Golden Retriever Welpe im Futternapf

Welpen Trockenfutter: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein Welpe in der Familie ist eine bereichernde Erfahrung, die gleichzeitig Verantwortung erfordert. Es gibt einige Dinge, die Du bei der Erziehung Deines Welpen beachten musst, darunter auch die richtige Ernährung. Welches Hundefutter für Welpen geeignet ist und was noch wichtig ist, erfährst Du hier im Welpen Trockenfutter-Test.

Unsere Favoriten für Welpen Trockenfutter

Bestes Trockenfutter für große Hunderassen: Josera Kids
“Besonders für Welpen mit großem Körperbau geeignet.”

Bestes Trockenfutter für mittlere Rassen: Eukanuba Hundefutter mit frischem Huhn
“Für mittelgroße Hunderassen die perfekte Wahl.”

Bestes Welpenfutter für kleine Hunderassen: IAMS for Vitality Hundefutter trocken
“Das beste Futter für Welpen kleiner Rassen.”

Bestes veganes Futter für Welpen: Benevo Hundefutter Welpen Original
“Vegane Ernährung für Deinen Welpen. Qualitativ und hochwertig.”

Bestes getreidefreies Welpenfutter: Wolfsblut Wild Duck Puppy
“Das beste getreidefreie Produkt. An die Ernährung von Wölfen angelehnt.”

Bestes Welpenfutter mit hohem Fleischanteil: Primium halbfeuchtes Trockenfutter für Hunde
“Das beste Trockenfutter mit einem hohen Fleischanteil.”

Bestes Bio Trockenfutter für Welpen: Bosch HPC Bio Puppy Hühnchen und Karotten
“Nur natürliche und regionale Zutaten für eine nachhaltige Umwelt.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Es ist sinnvoll Deinem Welpen Trockenfutter zu geben, dass auf seine Größe als ausgewachsener Hund abgestimmt ist.
  • Kleine und große Hunderassen brauchen unterschiedliche Nährstoffe im Futter, welche an ihr Wachstum angepasst sind.
  • Es gibt einige Dinge, die Dein Welpe nicht fressen sollte, weshalb eine Fütterung mit Welpen Trockenfutter sinnvoll ist.
  • Das Futter vom Züchter sollte zur Eingewöhnung erst einmal weiter gefüttert werden.
  • Der Magen der Welpen ist sehr empfindlich, weshalb ein häufiger Wechsel des Futters nicht gut für sie ist.
  • Getreide sollte im Futter einen möglichst geringen Anteil haben.

Das beste Trockenfutter für Welpen: Favoriten der Redaktion

Die besten Trockenfutter für Welpen haben wir hier für Dich nach intensiver Recherche zusammengefasst. Im Folgenden findest Du alles, was Du über die Favoriten wissen musst.

Das beste Trockenfutter für große Rassen: Josera Kids

Was uns gefällt:

  • Trockenfutter ist speziell auf die Bedürfnisse von großen Hunderassen abgestimmt
  • Produkt ist glutenfrei
  • Inhaltsstoffe sorgen für eine ausgewogene Energiezufuhr
  • Nahrung ist abgestimmt auf Welpen zwischen zehn bis 80 Kilogramm und kann vom zweiten bis zum 20. Monat gefüttert werden
  • Fütterungsempfehlung auf der Rückseite der Verpackung.
Was uns nicht gefällt:

  • Produkt ist nicht getreidefrei, da es Mais enthält.
  • enthält vor allem getrocknetes Geflügelprotein und kein richtiges Geflügelfleisch
  • enthält Volkornmais, Reis und Rübenfaser. Diese gelten als günstige Füllstoffe.

Redaktionelle Einschätzung

Josera produziert Hundefutter in Deutschland, darunter auch das Trockenfutter für Welpen in der Geschmacksrichtung Geflügel. Das Futter ist unter anderem geeignet für Welpen, die im erwachsenen Alter einen schweren Körperbau aufweisen. Die Inhaltsstoffe und Energiezufuhr ist darauf abgestimmt, dass sich Knochen und Muskeln in einem moderaten Tempo entwickeln.

Eine Umstellung auf Junior Futter ist nicht nötig, da dass Futter gegeben werden kann, bis Dein Welpe ausgewachsen ist. Bis dahin wird die Skelettentwicklung und Herzfunktion durch den Gehalt an Proteinen und Fetten im Futter unterstützt.

Bestes Trockenfutter für mittlere Rassen: Eukanuba Hundefutter mit frischem Huhn

Was uns gefällt:

  • mittelgroße Hunderassen können mit diesem Trockenfutter ideal ernährt werden
  • im Futter enthaltene Huhn sorgt für den Geschmack; dient als Proteinquelle
  • Inhaltsstoffe sind speziell auf Welpen abgestimmt und unterstützen deren Entwicklung
  • für Welpen die ausgewachsen zwischen zehn und 25 Kilogramm wiegen
Was uns nicht gefällt:

  • Anteil an getrocknetem Fleisch ist höher als der des frischen Fleischs
  • nicht getreide- und glutenfrei; enthält Mais und Weizen
  • Fehlen von überwiegend hochwertigen Inhaltsstoffen

Redaktionelle Einschätzung

Das Eukanuba Trockenfutter für Welpen eignet sich für mittelgroße Rassen, die ausgewachsen zwischen zehn und 25 Kilogramm wiegen. Kalzium im Futter hilft bei der Entwicklung der Knochen und Gelenke. DHA (Omega-3-Fettsäure) sorgt für eine Verbesserung der Lernfähigkeit des Welpens.

Rübenschnitzel und Präbiotika helfen Deinem Welpen für eine gesunde Verdauung. Die spezielle Form der Kroketten des Futters fordert die Sauberkeit und Gesundheit der Welpenzähne.

Bestes Welpenfutter für kleine Hunderassen: IAMS for Vitality Hundefutter trocken

Was uns gefällt:

  • Trockenfutter von IAMS an die Bedürfnisse kleiner Hunderassen angepasst
  • für Welpen vom erstem bis zum zwölften Monat
  • Omega-3 und 6-Fettsäuren sorgen für gesunde Haut und glänzendes Fell
  • unterstützt aktiv sieben Zeichen gesunder Vitalität
Was uns nicht gefällt:

  • Fleischanteil besteht hauptsächlich aus getrocknetem Huhn und Pute
  • nur wenig frisches Fleisch enthalten
  • unklare Bezeichnung für Inhaltstoffe wie zum Beispiel DHA; nicht verständlich

Redaktionelle Einschätzung

Das auf kleine Hunderassen abgestimmte Trockenfutter für Welpen von IAMS sorgt für ein gesundes Wachstum auf verschiedene Arten. Die enthaltenen Nährstoffe fördern eine gesunde Verdauung, sowie ein starkes Immunsystem. Die Kroketten unterstützen zudem die Gesundheit der Zähne.

Bestes veganes Futter für Welpen: Benevo Hundefutter Welpen Original

Was uns gefällt:

  • Tierfutter von Benevo ist vegan
  • als Alleinfuttermittel enthält es alle wichtigen Nährstoffe
  • Tier- und Umweltschutz wird unterstützt
  • keine Durchführung von tierischen Tests
Was uns nicht gefällt:

  • nicht auf die Rassengrösse abgestimmt
  • Hunde sind Carnivore und ihre ursprüngliche Ernährung beinhaltet Fleisch
  • aus den Inhaltsstoffen geht nicht hervor, ob das Futter vegetarisch oder vegan ist

Redaktionelle Einschätzung

Die Marke Benevo stellt veganes Tierfutter her, um den Tier- und Umweltschutz zu unterstützen. Das als Alleinfuttermittel deklarierte Trockenfutter für Welpen stellt keine Gefahr einer Unterernährung dar.

Es ist glutenfrei und so für Deinen Welpen leicht verdaulich. Kalzium im Futter mit der Geschmacksrichtung Gemüse hilft beim gesunden Aufbau der Muskeln und Knochen.

Das englische Unternehmen benutzt ausgesuchte Inhaltsstoffe für ein ausgewogenes und nährstoffreiches Hundefutter. Vitamine und Minearlien im Futter und Präbiotika helfen Deinem Welpen bei der Verdauung. Die sonst in tierischen Produkten vorkommenden Nährstoffe werden ersetzt durch solche aus natürlichen, nicht tierischen Ressourcen.

Bestes getreidefreies Welpenfutter: Wolfsblut Wild Duck Puppy

Was uns gefällt:

  • richtet sich nach der natürlichen Ernährung der Vorfahren der Hunde; den Wölfen.
  • für allergiegefährdete Welpen; frei von Getreide
  • Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe
Was uns nicht gefällt:

  • nicht auf die Rassengrösse abgestimmt
  • Proteingehalt im Produkt ist mittelmäßig und könnte für sehr aktive Welpen höher sein

Redaktionelle Einschätzung

Das Wolfsblut Trockenfutter Wild Duck Puppy ist an die Ernährung der Wölfe angelehnt. Dementsprechend wird auf Getreide verzichtet, was das Futter glutenfrei macht.

So kann auch Allergikern und allergiegefährdete Hunden dieses Futter problemlos gegeben werden. Die Geschmacksrichtung ist Ente und Kartoffel, da auf natürliche Inhaltsstoffe Wert gelegt wird.

Auf künstliche Konservierungsstoffe und Geruchs-, Farb oder Geschmacksverstärker wird verzichtet. Stattdessen kommen wertvolle Superfoods und somit nährstoffreiche Inhaltsstoffe ins Futter.

Der Fleisch- oder Fischgehalt im Futter ist hochgehalten und an die Beute der Wölfe angelehnt. Dementsprechened kommen nur ursprüngliche Fleischsorten in das Produkt.

Bestes Welpenfutter mit hohem Fleischanteil: Primium halbfeuchtes Trockenfutter für Hunde

Was uns gefällt:

  • Fleischanteil von bis zu 70 Prozent
  • Futter ist ohne Getreide und somit gut verdaulich
  • wird in Deutschland produziert
  • hoher Anteil an Hühnchenfleisch dient als Proteinquelle
Was uns nicht gefällt:

  • ist nicht auf die Rassengröße abgestimmt
  • enthält eine große Menge Kartoffeln, was als Füllstoff angesehen werden kann
  • Konservierungsstoffe enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Anders als bei normalem Trockenfutter ist in dem Produkt von Primium eine hohe Restfeuchte enthalten. Das halbfeuchte Trockenfutter hat einen hohen Fleischanteil und sorgt so für eine hohe Akzeptanz bei Hunden. Schon ab der achten Woche ist das Futter für Welpen geeignet.

Die hohe Restfeuchte im Trockenfutter macht die Kroketten besonders soft. Das zu 100 Prozent in Deutschland produzierte Produkt beinhaltet ausschließlich hochwertiges Fleisch.

Das gut bekömmliche Futter ist an den Verdauungsstrakt des Hundes angepasst. Es enthält erlesene Zutaten für eine artgerechte und gesunde Ernährung.

Bestes Bio Trockenfutter für Welpen: Bosch HPC Bio Puppy Hühnchen und Karotten

Was uns gefällt:

  • Bosch produziert Bio Trockenfutter für Welpen mit den Zutaten Hühnchen und Karotte
  • ausschließlich landwirtschaftliche Rohstoffe aus biologischem Anbau in Deutschland
  • für Welpen bis zum vierten Monat; danach Umstieg auf Junior Futter
Was uns nicht gefällt:

  • nicht auf die Rassengrösse abgestimmt
  • Futter kann im Vergleich nicht sehr lange gefüttert werden, da auf Junior Futter umgestiegen werden muss
  • enthält Getreide und ist nicht glutenfrei
  • Konservierungsstoffe enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Das Futter hat einen Fleischanteil von 50 Prozent, wobei frisches Bio Hühnchen verwendet wird. Die Inhaltsstoffe kommen von Zutaten aus regionalem Anbau aus Deutschland. Durch die natürlichen Produkte kann eine optimale Entwicklung der Welpen unterstützt werden.

Gemüse wie Karotten, Erbsen und Spinat sorgt für eine ausgewogene Ernährung. Um die Abwehrkräfte des Welpen zu stärken, enthält das Trockenfutter Kolostrum. Weiterhin dient Mannanenn und Glucanen zur Stabilisierung der Darmflora und der Immunabwehr.

Kaufratgeber für Trockenfutter für Welpen

Um das beste Trockenfutter für Deinen Welpen zu finden, kannst Du Dich im folgenden Abschnitt genau informieren.

Golden Retriever Welpe mit Futterschale

Für die Ernährung Deines Welpens gibt es einige Dinge, die Du beachten solltest.

Was Du alles vor dem Kauf des Hundefutters beachten solltest, findest Du hier.

Warum brauchen Welpen spezielles Futter und welche Inhaltsstoffe sollten enthalten sein?

Nach der Geburt bis ungefähr zur achten Woche bekommen Welpen alle wichtigen Nährstoffe über die Muttermilch. Nach der Entwöhnung der Muttermilch ist es wichtig, dass sie diese auch weiterhin über ihr Futter bekommen. Trockenfutter, dass als “Alleinfutter” gekennzeichnet ist, wird diesen Anforderungen gerecht.

Da sich der Nachwuchs im Wachstum befindet, brauchen sie wichtige Nährstoffe. Bei Calcium ist jedoch Vorsicht geboten. Zu viel davon kann zu einer Calciumüberversorgung und Gelenk- und Knochenproblemen im Erwachsenenalter führen.

Auch bei zu viel Phosphor kann es zu Entwicklungsstörungen kommen, deshalb solltest Du bei einer zusätzlichen Fütterung mit Knochen und Fleisch vorsichtig sein.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Trockenfutter für Welpen?

Hunderassen

Die Wachstumsphase ist bei den einzelnen Rassen unterschiedlich. Kleine Hunderassen wie Chihuahua und Zwergspitz sind bereits nach sechs bis acht Monaten ausgewachsen.

Ihr Wachstumstempo ist deutlich höher, weshalb sie auch andere Anforderungen an den Nährstoffgehalt ihres Futters stellen. Die kleinen Vierbeiner sollten zudem nicht zu viel Protein bekommen, da sonst ein erhöhtes Risiko für Übergewicht besteht.

Hinweis: Bei großen Rassen ist es wichtig, nicht zu viel Futter zu geben. Dies kann das Wachstum beschleunigen, sodass zu viel Körpermasse auf den noch wachsenden Knochen lastet.
Um spätere Gelenk- und Knochenprobleme zu vermeiden, sollte die auf der Packung empfohlene Menge eingehalten werden.

Fleischanteil

Da der Hund vom Wolf abstammt, ähnelt sich die Ernährungsweise. Fleisch ist dabei ein wichtiger Bestandteil, da es viel Eiweiß enthält. Durch eine fleischhaltige Ernährung allein ist der Hund jedoch nicht in der Lage alle wichtigen Nährstoffe zu bekommen.

Deshalb sollte der Fleischanteil hochwertig sein und bei Trockenfutter um die 30 Prozent betragen. Obst und Gemüse dienen weiterhin als wichtige Quelle für Vitamin- und Mineralstoffe.

Getreidefrei

Da Getreide im Vergleich zu Fleisch billiger ist, wird es oft als Füllstoff benutzt. Ein getreidefreies Trockenfutter muss aber nicht unbedingt gesünder sein, da es auch auf die anderen Inhaltsstoffe ankommt. Wichtig ist zu beachten, ob Dein Welpe an einer Unverträglichkeit leidet.

Getreide wie Reis, Hafer und Hirse sind weniger belastend für den Magen des Hundes als Weizen und Soja. Sie lösen weniger Allergien aus und können als Lieferant für Kohlenhydrate verwendet werden.

Welche Marken stellen qualitatives Welpen Trockenfutter her?

Bist Du bereits Hundebesitzer, werden Dir einige dieser Marken bekannt vorkommen. Da die Auswahl an Hundefutter besonders online sehr groß ist, haben wir für Dich einige vertrauenswürdige Marken herausgesucht.

Wolfsblut

Wolfsblut ist eine qualitativ hochwertige Marke, die mit hoher Sorgfalt ihre Inhaltsstoffe auswählt. Die Produkte enthalten keine künstlichen Zusätze und werden von Ernährungswissenschaftlern regelmäßig auf Herz und Nieren geprüft. Dabei werden keine Tierversuche angewandt und die Ressourcen von ausgewählten Partnerbetrieben bezogen.

Die Qualität von Wolfsblut konnte sich über die Jahre stark beweisen. 2015 und 2017 wurde sie jeweils als beliebteste Hundefuttermarke in Deutschland ausgezeichnet. Besonders der Kundenservice und die spezialisierte Futterberatung werden von den zahlreichen Kunden sehr geschätzt.

Benevo

Benevo ist ein Familienunternehmen aus Großbritannien. Die Marke hat sich auf 100 % natürliches und veganes Hundefutter spezialisiert. Die Produkte wurden von der “UK Vegan Society and Vegetarian Society” geprüft und abgesegnet. Zudem werden die Produkte nicht an Tieren getestet.

Das englische “Ethical Consumer Magazine” zeichnete die Produkte von Benevo als die besten ethischen Tiernahrungsmittel aus. Wenn Du für Deinen Hund somit eine vegane Alternative suchst, fährst Du mit dieser Marke besonders gut.

Royal Canin

Royal Canin sagt, dass jeder Hund auch sein individuell abgestimmtes Futter benötigt. Und nach diesem Slogan bietet die Marke auch zahlreiche Produkte an, sodass für jede Hunderasse in jedem Hundealter das richtige Futter dabei sein sollte.

Die Produkte unterliegen dabei strengen Qualitätsstandards. Es werden nur ausgewählte Lieferanten beauftragt, die Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Fisch und Fleisch stammen aus der menschlichen Nahrungskette und werden nicht künstlich in das Futter integriert und die Rohstoffe sind zu 100 % rückverfolgbar und geprüft. Somit stellt Royal Canin sicher, dass die Produkte ihren qualitativ hochwertigen Standard beibehalten und regelmäßig überprüft werden.

Pedigree

Pedigree achtet bei der Produktion ihrer Nahrungsmittel auf 100 % ernährungspsychologische Vollkommenheit. Dies bedeutet, dass in jeder Mahlzeit alle wichtige Nähr- und Mineralstoffe sind, die ein Hund im Laufe seines Lebens benötigt. Dabei verzichten sie auf künstliche Aromastoffe und integrieren Proteine aus bester Qualität.

Wer weiß jedoch am besten, was ein Hund wirklich benötigt? Der Tierarzt. Daher werden die Produkte in Zusammenarbeit mit qualifizierten Tierärzten entwickelt und regelmäßig geprüft.

50 Wissenschaftler, darunter Zoologen, Ernährungsphysiologen und Verhaltensforscher helfen bei der Entwicklung, die auf den Erkenntnissen des Forschungsinstitut Waltham aufbaut. Dieses gilt als wichtigste Wissensquelle für Tiernahrung.

Ebenso durchlaufen die Produkte 20 Qualitätstests und die verwendeten Ressourcen sind rückverfolgbar. Auch werden die Produkte regelmäßig von unabhängigen Instituten geprüft.

Wo kann man Welpen Trockenfutter kaufen?

Trockenfutter für Hunde kannst Du im Supermarkt kaufen. Dabei solltest Du darauf achten, dass es sich explizit um Futter für Welpen handelt. Sieh Dir also die Verpackung genau an, für wen das Futter bestimmt ist und ob es für Deinen Vierbeiner geeignet ist.

In Fachgeschäften für Heimtierbedarf gibt es eine größere Auswahl. Du kannst Dich vor Ort beraten lassen. Geschäfte wie Fressnapf oder Dehner sind da eine gute Anlaufstelle.

Zudem findest Du dort auch weiteres Zubehör für Dein Haustier. Auch im Internet auf Webseiten wie Amazon gibt es eine gute Auswahl an Trockenfutter für Deinen Welpen.

Was sollte nicht im Hundefutter enthalten sein?

Es gibt einige Inhaltsstoffe, die in einem guten Hundefutter nichts zu suchen haben. Chemische Konservierungsstoffe werden genutzt, um das Futter länger haltbar zu machen und sollten nicht in einem guten Futter enthalten sein. Ist Dein Trockenfutter länger als ein halbes Jahr haltbar, kann das ein Anzeichen sein, dass Konservierungsstoffe enthalten sind.

Farb- und Aromastoffe sowie Geschmacksverstärker wie Glutamat sind ebenfalls keine hochwertigen Inhaltsstoffe. Zudem solltest Du darauf achten, dass kein Mais- oder Sojaeiweiß enthalten sind, da diese oftmals als billige Füllstoffe eingesetzt werden.

Wie auch bei Menschen kann Zucker schädlich sein und Karies hervorrufen. Sowohl beim Trockenfutter als auch bei Leckerlies solltest Du darauf achten, dass wenig bis kein Zucker enthalten ist. Ansonsten kann der Zucker bei Deinem Welpen zu Zahnproblemen führen.

Welche Lebensmittel darf ein Hund nicht fressen?

Zu den bekanntesten Lebensmitteln, die ein Hund nicht fressen darf, zählt Schokolade. Der darin enthaltenen Stoff Theobromin ist für Hunde giftig. Je dunkler die Schokolade, desto mehr ist von diesem Stoff enthalten. Da es für Welpen und ausgewachsene Hunde lebensbedrohlich sein kann, solltest Du darauf achten, dass keine Schokolade herumliegt.

Welpe versucht Schokoladenkekse zu fressen

Einige Lebensmittel sind für Welpen schädlich, weshalb sie diese nicht fressen sollten.

Ebenfalls lebensbedrohlich ist Koffein. Es wirkt sich stark auf das Nervensystem aus und führt zu Herzrasen und Erbrechen. Giftig sind zudem Weintrauben und Rosinen, Zwiebeln, Lauch und Macadamianüsse.

Diese Lebensmittel können Deinen Hund vergiften und stellen eine ernsthafte Gefahr für ihn dar. Stelle deshalb sicher, dass Du Deinem Welpen spezielles Futter für Hunde gibst.

Wichtiges Zubehör für die Ernährung von Welpen

Welpenmilch

Bis zum achten Monat sollten die Welpen von ihrer Mutter durch die Muttermilch ernährt werden. Ist dies nicht möglich, kannst Du alternativ auf spezielle Welpenmilch zurückgreifen. Sie enthält alle wichtigen Nährstoffe, die ein Welpe im Wachstum braucht, bevor die Hundebabys feste Nahrung zu sich nehmen können.

Kann Dein Welpe von seiner Mutter gesäugt werden, besteht kein Bedarf Welpenmilch zu kaufen. Es kann jedoch vorkommen, dass die Hündin nicht genug Milch gibt, um den ganzen Wurf zu versorgen. In diesem Fall solltest Du zusätzliche Welpenmilch geben.

Wichtig ist hier, dass es sich um gekennzeichnete Milch für Welpen handelt. Diese enthält im Vergleich zu normaler Milch zusätzliche wichtige Nährstoffe.

Fressnapf

Für den neuen pelzigen Zuwachs benötigst Du zwei Näpfe, einen für das Trockenfutter und einen für das Wasser. Bei Futternäpfen gibt es verschiedene Ausführungen, die an die Bedürfnisse Deines Welpen angepasst sind.

Zum einen gibt es neben einem normalen Napf auch einen Welpenring oder Welpenschale. Diese haben eine Erhöhung in der Mitte, die verhindert, dass die Welpen durch das Futter laufen. Sie sind außerdem flach gehalten, damit die Hundebabys das Futter gut erreichen können.

Ein Anti Schling Napf kann sinnvoll sein, wenn Dein Welpe sein Futter zu schnell auffrisst und nicht richtig kaut. Mehrere Erhöhungen und Kammern im Napf sorgen für eine Verlangsamung des Fressens. Auftreten kann das Schlingen unter anderem durch das Aufwachsen in einem großen Wurf, in dem jede Mahlzeit zu einem Wettbewerb wird.

Hast Du noch einen zweiten Hund, kannst Du die Näpfe weit entfernt voneinander platzieren, um Futterneid zu verhindern.

Leckerlis

Bei der Welpenerziehung sind Leckerlis ein gutes Hilfsmittel. Sitz, Platz und andere Kommandos erlernen die jungen Hunde mithilfe einer Belohnung. Aber gerade bei Welpen sollten die Leckerlis nicht zu fettig und gut bekömmlich sein.

Kleine Leckerlis eignen sich besonders gut für das Training. Alternativ kannst Du auch einen Teil der Futterration Deines Welpens verwenden, damit sie nicht zu häufig naschen.

Auch der richtige Zeitpunkt ist wichtig. Gib Deinem Welpen das Leckerli direkt, wenn er genau das gemacht hat, was Du von ihm verlangst. Ansonsten kann es vorkommen, dass Dein Welpe die Belohnung mit etwas völlig anderem assoziiert.

Ergänzungsfutter

Der Einsatz von Ergänzungsfutter für Deinen Welpen sollte nur unter Absprache mit dem Tierarzt geschehen. Ohne auftretende Mangelerscheinungen oder andere Auffälligkeiten reicht es aus, Deinem Welpen das für ihn bestimmte Trockenfutter zu geben.

Welpen Trockenfutter Test-Übersicht: Welches Trockenfutter ist das Beste?

Um einen konkreten Überblick über die Qualität von Trockenfutter für Welpen zu bekommen, gibt es im Folgenden einige Tests in der Übersicht.

Testmagazin Welpen Trockenfutter Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Öko Test Ja, ein Test mit Trockenfutter für Welpen ist vorhanden. 2018 Nein Hier klicken
Stiftung Warentest Bis jetzt gibt es keinen Test mit Hundefutter, das für Welpen geeignet ist
Konsument.at Hier gibt es ebenfalls keinen Test für Welpen Trockenfutter.
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test für Trockenfutter für Welpen vorhanden

Trockenfutter Test von Öko Test: Welpenfutter im Test

In ihrem Test haben Öko Test neun Welpenfutter analysiert und verweisen auf wichtige Kriterien beim Kauf von Welpenfutter. Wichtig bei der Bewertung waren die Inhaltsstoffe. Durch deren Zusammensetzung kann man unter anderem auf die Verdaulichkeit der Produkte für Welpen schließen.

Zwei Hundewelpen im Futternapf

Die richtige Ernährung ist für das gesunde Wachstum Deines Welpen essenziell.

Auch der Anteil weiterer Inhaltsstoffen wie Vitamin D3, Selen und Kupfer wurde untersucht. Überschreiten diese Stoffe den empfohlenen Höchstgehalt, ist dies nachteilig für den Welpen. Vier Produkte werden letztendlich von Öko Test empfohlen, eins schneidet mit “sehr gut” ab.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Trockenfutter für Welpen

Solltest Du noch Fragen rund um die Ernährung Deines Welpens haben, findest Du hier vielleicht eine Antwort. Im Folgenden haben wir häufig gestellte Fragen zusammen getragen.

Wie lange sollte Welpenfutter gefüttert werden?

Damit Dein Welpe beim Heranwachsen mit ausreichend Nährstoffen vorsorgt wird, solltest Du nicht zu früh auf Futter für erwachsene Hunde umstellen. Da das Welpenfutter aber sehr reich an Nährstoffen ist, sollte es nicht zu lange gegeben werden. Ansonsten kann es zu Knochen- und Gelenkproblemen kommen, wenn Dein Welpe zu schnell wächst.

Tipp: Wenn Du Dir unsicher bist, frage einfach bei Deinem Tierarzt nach.
Wie auch bei der Wahl des Futters spielt hier die Größe und Rasse Deines Hundes eine Rolle. Da kleinere Rassen schneller mit dem Wachstum aufhören, kannst Du nach ungefähr neun Monaten anfangen Erwachsenennahrung zu füttern. Bei großen Rassen kann die Wachstumsphase andauern bis die Tiere mindestens ein Jahr alt werden.

Warum braucht ein Welpe anderes Futter als ausgewachsene Hunde?

Hundefutter, das als Welpenfutter, Puppyfutter oder Juniorfutter verkauft wird, ist für heranwachsende Hunde geeignet. Sie enthalten einen hohen Energiegehalt.

Für das Wachstum Deines Welpens sind besonders Nährstoffe wie Protein sehr wichtig. In normalem Hundefutter ist davon zu wenig enthalten, da ausgewachsene Vierbeiner weniger davon benötigen.

Wie kann ich das Futter umstellen?

Möchtest Du das Futter für Deinen Welpen umstellen, solltest Du dies nicht sofort tun. Insbesondere wenn Dein Welpe in sein neues Zuhause kommt, solltest Du ihm weiterhin das Futter geben, das er kennt. Hat er sich an die neue Situation gewöhnt, kannst Du schrittweise das neue Futter untermischen.

Ersetze jeden Tag ein bisschen mehr von dem alten mit dem neuen Hundefutter. Nach ungefähr zehn Tagen sollte sich dann nur noch das neue Futter im Napf befinden.

Wann soll mein Welpe gefüttert werden?

Generell gibt es keine perfekte Uhrzeit, um seinen Welpen zu füttern. Hast Du drei Mahlzeiten pro Tag geplant, kannst Du diese auf morgens, mittags und abends verteilen. Dabei solltest Du beachten, dass das Hundebaby mit vollem Magen nicht sofort herumtobt, sondern seinen Magen nach der Mahlzeit erstmal schont.

Wie oft soll mein Welpe gefüttert werden?

Da die Welpen einen kleinen und empfindlichen Magen haben, empfehlen sich mehrere Mahlzeiten am Tag. Kleinere Futtermengen sind zu Beginn sinnvoll, um den Magen des Hundes nicht zu belasten. Zu viel Futter kann auch dazu führen, dass der Welpe zu schnell wächst.

Tipp: Die richtige Dosierung des Futters kannst Du mit einer Küchenwaage oder einem Messbecher überprüfen. Einige Hersteller bieten Messbecher speziell für ihr Futter an.
Wie groß der Hund wird, wenn er ausgewachsen ist, ist genetisch festgelegt. Auf den meisten Verpackungen findet sich eine Fütterungsempfehlung, die eine Menge an Trockenfutter für den Welpen nach Alter und Gewicht festlegt. Diese Menge kannst Du dann über den Tag verteilen.

Wann sollte das Trockenfutter eingeweicht werden?

Generell musst Du das Trockenfutter Deines Welpen nicht in Wasser einweichen. Da aber der Feuchtigkeitsgehalt bei Trockenfutter nur drei bis zehn Prozent beträgt, bietest Du Deinem Hund durch Einweichen eine zusätzliche Versorgung mit Wasser. Auch bei Zahn- und Schluckproblemen ist es hilfreich das Futter einzuweichen.

Ein Nachteil ist jedoch, dass das Futter an Geschmack verliert. So kann es vorkommen, dass Dein Vierbeiner eingeweichtes Futter nicht so gerne frisst.

Weiterführende Quellen

  • Genauere Informationen zur richtigen Ernährung Deines Welpens erhältst Du hier: Mehr erfahren
  • Selbstgemachte Leckerli-Ideen findest Du hier: Mehr erfahren