Zum Inhalt springen

Die 5 besten Schabracken fürs Springreiten: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Spring Schabracke
Rate this post

Schabracken sind für viele ein modisches Accessoire beim Reiten. Sie kommen in jeder erdenklichen Farbe und Ausführung. Auch können Schabracken mit Bandagen, Gamaschen oder Fliegenhauben perfekt kombiniert werden. Doch Schabracken haben auch eine sehr nützliche Eigenschaft sie dienen als Sattelunterlage, um den Rücken Deines Pferdes zu schützen.

Schabracken sehen also nicht nur schön aus, sondern sind auch sehr nützlich. Die Passform der Schabracke wird durch den Sattel bestimmt. Hast Du einen Spring-Sattel, solltest Du eine Spring-Schabracke nutzen. Wir, die Redaktion von heyhaustier.de haben uns die verschiedenen Spring-Schabracken für Dich angesehen und unsere Favoriten für Dich ausgewählt. Auch haben wir Dir die wichtigsten Informationen rund um Spring-Schabracken zusammengetragen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Schabracken schützen den Rücken Deines Pferdes und auch Deinen Sattel
  • die Passform Spring-Schabracke ist ideal als Sattelunterlage für Spring-Sättel geeignet
  • Beim Kauf solltest Du auf das Material, die Dicke und Polsterung und Passform achten
  • Spring-Schabracken werden oft mit den Kürzeln S, SR  oder SP beschrieben

Die besten Spring-Schabracken

Beim Kauf von Spring-Schabracken für Dein Pferd gibt es einiges zu beachten. Wir haben Dir hier das wichtigste herausgeschrieben.

Fein gesteppte Spring-Schabracke: HKM

Was uns gefällt:

  • Aus Polyester und Baumwolle mit Schaumstofffüllung
  • fein gesteppte Schabracke mit feiner Kordel zur Verzierung
  • anatomisch angepasste Form mit guter Feuchtigkeitsaufnahme
  • maschinenwaschbar und trocknergeeignet
  • verschiedene Farben

Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Die fein gesteppte Schabracke von HKM ist ideal für Spring-Sättel geformt und somit gut anatomisch angepasst. Sie ist auf Baumwolle und Polyester und hat eine Schaumstofffüllung um den Druck vom Sattel abzumildern. Die Schabracke hat eine schnelle Feuchtigkeitsaufnahme. Auch ist die Schabracke mit einer Gold- oder Silber Kordel verziert.

Die Schabracke ist maschinenwaschbar bei 30 Grad. Auch kann die Schabracke im Trockner getrocknet werden. Die Schabracke ist in verschiedenen Farben wie schwarz, weiß, lila, hell- und dunkelblau erhältlich. Die Schabracke hat mit 25 Euro ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Baumwoll Schabracke fürs Springen: Eskadron

Was uns gefällt:

  • komplett aus Baumwoll-Material
  • mit einer formstabilen Poly-Schaumeinlage
  • mit einer feinen Gold- oder Silberkordel verziert
  • ideal als schlichte Turnier-Schabracke
  • in verschiedenen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Die Schabracke von Eskadron kommt von einer qualitativ hochwertigen Marke. Die Schabracke kommt in vielen verschiedenen Farben wie Creme, Weiß, Schwarz, Blau, Dunkel Rot und Grau. Die Schabracke ist aus Baumwolle mit einer formstabilen Poly-Schaumfüllung. Verziert ist die Schabracke mit einer deinen Gold- oder Silberkordel.

Die Schabracke ist sehr schlicht, was gut insbesondere fürs Turnier ist. Du kannst sie einfach besticken lassen. Trotzdem wirkt die Schabracke durch die Kordel sehr edel und wirkt dadurch so hochwertig wie es die Marke verspricht. Mit 40 Euro hat die Schabracke einen fairen Preis.

Quadratisch gesteppte Close-Contact Schabracke: LeMieux Pro Sport

Was uns gefällt:

  • vorwärts gerichtete Stromlinienform
  • hochwertiges, formbeständiges und  robustes Material
  • atmungsaktiv und wärme und Schweiß regulierend
  • zwei Farben und zwei Größen

Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Die Schabracke von LeMieux in der Ausführung Pro Sport hat eine vorwärts gerichtete Stromlinienform. Damit hat sie eine ideale Form für Spring-Sättel. Die Schabracke ist erhältlich in zwei Größen M und L (für Warm- oder Kaltblüter) und zwei Farben, nämlich weiß und Navy.

Die Schabracke ist aus einem hochwertigen und robusten Material. Außerdem ist sie formbeständig. Die Schabracke ist auch atmungsaktiv und kann Wärme sowie Schweiß regulieren. Mit 85 Euro ist die Schabracke etwas teurer als der Durchschnitt. Dies ist aber zu vertreten, da sie durch ihre Funktionalität ideal fürs Springreiten ist.

Lammfell-Schabracke: Engel Reitsport

Was uns gefällt:

  • das Material ist 100 % Lammfell und 100 % Baumwolle Steppstoff
  • Lammfell im Sitzbereich und Fellkranz hinten und vorne
  • mit hoch geschnittenen Widerrist und Abriebschutz
  • kann bei 30 Grad gewaschen werden
  • auch für Vieltätigkeitssättel erhältlich
  • die Schabracke kommt in verschiedenen Farben

Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Die Lammfell-Schabracke von Engel Reitsport kommt in verschiedenen Farben wie zum Beispiel Bordeaux, Anthrazit, Grau, Mokka, Schwarz und Weiß. Die Schabracke gibt es nicht in der Spring Ausführung aber in einer Vielseitigkeit-Ausführung, die auch zu jeden Springsattel passen sollte. Der gesamte Sitzbereich ist durch Merino Lammfell gepolstert. Es gibt hinten sowie vorne auch einen Fellkranz. Das Lammfell ist schock absorbierend und Temperatur-ausgleichen, auch beugt es Scheuer- und Druckstellen vor.

Die Schabracke hat ein Steppstoff-Muster und besteht aus Baumwolle. Die Schabracke hat einen Abriebschutz. Auch ist die Schabracke  atmungsaktiv strapazierfähig. Die Dressur-Schabracke hat ebenfalls einen hoch geschnittenen Widerrist. Ebenfalls hat die Schabracke Klett-Befestigungen. Die Schabracke kann bei 30 Grad gewaschen werden. Mit Preisen zwischen 90 und 110 Euro ist die Lammfell-Schabracke etwas teuer aber dadurch, dass sie auch ein Lammfell-Pad ist, ist der Preis durchaus sehr fair.

Stoßabsorbierende und günstige Schabracke: HKM Air Mesh

Was uns gefällt:

  • Schabracke aus Polyester mit Schaumstoff- und Wattefüllung
  • nimmt schnell Feuchtigkeit auf, schützt vor Druckstellen und ist stoß absorbierend
  • anatomisch angepasste Form
  • Maschinenwaschbar und trocknergeeignet
  • in zwei Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • /

Redaktionelle Einschätzung

Die Schabracke von HKM in der Ausführung Air Mesh kommt in zwei Farben: weiß und dunkelblau. Die Schabracke ist aus Polyester mit einer Schaumstoff- und Wattefüllung. Sie schützt vor Druckstellen und ist stoß absorbierend. Auch nimmt die Schabracke schnell Feuchtigkeit auf.

Die Passform ist anatomisch angepasst. Die Schabracke ist Maschinenwaschbar bei 30 Grad und trocknergeeignet. Sie ist mit einer edlen Kordel-Optik verziert . Die Schabracke gibt es nicht in der Spring Ausführung aber in einer Vielseitigkeit-Ausführung, die auch zu jeden Springsattel passen sollte. Mit 35 Euro hat die Schabracke ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere für die gute Qualität von HKM Artikeln.

Bestsellerlisten

Hier findest Du die meistverkauften Spring-Schabracken von Amazon.de. Für korrekte Daten aktualisieren wir die Liste regelmäßig für Dich.

Aktuelle Angebote

Hier findest Du die aktuellen Angebote für  Spring-Schabracken von Amazon.de. Für korrekte Daten aktualisieren wir die Liste regelmäßig für Dich.

Spring Schabracken zum Reiten

Es gibt spezielle Schabracken für das Springreiten. Sie haben die ideale Passform für Springsättel. Die Schabracken sind ideal für Springen im Alltag oder auf dem Turnier.

Kurzratgeber

Beim Kauf von  Spring-Schabracken für Dein Pferd oder Pony gibt es Einiges zu beachten. Wir haben Dir hier das Wichtigste herausgeschrieben.

Material

Beim Kauf einer Schabracke kommt es auf das Material an. Es sollte hochwertig sein, damit Du lange etwas von Deiner Schabracke hast. Es sollte auch schweißabsorbierend und atmungsaktiv sein, damit es ein angenehmes Tragegefühl für Dein Pferd ist.

Dicke der Schabracke

Normalerweise, je dicker eine Schabracke ist, desto mehr Schutz bietet diese. Aber Du solltest gerade bei dickeren Schabracken auch darauf achten, dass diese atmungsaktiv sind damit Dein Pferd nicht zu stark darunter schwitzt.

Weitere Polsterung

Einige Schabracken bieten noch eine weitere Polsterung zum Beispiel mit einem Gel-Pad oder ein Lammfell-Pad. Dies sind dann besonders angenehm für den Rücken Deines Pferdes. Natürlich kannst Du ein Pad auch separat Kaufen oder besitzt bereits eins, dass Dir gefällt. Dann brauchst Du nicht unbedingt noch eine zusätzlich gepolsterte Schabracke.

Passform

Keiner möchte eine Schabracke, die scheuert oder während des Reitens verrutscht. Deshalb ist es wichtig die richtige Passform für Deinen Sattel zu finden. Am besten bei einem Spring-Sattel passt üblicherweise eine Spring-Schabracke. Trotzdem können auch andere Passformen funktionieren. Dies kannst Du dann selber herausfinden, was Dir am besten gefällt.

Info: Spring-Schabracken sind üblicherweise als S, SR und SP gekennzeichnet. Auch passen den meisten Spring-Sätteln auf Vielseitigkeits-Schabracken mit den Kürzel VSS oder VS.

Set

Du legst viel Wert darauf, dass alles ästhetisch aussieht? Dann solltest Du Deine Schabracke im Set kaufen. Sets können sehr unterschiedlich sein. Oft enthalten sie eine Schabracke und passende Bandagen oder eine passende Fliegenhaube. Manchmal auch alles zusammen. Ein Set ist aber auch häufig teurer als nur eine Schabracke.

Wie teuer ist eine Spring-Schabracke?

Spring-Schabracken sowie Schabracken allgemein fangen ungefähr bei 20 Euro pro Stück an. Sie können bis über 100 Euro gehen, je nach Marke und Qualität des Materials. Die meisten Schabracken von bekannten Marken wie Spooks und Eskadron sind ungefähr zwischen 40 und 70 Euro zu erwerben.

Schabracke für Turnier-Springen

Schabracken sind angepasst zu den jeweiligen unterschiedlichen Sättel. Um eine gut passende Schabracke für Deinen Spring-Sattel zu haben, solltest Du eine Spring-Schabracke wählen. Wenn diese gut sitzen, kann es Dir im Alltag oder auf Turnieren beim Springen helfen.

Was unterscheidet eine Spring-Schabracke von anderen?

Generell wird bei Schabracken zwischen den unterschiedlichen Passformen des englischen Sattels unterschieden, also in Springen, Dressur, Vielseitigkeit und Pony. Üblicherweise würdest Du für einen Spring-Sattel eine Spring-Schabracke nehmen. Diese sind mit S, SR und SP gekennzeichnet.

Bei Spring-Schabracken gibt es eher rund geschnittene und welche die “normal” geschnitten sind. Auch können oftmals bei Spring-Sätteln  eine Vielseitigkeit-Schabracke verwendet werden. Achte dort am besten auf VSS, dies bedeutet Vielseitigkeit mit einem Schwerpunkt auf Springen.

Info: Egal für welche Form Du Dich entscheidest, achte darauf, dass der Sattel immer noch auf der Schabracke bleibt. Nur so kann die Schabracke ihre Funktion erfüllen und Deinen Sattel und Dein Pferd schützen. 

Wofür sind Schabracken gut? Und wann braucht man eine?

Schabracken dienen nicht nur als ein schönes Accessoire, sondern schützen auch Dein Pferd und Deinen Sattel. Schabracken erhalten Deinen Sattel länger, da sie vor Schweiß, Schutz und Reibung schützen. Deshalb sollten Schabracken aus einem Material sein, dass Schweiß absorbieren kann und atmungsaktiv ist.

Auch Verteilen Schabracken die Druckpunkte des Sattels und beugen Druckstellen vor. Ein gut sitzender Sattel beugt auch Rückenprobleme vor. Eine Schabracke kann auch temporär einen schlecht sitzenden Sattel entgegenwirken. So schützt Deine Schabracke den Rücken Deines Pferdes und kann das Reiten für Dein Pferd angenehmer machen.

Auch wenn Schabracken temporär einen schlecht sitzenden Sattel ausgleichen kann, sollte dies kein Dauerzustand werden. Es kann zu Verhaltensproblemen wie Buckeln führen und tut Deinem Pferd auch weh. Außerdem kann sich auch Deine Haltung durch einen schlecht sitzenden Sattel verschlechtern.  Kümmere Dich dann am besten um einen gut sitzenden Sattel für Dein Pferd.

Generell solltest Du immer etwas unter dem Sattel Deines Pferdes tragen, um den Rücken Deines Pferdes und Deinen Sattel zu schützen. Ob dies eine Schabracke oder Satteldecke ist, ist natürlich ganz Dir überlassen. Meistens wird aus ästhetischen Gründen eine Schabracke bevorzugt, da diese schöner aussieht und zum Beispiel beim Turnier mit Logos versehen werden kann.

Zusammenfassung: Schabracken schützen sowohl den Sattel als auch den Rücken Deines Pferdes. Daher ist es zu empfehlen immer eine Schabracke (oder Satteldecke) zu benutzen, wenn Du mit Sattel reitest.

Wie wird eine Schabracke fürs Springen verwendet?

Als Erstes legst Du Deine Spring-Schabracke auf Dein Pferd oder eine Sattelablage. Danach legst Du den Sattel und eventuell das Sattel-Pad auf die Schabracke und befestigst die Schabracke oben an den Gurtriemen und ziehst den Gurt auch unten durch die Schabracke. Für mehr Informationen kannst Du Dir das Video angucken.

Können Schabracken gewaschen werden?

Die meisten Schabracken können in der Waschmaschine bei 30 Grad gewaschen werden. Vor dem Waschen solltest Du den groben Schmutz und Haare entfernen, um Deine Waschmaschine zu schonen und diese nicht zu verstopfen. Viele Schabracken können aber nicht in den Trockner. Am besten hängst Du die Schabracke nach dem Waschen zum Trocknen auf.

Info: Es gibt einige Schabracken, die nicht Maschinen gewaschen werden können. Dies würde auch explizit auf der Schabracke stehen. Dann solltest Du die Schabracke mit der Hand und milder Seife waschen.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

↑ Zurück zum Beginn ↑