Keimbildung führen und gesundheitsschädlich werden.

Welches Material sollte bei einer Schutzhütte verwendet werden?

Du solltest für Deinen Nager eine Holzhütte besorgen. Die Schutzhütten aus Holz sind für Deinen Nager unbedenklich und sorgen nicht für Krankheiten. Außerdem passen Hütten aus Holz besser in die Umgebung für Deinen Nager und sehen gut aus.

Wie platziert man eine Schutzhütte am besten?

Wenn Du Deinen Nager draußen hältst, reicht es diese irgendwo am Rand des Geheges zu platzieren. In einem Käfig oder Terrarium solltest Du die Schutzhütte am Rand platzieren und diese etwas vergraben, sodass der Eingang so gerade noch frei ist. In der Mitte des Geheges ist die Platzierung auch möglich, aber dadurch wirkt der Platz weniger. Eingegrabene Schutzhütten können deinen Nager auch beim bauen von Tunneln stören.