Schweineohren eignen sich für Hunde als eine natürliche Kaubeschäftigung

Schweineohren: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Du suchst etwas zur Belohnung oder zur Beschäftigung für Deinen Vierbeiner? Schweineohren sind beliebte Kauartikel für Hunde und können gerade hierbei Abhilfe schaffen.

In diesem Beitrag haben wir für Dich alle wichtigen Informationen und Kaufkriterien zusammengefasst.

Unsere Favoriten

Die besten Schweineohren aus artgerechter Haltung: Dehner Best Nature Hundesnack
“Ohren von regionalen Schweinen aus einer artgerechten Tierhaltung mit Freilauf.”

Die besten Schweineohren in Streifen: Top Dog Schweineohren in Streifen
“Praktische Schweineohren Streifen für die Belohnung zwischendurch.”

Die besten Schweineohren mit dem alleinigen Bestandteil aus Ohrenmuscheln: EcoStar Schweineohrmuscheln
“Von Hunden meist akzeptierter Kauartikel auf natürlicher Basis.”

Die besten luftgetrockneten Schweineohren: Dehner Hundesnack
“Langes Kauvergnügen in Markenqualität.”

Die besten Schweineohren mit einer schlanken Verarbeitungskette: Hunde Helden Schweineohr
“Nachhaltige, schlachtfrische Schweineohren mit direkter Weiterverarbeitung.”

Die besten Schweineohren mit einem Feuchtigkeitsgehalt unter 2%: Food4Pets Schweineohren
“Hochwertige Schweineohren im wiederverschließbaren Beutel.”

Die besten Schweineohren zu einem günstigen Preis: TOP DOG Premium Schweineohren 100 Stück
“Geringer Stückpreis trotz DLG-Prämierung.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Schweineohren eignen sich als Belohnung, Beschäftigung und langanhaltenden Kauspaß.
  • Es erfolgt eine natürliche Zahnreinigung beim Kauen des Schweineohrs.
  • Schweineohren enthalten einen hohen Fettanteil.
  • Du solltest sie nur aller paar Wochen als etwas Besonderes verfüttern.
  • Der für Hunde tödliche Aujeszky Virus ist durch die Trocknung der Schweineohren mit einer hohen Gradzahl abgestorben.

Die besten Schweineohren im Detail: Favoriten der Redaktion

An dieser Stelle möchten wir Dir gerne unsere Favoriten näher vorstellen. Dabei zeigen wir, was uns an den Produkten gefällt und was nicht optimal ist.

Die besten Schweineohren aus artgerechter Haltung: Dehner Best Nature Hundesnack

Was uns gefällt:

  • artgerechte Haltung mit Freilauf
  • keine Zusatzstoffe
  • schonende Trocknung
Was uns nicht gefällt:

  • viel Verpackungsmüll

Redaktionelle Einschätzung

Die “Best Nature Schweineohren” von der Marke Dehner erhältst Du in acht einzelnen Verpackungen mit je zwei Ohren. Das Gesamtgewicht beträgt dabei 720 Gramm. Es handelt sich hierbei um ganze Schweineohren ohne Ohrmuschel.

Das Fleisch stammt von regionalen Schweinen aus einer artgerechten Tierhaltung mit Freilauf. Für einen langandauernden Kauspaß werden die Ohren schonend getrocknet.

So verlieren sie keine wertvollen Nährstoffe. Im Herstellungsprozess verzichtet die Marke auf jegliche chemischen Zusatzstoffe.

Die Schweineohren weisen einen hohen Energiegehalt auf. In den analytischen Bestandteilen wird dieser sichtbar. So setzen sich die Schweineohren aus 74,1 % Rohprotein, 18,1 % Rohöle und -fette, 2,9 % Rohasche sowie 4,9 % Feuchtigkeit zusammen.

Die besten Schweineohren in Streifen: Top Dog Schweineohren in Streifen

Was uns gefällt:

  • von gesunden Schweinen aus kontrollierten Schlachthöfen
  • ohne chemische Zusätze
  • praktisch gestückelt
Was uns nicht gefällt:

  • etwas ölig

Redaktionelle Einschätzung

Die Marke Top Dog bietet Schweineohren in geschnittenen Streifen an. Für kleinere Belohnungen zwischendurch erweisen sich die Stückchen als sehr praktisch. Der Kausnack wird in vier verschiedenen Verpackungsgrößen angeboten. Du hast dabei die Wahl zwischen 1, 2, 5 und 10 Kilogramm.

Das Fleisch stammt von gesunden Tieren aus kontrollierten Schlachthöfen und Zerlegebetrieben. Dafür sind die Amtsveterinär-Bestimmungen und EG-Richtlinien die Maßstäbe. Top Dog lässt die Schweineohren schonend trocknen und verzichtet auf chemische Zusatzstoffe.

Die Schweineohren kommen direkt vom Hersteller und sind nach dem internationalen Lebensmittelstandard zertifiziert. Es wird eine Mindesthaltbarkeit von 15 Monaten ab dem Herstellungstag garantiert. 70,5 % Rohprotein, 22,2 % Rohfett, Rohasche 2,2 %, Rohfaser 1,3 % und 8,2 % Feuchtigkeit weist die Bestandsanalyse für das Produkt auf.

Die besten Schweineohren mit dem alleinigen Bestandteil aus Ohrenmuscheln: EcoStar Schweineohrmuscheln

Was uns gefällt:

  • leicht verdaulich
  • hohe Akzeptanz
  • schonend ohne Zusatzstoffe hergestellt
Was uns nicht gefällt:

  • gewöhnungsbedürftiger Geruch
  • etwas fettig
  • Herkunft der Schweine nicht ersichtlich

Redaktionelle Einschätzung

Der Hersteller EcoStar bietet Schweineohrmuscheln in einer 1 Kilogramm Verpackung an. Diese eignen sich insbesondere für kleinere Hunde, denen ein ganzes Schweineohr zu viel ist. Auch als nahrhafter und leicht verdaulicher Belohnungssnack können die Ohrmuscheln genutzt werden.

EcoStar ist für die Produktion von natürlichen Kauartikeln in hoher, gleichbleibender Qualität bekannt. Die Ohrmuscheln werden sorgfältig und schonend hergestellt. Dabei werden keine Zusätze verwendet.

Hunde nehmen es gern als Leckerli und als natürliche Zahnreinigung an. Jedoch weist das Produkt für Menschen einen gewöhnungsbedürftigen Geruch auf. Die Schweineohrmuscheln bestehen analytisch gesehen aus: 66 % Rohprotein, 18 % Rohfett, 3 % Rohasche sowie 15 % Feuchtigkeit.

Die besten luftgetrockneten Schweineohren: Dehner Hundesnack

Was uns gefällt:

  • langes Kauvergnügen
  • naturbelassen
  • schonend luftgetrocknet
Was uns nicht gefällt:

  • extremer Geruch
  • fettig

Redaktionelle Einschätzung

Bei der Marke Dehner erhältst Du in einer 1050 Gramm Verpackung 25 schonend luftgetrocknete Schweineohren. Die ganzen Ohren bieten Deinem Hund ein langes Kauvergnügen. Nebenbei wird die Zahn- und Maulhygiene unterstützt.

Das Produkt entspricht einer Markenqualität, die gern akzeptiert wird. Die Schweineohren bleiben naturbelassen, ohne künstliche Zusatzstoffe. Durch die schonende Lufttrocknung werden der intensive Geschmack und die Nährstoffe erhalten.

Um die Verdauung und Verträglichkeit zu erhöhen, werden die Ohren mit Maltodextrin veredelt.

Die Schweineohren bestehen aus folgenden analytischen Bestandteilen: 74,1 % Rohprotein, 18,1 % Rohöle und -fette, 2,9 % Rohasche sowie 4,9 % Feuchtigkeit.

Die besten Schweineohren mit einer schlanken Verarbeitungskette: Hunde Helden Schweineohr

Was uns gefällt:

  • schlachtfrische Ohren mit direkter Weiterverarbeitung
  • veterinärärztliche Betreuung der Schlachterei
  • mittels erneuerbaren Energien getrocknet
Was uns nicht gefällt:

  • ölig
  • meist sehr groß

Redaktionelle Einschätzung

Die Schweineohren der Marke Hundehelden kannst Du in vielen verschiedenen Mengen kaufen. Die Auswahl reicht dabei von der 500 Gramm Verpackung bis zu 10 Kilogramm.

Das Fleisch stammt aus einer veterinär-tierärztlichen betreuten Schlachterei in Niedersachsen. Diese liegt in der unmittelbaren Nachbarschaft des Herstellers.

Die Schweineohren werden mithilfe von erneuerbarer Energie getrocknet und enthalten kein Salz, Zucker, Aromen oder Farb- und Konservierungsstoffe. Naturbelassen und schmackhaft werden sie Deinem Hund ein langes Kauvergnügen ermöglichen. Durch die selbstgesetzten, hohen deutschen Qualitätsstandards sind sie gut verträglich.

Im Weiteren agiert das Unternehmen auch beim Versand umweltfreundlich. So werden die Kauartikel in wiederverwendeter Kartonage an Dich versendet.

Die Schweineohren bestehen aus folgenden analytischen Bestandteilen: 63,7 % Rohprotein, 30,6 % Rohfett, 1,5 % Rohfaser, 3,2 % Rohasche und einem Raucharoma.

Die besten Schweineohren mit einem Feuchtigkeitsgehalt unter 2%: Food4Pets Schweineohren

Was uns gefällt:

  • nur 1,8 % Feuchtigkeitsgehalt
  • hochwertige Qualität
  • wiederverschließbarer Beutel
Was uns nicht gefällt:

  • gewöhnungsbedürftiger Geruch
  • sehr groß, nur bedingt für kleine Hunde geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Bei der Marke Food4Pets erhältst Du fünf hochwertige Schweineohren in einem wiederverschließbaren Beutel. Dieser eignet sich perfekt für den Urlaub. Schonend luftgetrocknet und ohne Zusatz von künstlichen Farbstoffen oder Aromen decken die Schweineohren das Kaufbedürfnis Deines Hundes ab.

Es werden schlachtfrische Rohstoffe verarbeitet, sodass die Verdaubarkeit erhöht ist. Der Hersteller gewährleistet eine Mindesthaltbarkeitsdauer von 12 Monaten ab dem Produktionsdatum. Des Weiteren eignen sich die knackigen Schweineohren für die artgerechte Reinigung des Zahnfleisches und der Zähne Deines Hundes.

Bei den analytischen Bestandteilen weisen die Schweineohren von Food4Pets 67,9 % Rohprotein, 24,6 % Rohfett, 1,9 % Rohasche sowie eine geringe Feuchtigkeit von 1,8 % auf. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Schweineohren gut getrocknet wurden.

Die besten Schweineohren zu einem günstigen Preis: Top Dog Premium Schweineohren 100 Stück

Was uns gefällt:

  • geringer Stückpreis
  • von kontrollierten Tieren
  • frei von Zusatzstoffen
Was uns nicht gefällt:

  • hohe Gesamtstückzahl
  • etwas trocken
  • zerbröseln leicht

Redaktionelle Einschätzung

Bei der Marke Top Dog kannst Du Schweineohren in einer Stückmenge von 100 erwerben. Dies entspricht einem Gewicht von mindestens 4 Kilogramm und dies zu einem sehr günstigen Stückpreis.

Die Schweineohren werden frei von Zusatzstoffen schonend getrocknet. Das Fleisch stammt dabei von kontrollierten Tierstätten und ist DLG-prämiert. Dies bedeutet, dass das Fleisch den Lebensmittel-Standards entspricht.

Die Ohren eignen sich insbesondere für eine natürliche Beschäftigungsmöglichkeit. Sie stärken nebenbei das Zahnfleisch, sowie die Kaumuskulatur. Je nachdem, wie viele Hunde Du hast, ist es jedoch fraglich, ob Du 100 Schweineohren vor der Haltbarkeitsgrenze verwerten kannst.

Die analytischen Bestandteile verteilen sich folgendermaßen: 70, 5% Rohprotein, 22, 2% Rohfett, 8,2 % Feuchtigkeit, 2,2 % Rohasche und 1,3 % Rohfaser.

Kaufratgeber für Schweineohren

Im nachfolgenden Kaufratgeber bieten wir Dir umfangreiche Informationen, die Dir beim Kauf von Schweineohren helfen werden. Wir zeigen Dir hierbei, was Du beachten solltest und ob Schweineohren für Deinen Hund geeignet sind.

Was sind Schweineohren?

Schweineohren sind ein natürlicher, geschmackvoller und verdaulicher Kausnack für den Hund. Sie können als Belohnung, Beschäftigung oder sogar zur Zahnreinigung gegeben werden. Mit ihrer widerstandsfähigen Konsistenz decken sie das Kaubedürfnis Deines Hundes ab.

Ausgiebiges Kauen stellt ein Grundbedürfnis Deines Vierbeiners dar. Hunde können stundenlang auf etwas rumkauen.

Es hat eine beruhigende Wirkung auf sie und kann die Hormonproduktion sowie den Speichelfluss anregen. Stress und Aggressionen können dadurch abgebaut werden.

Die Konsistenz der Schweineohren vermeidet Verletzungen im Maulraum. Beim Kauvorgang wird das Schweineohr weich und hat so keine scharfen Kanten.

Hinweis: Es sollte immer ein Napf mit frischem Wasser zur Verfügung stehen.
Die Zähne können durch diesen natürlichen Kauprozess von Zahnstein befreit werden. Auch der Maulgeruch wird dadurch reduziert.

Sind Schweineohren gesund für Hunde?

Schweineohren sind aufgrund ihres hohen Fettgehalts nur bedingt gesund für Hunde. Insbesondere für übergewichtige Hunde eignen sie sich deshalb nicht. Im angemessenen Maßen können sie dem Hund jedoch ergänzende Nährstoffe liefern.

Wie werden Schweineohren hergestellt?

Es gibt verschiedene Verfahrensweisen mit denen für Hunde geeignete Schweineohren hergestellt werden. Alle zielen jedoch darauf ab, den abgetrennten und gesäuberten Ohren Wasser zu entziehen.

Manche lassen die Ohren an der Luft trocknen. Andere Hersteller verwenden Dörr- oder Räucheröfen, um einen schnelleren Trocknungsprozess zu vollziehen.

Gut zu wissen: In der Biologie versteht man unter Osmose ein einseitiges Durchdringen von Lösungsmitteln, wie Wasser, durch einen halbdurchlässigen Stoff.
Es gibt auch schonende Verfahrensweisen, bei denen wichtige Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben. Dazu gehört die kalte Dehydrierung durch Osmose.

Schweineohren für Hunde selber machen: Wie geht das?

Du hast vom eigenen Hof rohe Schweineohren übrig oder bekommst die frischen Produkte kostengünstig von Bekannten oder Deinem Metzger? An dieser Stelle möchten wir Dir zeigen, wie Du die Schweineohren für Hunde selbst zubereiten kannst.

  1. Schweineohren trocknen
  2. Schweineohren kochen
  3. Schweineohren einfrieren

Beim Selbermachen der Schweineohren geht es hauptsächlich darum, das Abtöten des für Hunde gefährlichen Aujeszky Virus sicherzustellen. Dies kann durch Hitze oder langandauernde Kälte erreicht werden.

Wichtig: Das Virus überlebt bei 4 Grad monatelang, bei 25 Grad bis zu 40 Tage und bei 80 Grad ungefähr 8 Minuten.

Du kannst die Schweineohren im Backofen oder im Dörrautomat bei mindestens 100 Grad für 15 Minuten erhitzen. Dabei stirbt das Virus ab und den Schweineohren wird Wasser entzogen. Danach kannst Du sie ein paar Tage zum weiteren Trocknen in einem trocknen und geschützten Raum lagern.

Hinweis: Es könnten sich unangenehme Gerüche entwickeln, die auch Fliegen anziehen.

Beim Kochen gilt dasselbe Prinzip. Das Wasser sollte dabei nicht nur heiß sein, sondern über einen Zeitraum von mindestens 10 Minuten lang kochen. Danach können die Schweineohren je nach Belieben noch ein paar Tage zum Trocknen gelagert werden.

Hinweis: Das Wasser wird danach wahrscheinlich geleeartig sein.

Um den Virus abzutöten, können die Schweineohren auch eingefroren werden. Hierbei müssen sie bei mindestens -20 Grad für mindestens sechs Wochen ihren gefrorenen Zustand halten.

Achtung: Es gibt auch bei den genannten Verfahren nie die 100-prozentige Garantie, dass alle Viren abgetötet werden.

Welche Nährstoffwerte haben Schweineohren?

Im Folgenden möchten wir kurz auf den Kaloriengehalt, sowie die Nährstoffe Fett, Protein und Calcium eingehen.

Kalorien

Ein getrocknetes Schweineohr mit einem Gewicht von 50 Gramm enthält zirka 216 Kilokalorien. Ziehe diesen Wert von der täglichen Futterration Deines Hundes ab.

Fett

Schweineohren weisen einen hohen Fettanteil auf. Meist liegt dieser bei über 20 %. Dies sorgt für einen intensiven Geschmack und Akzeptanz seitens des Vierbeiners.

Protein und Calcium

Das Knorpelfleisch der Schweineohren enthält viel Protein und Calcium. Dies wird für den Zellaufbau benötigt. Außerdem ist es gesund für die Knochen und für die Gelenke.

Schweineohren für Hunde: Wie oft dürfen sie gegeben werden?

Aufgrund des hohen Fettgehalts sollten Schweineohren ein besonderer Snack bleiben. Verfüttere ein Schweineohr am besten nur alle paar Wochen an Deinen Hund. Kleine Hunde sollten ein Schweineohr auf kleine Portionen verteilt bekommen.

Es kommt aber auch auf die Rasse, Alter und täglichen Bewegung Deines Vierbeiners an. Wenn Dein Hund sich sehr viel bewegt, kann dieser auch jede Woche ein Schweineohr bekommen.

Sind Schweineohren für Welpen geeignet?

Insbesondere während des Zahnwechsels haben Welpen ein erhöhtes Kaubedürfnis. In Maßen und in kleinere Stücke zerteilt, eignen sich Schweineohren auch für Welpen ab 10 Wochen.

Hinweis: Beobachte, ob Dein Welpe den Verzehr von Schweineohren verträgt.
Die Beschaffenheit des Schweineohrs ermöglicht ein längeres Kauvergnügen. Somit lässt Dein Welpe andere Dinge, wie Schuhe oder Möbel, in Ruhe.

Wann darf ich dem Hund keine oder nur bedingt Schweineohren geben?

Aufgrund des hohen Fettgehalts sollte bei Hunden mit einer diagnostizierten Bauchspeicheldrüsenentzündung auf Schweineohren verzichtet werden. Ebenso gilt dies bei bestehenden oder auftauchenden Allergien gegenüber Schweinefleisch. Bei Verdacht sollte in jedem Fall ein Tierarzt zurate gezogen werden.

Bei Hunden, die zu Magen-Darm-Beschwerden neigen, sollte die Gabe der Schweineohren vorsichtig getestet werden.

Welche Nebenwirkungen können Schweineohren hervorrufen?

Schweineohren können bei sensiblen Hunden eine allergische Reaktion mit Symptomen wie Durchfall, Erbrechen oder eine Ohrenentzündung auslösen.

Hinweis: Durchfall kann bei schlechter Verarbeitung des Fleischs auch durch Salmonellen ausgelöst werden. Kontaktiere Deinen Tierarzt bei Auffälligkeiten.
Auch bei Hunden mit einem sensiblen Verdauungstrakt können Symptome in der gleichen Art und Weise auftreten.

Wie sollen Schweineohren aufbewahrt werden?

Schweineohren sollten trocken bei Raumtemperatur gelagert werden. Dabei solltest Du darauf achten, dass der Kausnack nicht luftdicht verschlossen ist. Wenn Du eine große Stückzahl an Schweineohren besitzt, kannst Du einen Teil davon für eine längere Haltbarkeit einfrieren.

Welche sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Schweineohren?

Hier erfährst Du, auf welche Kriterien Du beim Kauf von Schweineohren achten solltest.

Herstellungsart

Wie bereits bei der Herstellungsweise erklärt, werden die Schweineohren für Hunde je nach Produzent unterschiedlich hergestellt.

Hinweis: Es ist prinzipiell egal, welches Verfahren angewendet wurde. Es sollte dabei nur die notwendige Hitze erzeugt wurden sein, um die Viren abzutöten.
Dabei können wir folgende Herstellungsarten unterscheiden:

  • getrocknet
  • luftgetrocknet
  • gedörrt
  • geräuchert

Schweineart

Von folgenden Schweinearten können die Ohren stammen.

Art Ernährung Fettgehalt Geschmack
Hausschwein gezielte Fütterung durch Menschenhand; oftmals einseitig und mit niedriger Qualität sehr hoch intensiv
Iberico Schwein natürliche Ernährung in den Eichenhainen von Südwestspanien geringer nussig-saftig
Wildschwein natürliche, variationsreiche Ernährung mit Eicheln, Kastanien, Insekten geringer würzig-intensiv

Darreichungsform

Schweineohren gibt es in verschiedenen Formen. Diese kannst Du unten im Überblick erkennen.

Schweineohren für Hunde gibt es in verschiedenen Arten

  • ganze Ohren
  • Streifen
  • Ohren mit Muschel
  • Ohren ohne Muschel
  • nur Ohrmuscheln

Qualität

Je nach Hersteller variiert auch die Qualität der Schweineohren. Ein zertifiziertes Bio-Siegel gibt es nur aufgrund einer nachweislich artgerechten und kontrollierten, biologischen Haltung der Tiere. Oftmals werden die Ohren gleich im Betrieb getrocknet und bleiben dabei naturbelassen, sowie unbehandelt.

Fettgehalt

Der Fettgehalt von Schweinen liegt gegenüber anderen Tierarten sehr hoch. Trotzdem gibt es aufgrund der unterschiedlichen Haltungsformen und Schweinearten Differenzen.

Wähle in Hinblick auf eine gesunde Ernährung Deines Vierbeiners einen
möglichst niedrigen Fettgehalt. Oftmals werden dementsprechende Schweineohren mit “light” ausgezeichnet.
Die Spanne des Fettgehalts liegt durchschnittlich bei 15 bis 30 %.

Feuchtigkeitsgehalt

Schweineohren können nach der Trocknung noch eine Restfeuchtigkeit enthalten. Je höher diese ist, desto weicher ist das Ohr. Der Feuchtigkeitsgehalt schwankt im Durchschnitt zwischen 1 und 35 %.

Zusatzstoffe

Achte beim Kauf darauf, dass die Schweineohren frei von chemischen Zusatzstoffen sind. Dazu gehören beispielsweise Geschmacksverstärker, sowie Farb- und Konservierungsmittel. Wähle optimalerweise naturbelassene Produkte aus.

Aujeszkyfrei

Die Erreger der tödlichen ausjeszkyschen Krankheit werden über rohes Schweinefleisch übertragen. Durch die Trocknung der Schweineohren ist der Erreger im Normalfall abgestorben.

Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es jedoch nicht. Aujeszkyfreie Schweineohren werden auf den Erreger getestet, um sicherzustellen, dass dieser nicht mehr vorhanden ist.

Größe

Schweineohren gibt es in unterschiedlichen Größen. Wähle eine Größe, die der Größe Deines Hundes angemessen ist. Bei kleinen Hunden kannst Du die Ohren auch nachträglich zerkleinern oder Dich für Ohrmuscheln sowie Ohrenstreifen entscheiden.

Menge

Schweineohren gibt es in unterschiedlich vielen Stückzahlen und Größen der Verpackung. 10, 20, 50 oder doch gleich 100 Stück?

Hinweis: Schweineohren werden nach einer bestimmten Zeit schlecht. Kaufe Dir nur so viele, wie Du auch verfüttern kannst.
Je größer der Inhalt ist, desto weniger kostet das einzelne Schweineohr. Entscheide Dich je nach Anzahl und Größe Deiner Hunde. Wenn Du Platz hast, kannst Du auch einen Teil der Schweineohren einfrieren.

Welche Alternativen gibt es für Schweineohren?

Neben den Schweineohren eignen sich auch Ohren anderer Tiere zum Knabbern für Hunde. Die Deckung des Kaubedürfnis wird damit ebenso erreicht. In folgender Tabelle haben wir die verschiedenen Tierohren an bestimmten Merkmalen verglichen und zusammengefasst:

Art Fettgehalt Proteingehalt Geschmack Größe Insbesonders geeignet für
Schweineohren sehr hoher Fettgehalt > 20 % hoch intensiv verschiedene Größen aktive, größere Hunde
Rinderohren wenig Fett < 5 % hoch würzig relativ groß mittelere bis große Hunde
Kalbsohren sehr wenig Fett < 2,5 % proteinreich mild klein Hunde mit Übergewicht, kleine Hunde
Kaninchenohren wenig Fett < 8 % proteinreich aromatisch-würzig sehr klein alle Hunde
Lammohren sehr wenig Fett < 4 % hoch mild klein für Allergiker, Hunde mit Übergewicht

Wo kann man Schweineohren für den Hund kaufen?

Du kannst Schweineohren für Deinen Hund in Fachgeschäften für den Tierbedarf, in Tierbedarfsabteilungen von Garten- und Baumärkten, sowie bei manchen Metzgern und Bauern kaufen.

Hinweis: Achte beim Kauf auf die Herstellungsweise der Schweineohren.
Auch in Online-Shops kannst Du Schweineohren bestellen.

Wie viel kosten Schweineohren?

Je nach Qualität erhältst Du Schweineohren durchschnittlich in der Preisspanne zwischen 1 und 6 Euro pro 100 Gramm. Viele Metzger verschenken auch Schweineohren, da diese nicht von den Menschen verzehrt werden. Jedoch musst Du diese vor der Verfütterung oftmals selbst vom Aujeszky-Virus durch Erhitzung befreien und folgend trocknen.

Welche Marken stellen qualitative Schweineohren her?

Viele Hersteller produzieren Schweineohren für Hunde. An dieser Stellen möchten wir Dir zeigen, welche Marken dabei qualitativ hochwertige Produkte herstellen. Dazu haben wir Dir zu jeder Marke die wichtigsten Merkmale zusammengefasst.

Terra-Pura

Die Marke Terra-Pura produziert leicht verdauliche Tiernahrung in Bio- und Lebensmittelqualität. Dabei wird auf jegliche Zusatzstoffe oder künstlichen Vitaminen verzichtet.

TOP Dog

TOP Dog hat einen sehr hohen Qualitätsanspruch an seine produzierten Hunde-Kauartikel. Dafür erhielt die Marke 2015 das DLG-Qualitätssiegel. Die Produkte sind stets naturbelassen.

Food4Pets

Food4Pets bietet hochwertiges Hunde- und Katzenfutter für erschwingliche Preise an.

Dehner

Die Dehner-Eigenmarke bietet natürliche Hundesnacks in Markenqualität an. Dabei sind die Produkte frei von Farb- und Konservierungsstoffen.

Ecostar

Die Produkte von Ecostar werden mit größter Sorgfalt aus 100 % natürlichem Fleisch ohne Zusatzstoffe hergestellt. Die Marke steht dabei für eine kontrollierte und gleichbleibende hohe Qualität ein.

Schweineohren Test-Übersicht: Welche Schweineohren sind die Besten?

Zahlreiche Institutionen für den Verbraucherschutz testen regelmäßig eine Vielzahl von Artikeln und Produkten, um Kunden über ihre Qualität zu informieren und so bei Kaufentscheidungen zu helfen. In der folgenden Tabelle haben wir die wichtigsten Verbrauchermagazine und deren Testergebnisse zusammengefasst.

Testmagazin Schweineohren – Test vorhanden? Veröffentlichungsjahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein
Öko Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Leider gibt es zurzeit keine Tests über Schweineohren von den Verbraucherorganisationen. Wir werden die Tabelle aktualisieren, sobald welche vorhanden sind.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Schweineohren

An dieser Stelle möchten wir Dir einen Überblick über häufig gestellte Fragen zu Schweineohren geben und diese zeitgleich für Dich beantworten.

Warum darf ein Hund kein Schweinefleisch fressen?

Rohes Schweinefleisch kann mit der “aujeszkyschen Krankheit” infiziert sein. Der dazugehörige Erreger ist bereits mit einem kleinen Stück des Fleisches auf den Hund übertragbar. Dieser löst dann Tollwut-ähnliche Symptome, wie starke Ängstlichkeit, Juckreiz und Speichelfluss aus.

Es gibt bisher keinen Impfstoff für diese Krankheit, jedoch wird ein Tier mit hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb weniger Tage daran sterben.

Sind Schweineohren gut für Hunde?

Schweineohren sind für Hunde ein guter, natürlicher Snack. Sie befriedigen das Kaubedürfnis des Hundes und können zur natürlichen Zahnreinigung dienlich sein.

Eignen tun sie sich insbesondere als Belohnung oder Beschäftigung für Deinen Vierbeiner. Jedoch sollten sie aufgrund des hohen Fettgehalts nur in Maßen gegeben werden.

Schweineohren stellen im Normalfall keine Gefahr für den Hund dar. Der Aujeszky-Erreger wird durch die Trocknung abgetötet.

Wie hoch ist die Erstickungsgefahr an Schweineohren?

Die Erstickungsgefahr an Schweineohren ist nicht ausgeschlossen. Tierärzte warnen davor, dass sich beim Kauvorgang Splitter von den Schweineohren ablösen können.

Diese könnten sich beim Herunterschlucken im Rachen verhaken. Ein versuchtes Heraufwürgen könnte dazu führen, dass sie sich noch mehr verkanten.

Bei der Gabe von Schweineohren solltest Du Deinen Hund beobachten. Jedoch lassen sich die kleinen Splitter nur schwer fassen und entfernen.

Was mache ich, wenn der Hund das Schweineohr verschluckt hat?

Beobachte Deinen Hund und suche bei Auffälligkeiten sofort einen Tierarzt auf. Bringe den Hund nicht zum Erbrechen. Beim Heraufwürgen könnte sich das Schweineohr im Rachen verhaken.

Meinem Hund Schweineohr wegnehmen: Wie mache ich das?

Erlerne Deinem Hund frühzeitig ein Kommando, woraufhin er die festgehaltene Beute bereitwillig hergibt. Wenn der Hund das Schweineohr nicht hergeben möchte, versuche einen Tausch mit einem Spielzeug oder etwas, dass Dein Hund sehr gerne mag. Notfalls kannst Du mit dem Daumen Deinem Hund im Maulwinkel hinter den Zähnen drücken, damit er das Maul öffnet.

Ab welchem Alter dürfen Hunde Schweineohren fressen?

Hunde dürfen ab einem Alter von 10 Wochen Schweineohren unter Aufsicht fressen.

Wie lange sind Schweineohren haltbar?

Schweineohren sind bei guter Lagerung meist ein Jahr haltbar. Überprüfe vor der Gabe des Kauartikels trotzdem, dass sich kein Schimmel gebildet hat. Die Schweineohren sollten nur einen dezenten Geruch haben.

Weiterführende Quellen

  • Aujeszkysche Krankheit bei Hunden: Mehr erfahren.
  • Wissenswerte Informationen über das Kaubedürfnis Deines Vierbeiners: Mehr erfahren.